BMW iDrive Touch: Eingabe von Schrift-Zeichen via Touchpad (Video)

Videos | 22.07.2013 von 3

Wer nicht gerne mit seinem Auto redet, bekommt bei seit Anfang Juli gebauten BMW eine neue Möglichkeit zur Kommunikation: Ab sofort wird bei so gut …

Wer nicht gerne mit seinem Auto redet, bekommt bei seit Anfang Juli gebauten BMW eine neue Möglichkeit zur Kommunikation: Ab sofort wird bei so gut wie allen Fahrzeugen mit Navigationssystem Professional der neue BMW iDrive Touch Controller verbaut, der mit berührungsempfindlicher Oberfläche ausgestattet ist und so die Eingabe von Schriftzeichen aller Art mit simplen Fingerbewegungen erlaubt.

Im Vergleich mit der selbstverständlich weiterhin möglichen Eingabe durch Drehen und Drücken des Controllers soll die Touch-Variante weniger ablenken, die Ablenkungsarmut einer gut funktionierenden Spracheingabe kann aber auch BMW iDrive Touch unserer Meinung nach nicht erreichen.

BMW-iDrive-Touch-2013-ConnectedDrive-07

Zahlen und Buchstaben lassen sich mit BMW iDrive Touch komfortabel durch entsprechende Striche und Punkte eingeben, wobei auch die Reihenfolge der Striche beachtet wird und bei der Erkennung der Schriftzeichen hilft. Die Technik ist bereits seit Mitte 2012 in China im Serien-Einsatz, weil die dortige Fülle an Schriftzeichen eine Eingabe durch Drehen des Controllers unpraktikabel macht.

Auch in der Kartenansicht des Navigationssystems lässt sich der neue iDrive-Controller nutzen, um wie auf dem Smartphone durch Multitouch-Gesten mit zwei Fingern zu zoomen. Dass die Software vom User keine exakte Eingabe verlangt, um den gemeinten Buchstaben zu erkennen, zeigt das folgende Video, das an Bord des neuen BMW 4er Coupé F32 entstanden ist:

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden