BMW X6 F16: Photoshop-Entwurf zeigt zweite X6-Generation für 2014

BMW X6 | 18.06.2013 von 9

Schon mit der Einführung des ersten BMW X5 im Jahr 1999 hatten die Bayern aus der Sicht vieler Fans eine Grenze überschritten, aber was dann …

Schon mit der Einführung des ersten BMW X5 im Jahr 1999 hatten die Bayern aus der Sicht vieler Fans eine Grenze überschritten, aber was dann im Ende 2007 als Studie vorgestellt wurde, schoss den Vogel endgültig ab: Ein SUV-Coupé, das riesige Abmessungen mit höherem Preis und schlechterem Nutzwert kombinierte? Das konnte nicht funktionieren!

Tat es aber – und die erste Generation des BMW X6 verkauft sich bis heute, allein 2012 griffen fast 44.000 Kunden zum großen SUV-Coupé aus München. Da der BMW X6 technisch auf dem BMW X5 basiert, steht nun allerdings die zweite Generation vor der Tür. Rund ein Jahr nach dem Marktstart des BMW X5 F15 erwartet uns daher der neue BMW X6 F16, der früher oder später auch auf echte Wettbewerber treffen wird.

2014-BMW-X6-F16-SUV-Coupe-TopSpeed-com-David-Kiss

Genau wie beim X5 haben die Münchner auch im Fall des BMW X6 2014 keinen Grund für radikale Umbrüche, denn den Kunden gefällt das bisherige Modell offenbar ausgezeichnet. Wie der X5 wird auch der X6 nur geringfügig größer und natürlich wird er auch seine charakteristische Coupé-Linie behalten, die ihn zum weltweiten Erfolgsmodell und Vorbild für andere SUV-Modelle werden ließ.

Leider bedingt die technische Nähe zum BMW X5 F15 auch, dass wir beim Gewicht keine größeren Unterschiede zum aktuellen Modell erleben werden. Mit neuer Fahrwerkstechnik soll die Fahrdynamik allerdings trotzdem geschärft werden, ohne den für viele Kunden mindestens ebenso wichtigen Komfort zu vernachlässigen. Komfort und Luxus soll auch der neue Innenraum vermitteln, der mit den aktuellsten Infotainment- und Assistenzsystemen an den Start gehen wird. Die Dynamic Performance Control (DPC) sorgt wie bisher für eine optimale Kraftverteilung zwischen den Hinterrädern und unterstützt so das Einlenkverhalten.

Die Motorenpalette des BMW X6 F16 spiegelt die obere Hälfte des X5-Programms, die Topmodelle BMW X6 xDrive50i mit 450 PS starkem V8-Benziner und BMW X6 M50d mit mindestens 381 PS starkem Triturbo-Diesel werden genau wie der vor allem in Europa beliebte BMW X6 xDrive30d von Anfang an verfügbar sein. Dass es wie im X5 eine Spar-Variante mit Vierzylinder-Diesel und Hinterradantrieb als BMW X6 sDrive25d geben wird, ist keineswegs auszuschließen.

Wie das Heck der zweiten X6-Generation aussehen könnte, zeigt der Photoshop-Entwurf von David Kiss für TopSpeed.com, der Elemente des ersten X6 mit Design-Ansätzen des X5 F15 kombiniert hat.

(Bild: David Kiss / TopSpeed.com)

9 responses to “BMW X6 F16: Photoshop-Entwurf zeigt zweite X6-Generation für 2014”

  1. Pickaname says:

    sieht scheisse nach Toyota aus

    • Pro_Four says:

      …ich find den zwar auch nicht sonderlich schick, im gegensatz zum jetzigen, nur welcher Toyota schaut nach dem obigen Bild aus?

      • Picnaname says:

        ich lebe in den Staaten hier sind die toyotas fetter und grösser , van/suv mix und dieser hier sieht so aus.

  2. Name? says:

    Oh mein Gott sieht der scheisse aus. Da fahre ich ja noch lieber den neuen Cayenne.

  3. x9w says:

    shit design dude really shit

  4. BMW_550i says:

    Finde ihn auch nicht so gelungen, hoffe, dass er schöner kommt 😉

  5. Fabi says:

    Zum Glück….. wir er nie so kommen!

  6. goekhan says:

    DER PICKANAME HAT RECH

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden