BMW TV: Design-Legende Paul Bracq holt 5er GT in BMW Welt ab

Sonstiges | 8.08.2013 von 11

Paul Bracq ist ein Name, der für viele Auto-Fans auf der ganzen Welt untrennbar mit gutem Design verbunden ist. Der Franzose arbeitete für Citroen, Mercedes-Benz, …

Paul Bracq ist ein Name, der für viele Auto-Fans auf der ganzen Welt untrennbar mit gutem Design verbunden ist. Der Franzose arbeitete für Citroen, Mercedes-Benz, Peugeot und nicht zuletzt auch BMW – und schaffte es regelmäßig, mit ebenso frischen wie zeitlosen Formen zu begeistern.

Während ihn Mercedes-Fans für das Design legendärer Baureihen wie W114 (“Strich-Acht”) oder 230 SL (“Pagodendach”) verehren, kennen ihn BMW-Freunde vor allem als Vater der jeweils ersten Ausgabe von 3er-, 5er-, 6er- und 7er-Reihe. Viel Anerkennung erntete der Nachfolger von Wilhelm Hofmeister auch für das BMW Turbo Concept, das unter anderem als Concept Car of the Year 1973 ausgezeichnet wurde.

Paul-Bracq-BMW-Designer

In einem Beitrag von BMW TV können wir den Designer nun bei der Abholung eines erst kürzlich mit seinem Facelift versehenen BMW 5er GT F07 LCI in der BMW Welt München beobachten und dabei gemeinsam mit ihm auch einen Blick zurück werfen. Der Franzose spricht dabei sowohl über seine eigenen Autos als auch über das Design der aktuellen Automobile aus München:

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden