Mit seinen 381 PS ist der seit Sommer 2012 erhältliche Triturbo-Motor in BMW M550d & Co. nicht weniger als der stärkste Sechszylinder-Diesel, der bis dato im Großserien-Automobilbau Verwendung fand – doch manchen Kunden ist das offenbar nicht genug. Speziell solche Kunden, die vom BMW 535d mit Biturbo-Diesel und ebenfalls mehr als 300 PS auf den neuen Triturbo umgestiegen sind, vermissen subjektiv die erwartete Mehr-Performance.

Zwar bietet der Triturbo-Diesel vor allem in niedrigen Drehzahlbereichen mehr Schub und verfügt über ein breiteres Drehzahlband, die gleichmäßige Abgabe der Leistung wirkt aber verhältnismäßig unspektakulär. Da der Top-Diesel nur in Kombination mit Allradantrieb erhältlich ist, ergeben sich weitere Nachteile: Zwar sorgt xDrive für spürbar mehr Traktion, andererseits bringt die zusätzliche Technik aber auch mehr Gewicht und mehr Reibung in den Antriebsstrang, was sich negativ auf die Fahrleistungen auswirkt.

Dementsprechend hartnäckig halten sich Gerüchte, nach denen in München bereits fieberhaft an einem ersten Update für den jungen Motor gearbeitet wird. Hierbei ist von etwa 420 PS die Rede, die mit dem Facelift für die 5er-Reihe (F10 LCI) ab Sommer 2013 für einen größeren Abstand zu den Modellen mit Biturbo-Diesel sorgen sollen. Außerdem würde das BMW M Performance Modell auf diese Art in Sachen Leistung nicht zu weit hinter den künftig 450 PS starken BMW 550i F10 LCI zurückfallen.

Neben BMW M550d xDrive Limousine (F10 LCI) und Touring (F11 LCI) könnten auch die SUV-Modelle X5 M50d und X6 M50d von der Leistungssteigerung profitieren. Im Fall des BMW 750d xDrive, der den Triturbo ohne M in der Typbezeichnung trägt und dessen Kunden in der Regel nicht auf der Suche nach den letzten Zehntelsekunden sind, könnte es zunächst bei der 381 PS starken Ausbaustufe bleiben.

Do you like this article ?
  • cisi

    das ist ein diesel, da nutzts auch nix wenn er 420ps hat. Der ist einfach unspektakulär und man gewöhnt sich an die leistung dermaßen schnell, das man schon manchmal meint er sei kaputt. ich fahr im 3er ca 340 ps im 35d, da ists genauso. Nur im direkten vergleich mit anderen merkt man dann, dass er doch um einiges besser geht.

  • Pingback: Da ist er......M 550D Seite 18 : Ich kann MAnni seine Eindrücke nur unterstreichen, hatte ja ei...

  • M130i

    Anstatt den Diesel noch höher zu pushen sollte BMW sich lieber um die Lücke zwischen R6 und V8 Benziner kümmern. So ein R6 Benziner mit 381 PS als gegenstück zum Diesel und als Lückenfüller fehlt meiner Meinung nach in der Motorenpalette. Auch fehlt mir ein Motor zwischen den R4 und R6 mit ca. 280PS .

  • Juppi

    Meine Empfehlung:
    Weg mit dem dummen Allrad, die Benziner brauchen ja auch kein X-Drive, und gut ist. Der Motor ist schon zur Genüge ausgereitzt. Die Rückkehr zum V8-Diesel wäre für mich sinnvoller. Der hat ein wesentlich höheres Potential nach oben und wäre trotzdem sicherlich haltbarer. Und V8 ist halt V8.

    • Acer Deshojo

      Den V8 Diesel finde auch ich besser, aber in der 5er/A6/E Klasse ist er zu schwer. Mercedes hatte ja mal den V8 Diesel in der E-Klasse, hat ihn aber wieder aus dem Programm genommen, weil er so gut wie nicht verkauft wurde. Ich kenn den 4.2l aus dem Q7, Tuareq und A8(340-350PS) und durfte letzte Woche mal den Cayenne Diesel S (382PS)fahren. EIne Wucht! 850nm schieben den Cayenne mit einer Leichtigkeit an – wahnsinn.

      • der_ardt

        Der V8 dürfte leichter sein, als der R6 oder?

        • Acer Deshojo

          “Der V8 dürfte leichter sein, als der R6 oder?” Das musst du erläutern`?! Ich glaube eher, dass der R6 leichter ist als der V8. Beim Tri Six kommt ja lediglich ein Turbo dazu. Der V8 hat zwei.

          Aber in den SUV oder der Oberklasse ist ein V8 Diesel m.M.n. durchaus sinnvoll und deutlich standesgemäßer. Auch die Verbräuche sind nicht höher als beim Tri Six. Vergleicht man die Verbräuche des 4.2tdi im A8 muss er sich in keinster Weise verstecken. 9,xx sind locker drin. Ijm Schleichm odus habe ich ihn auch schon mit einer 8,xx im Schnitt bewegt. (Also Autobahn max. 130kmh)
          Einzig das Gewicht ist ein klares Pro V6/R6. Der V8 unter der haube dürfte den Wagen sehr kopflastig werden lassen

          • der_ardt

            Der M3 V8 war auch leichter als der vorangegangene R6. Noch dazu baut der V8 kürzer, die Turbos im V angebracht sind sehr platzsparend, also lässt sich das ganze weit Richtung Fahrzeugmitte einbauen, gut für den Schwerpunkt. Bin mit Handy online, tippen ist blöd ;-)

            • Acer Deshojo

              Hallo,

              da hast du Recht, der war leichter. Ich weiß jedoch nicht, ob sich das auch beim Diesel ähnlich verhält. Ich bin halt vom Logischen ausgegangen. Ich weiß jedoch nicht, ob man beim Diesel auch so einfach andere Moterialien verbauen kann, da man ja mit extrem hohen Drücken arbeitet.

              p.s. Deswegen schreibe ich so gut wie nie vom Handfy – es nervt. ;-)

              • der_ardt

                Hier könnte Emir mal mit Fachwissen glänzen ;-)

                • Acer Deshojo

                  Ich glaube ich weiß wen du meinst ;-D

                • moehre

                  Wäre leider zu produktiv für diesen Thead. Aber er kann dir ja nochmal Doppel VANOS erklären.

                  • der_ardt

                    Das mit dem Fachwissen war sogar ernst gemeint, Das geht nur leider in letzter Zeit unter plakativen Äußerungen und cholerischen Anfällen unter.

                  • der_ardt

                    Das mit dem Fachwissen war sogar ernst gemeint, Das geht nur leider in letzter Zeit unter plakativen Äußerungen und cholerischen Anfällen unter.

                  • der_ardt

                    Das mit dem Fachwissen war sogar ernst gemeint, Das geht nur leider in letzter Zeit unter plakativen Äußerungen und cholerischen Anfällen unter.

                  • der_ardt

                    Das mit dem Fachwissen war sogar ernst gemeint, Das geht nur leider in letzter Zeit unter plakativen Äußerungen und cholerischen Anfällen unter.

                  • der_ardt

                    Das mit dem Fachwissen war sogar ernst gemeint, Das geht nur leider in letzter Zeit unter plakativen Äußerungen und cholerischen Anfällen unter.

                  • moehre

                    Ich glaub (auch) das er was drauf hat. Aber es ist leider nicht nur die letzte Zeit ;)

                  • Acer Deshojo

                    Und genau das bezweifle ich sehr. Bisher hat sich doch jeder Hochstapler und Möchtegern als Flopp herausgestell – Erfahrung aus meinem Leben. Im Internet mit Fachwissen zu prahlen ist nun wahrlich nicht schwer – google it! Jemand der wirklich was drauf hat, hat es gar nicht nötig so dick aufzutragen. Warum auch? Jedes Kind weiß, dass eine Argumentation im Internet mehr als sinnlos ist und überhaupt nichts beweist. Von mir aus soll er Doppelvanos erklären und was weiß ich noch was. Er ist ein Theoretiker – mehr nicht. Auch wenn er sich schon viele Jahre mit BMW auseinander setzt, ist er ein Theoretiker ohne wirkliche Erfahrung mit den Objekten seiner Begierde. Und wären der kleine “550i BMW” im Internet fabuliert wieviele Jahre er in Ausbildung war und wie schlau er doch sei, kaufen andere genau diese Autos von denen der Kleine Tag ein Tag aus träumt. Solche Spinner nerven nur und schaden einer Marke mehr als sie nützen!

                  • BMW_550i

                    Lustig bist du, mein Freund :)

                    Ich würde mir an deiner Stelle erstmal ein Kraftfahrzeug besorgen, dann mich in die Kraftfahrzeugtechnik (einschließlich BMW-Valvetronic und BMW-Doppel-VANOS) einlesen ;-))

                    Ich glaube, dass du KFZ-Technisch wenig drauf hast – wer sich aber mit der KFZ-Technik wenig auskennt, ist hier Fehl am Platz. Früher konnte man hier sich mit Menschen (ja, Menschen) unterhalten, die sich ausgekannt haben und in BMW-Technik eingelesen waren. Dies ermöglichte ein Diskutieren, ein Kommunizieren und auch zugleich ein Meinungs-Austausch auf feinste (und niveauvolle) Art. War toll. Leider geht diese Seite, die enorm viel Zeit in Anspruch nimmt (danke und respekt an Benny) mit solchen Leuten, wie euch, unter. den “Ardt” nehme ich da mal raus – der ist auch lange Zeit dabei, nur er versteht sich ja mit euch ziemlich gut – hätte ich nicht gedacht .. naja, auch egal. Ändert nix an der Tatsache.

                    BMW-Freund

                  • moehre

                    Hmm, der einzige, der am Niveau knabbert bist momentan du. Und es ist schon wirklich amüsant, wie du dich von Usern “enttäuscht fühlst”, weil sie nicht mit deiner aufbrausenden Art sympathisieren. Außerdem befürchte ich, dass du ziemlich alleine dastehst, dass aber noch nicht bemerkt hast.

                    Auch versteh ich immer noch nicht, warum man hier einen Master in KFZ-Technik haben sollte um mitschreiben zu dürfen. BMW ist mehr als nur “Motor”. Außerdem gibt es noch einen Unterschied zwischen dem Wissen, was man überall nachlesen kann und analytischem Wissen. Gerne kannst du natürlich dein emir-Board aufmachen, wo nur Leute mit V8 oder größer und unter Vorlage des Hochschulzeugnisses Eintritt erhalten.

                    Und mal ehrlich: So oft, wie du von deiner Ausbildung anfangen willst zu erzählen, kann ich mir schon vorstellen, wie es darum steht. Understatement ist eine Eigenschaft, die nur den wahrlich Großen zu Teil ist. Darum halte ich mich auch einfach mal zurück ;-)

                    P.S. Lies mal meinen Kommentar von vor jetzt 34 Minuten.
                    Und wie stehts denn nun um R6 vs. V8! Das interessiert die Leute hier wirklich.

                    Wenn es übrigens nach “Fachwissen” geht, dürftest du nicht Kommunizieren. Die Grundregeln scheinst du nämlich nicht zu beherrschen.

                  • BMW_550i

                    “BMW ist mehr als “Motor”.”

                    Wem erzählst du das? Ich bin mit BMW aufgewachsen und seit ich Denken kann befasse ich mich mit diesem Hersteller aus München. Bin auch extra aus dem nördlichen Teil Deutschlands nach München gezogen aufgrund der Marke ;)

                    BMW bedeutet mir auch mehr, als nur “Motor” – aber, ich bin belesen, was BMW angeht, egal, welche Thematik behandelt wird – und kann überall mitreden. Sei es Technik oder xy.

                  • moehre

                    Dann gönn doch jedem seine Lücke. :)

                  • moehre

                    Dann gönn doch jedem seine Lücke. :)

                  • moehre

                    Dann gönn doch jedem seine Lücke. :)

                  • moehre

                    Dann gönn doch jedem seine Lücke. :)

                  • moehre

                    Dann gönn doch jedem seine Lücke. :)

                  • moehre

                    Dann gönn doch jedem seine Lücke. :)

                  • moehre

                    Dann gönn doch jedem seine Lücke. :)

                  • moehre

                    Dann gönn doch jedem seine Lücke. :)

                  • moehre

                    Dann gönn doch jedem seine Lücke. :)

                  • moehre

                    Dann gönn doch jedem seine Lücke. :)

                  • Lauerput

                    Und jetzt stehst Du jeden Tag am Olympiapark und blickst sehnsüchtig auf den Vierzylinder. Leider hat die BMW-Personalabteilung Deine Aussage, dass Du belesen bist, nicht überzeugt. Vllcht. probierst Du es bei der nächsten Bewerbung nochmal mit einem Screenshot Deiner Kommentare auf dieser Seite. Man wird Dir dann bestimmt eine zu Dir passende Stelle anbieten können. Pack schon mal den Wischmob in Deinen V8-angetriebenen 550i mein BMW-Freund.

                  • Acer Deshojo

                    LoL

                    So ähnlich sieht es wahrscheinlich aus. Lass ihn einfach. Er ist und bleibt die Forumswurst. Sein Frust und seine Verzweiflung sind einfach amüsant. Lesen und genießen! ;-)

                  • der_ardt

                    Das sollte dennoch alles kein Grund sein auf jemandem rumzuhacken und so abwertend über jemanden zu reden den man nicht einmal persönlich kennt.

                  • Acer Deshojo

                    Tut mir Leid Ardt, aber das sehe ich komplett anders. Ich habe diesen typen anfangs ignoriert, doch als nu mehrmals beleidigt wurde, obwohl ich nicht mal ihm gesprochen habe, geht das etwas zu weit. ich weiß nicht wer diesr Depp ist oder sich einbildet zu sein, aber irgendwie schießt der kleine übers Ziel. Ich kann auch den Forumsbetreiber nicht verstehen, warum er diese beleidigenden und herablassenden Kommentare von “BMW_550i” duldet. Solange er sich so aufführt, wird sich kein normaler Mensch von einem solchen Typen beleidigen lassen. Mit Verlaub, anfangs dachte ich er fährt einen F10 550i(Was auch kein Grund wäre so asozial zu sein) aber der gute macht mit einem scheiß 550i E60 auf dicke Hose, den sich jeder Kanacke für 10´€ kauft. Darüber kann ich dann nur lachen. Und seine virtuellen Schwanzvergleiche mit “ich habe soviel Bildung” sind einfach nur lächerlich. Er ist ein Wurst und das haben ja auch die meisten BT User begriffen.

                    BTW: Ich glaube fast, dass Der Spinner nicht nur einen ACC benutzt, sondern auch einen weiteren. Ich kenne sonst keinen erwachsenen Menschen, der das Wort “Pussy” als Schimpfwort so oft benutzt wie die beiden Spezialisten.

                    Mir solls egal sein. Ich weiß genau wie jeder einzelne BMW kritische(berechtigte Kritik) Kommentar unseren “BMW_550i” zur Weißglut bringt. :-)

                    p.s. Ich beleidige niemanden, es sei denn er beleidigt mich. Und von so einem Alteisenspinner wie 550i muss sich niemand vollquatschen lassen. Einen alten BMW zu fahren ist nichts schlechtes, aber gepaart mit Überheblichkeit und sonstigen asozialem Auftreten muss er sich nicht wundern, wenn ihn keiner mehr Ernst nimmt.

            • Acer Deshojo

              Hallo,

              da hast du Recht, der war leichter. Ich weiß jedoch nicht, ob sich das auch beim Diesel ähnlich verhält. Ich bin halt vom Logischen ausgegangen. Ich weiß jedoch nicht, ob man beim Diesel auch so einfach andere Moterialien verbauen kann, da man ja mit extrem hohen Drücken arbeitet.

              p.s. Deswegen schreibe ich so gut wie nie vom Handfy – es nervt. ;-)

            • Acer Deshojo

              Hallo,

              da hast du Recht, der war leichter. Ich weiß jedoch nicht, ob sich das auch beim Diesel ähnlich verhält. Ich bin halt vom Logischen ausgegangen. Ich weiß jedoch nicht, ob man beim Diesel auch so einfach andere Moterialien verbauen kann, da man ja mit extrem hohen Drücken arbeitet.

              p.s. Deswegen schreibe ich so gut wie nie vom Handfy – es nervt. ;-)

      • Preisliste

        Man was sie so alles schon probe gefahren sind. Markteinführung ist doch erst Januar 2013

        • Acer Deshojo

          Und das Problem ist jetzt genau welches?

    • Oj

      Servus,
      Ich darf mich seit zwei Wochen Besitzer eines m550d Touring nennen. Und was soll ich sagen ? Ein geiles Auto. Durch und durch. Leistung satt in allen Lagen und ein Fahrwerk, bei dem Mann nicht nach 150 km mit Rückenschmerzen aussteigen muss.

      Danke BMW. Vielleicht bissi zu teuer, aber egal.

  • cw17

    Dieses Update wird definitiv NICHT so schnell kommen, auch nicht zum Facelift des 5er. Der Motor hat keine Konkurrenz, warum soll BMW hier unnötig was drauflegen? Ich fahre selbst einen 535D F10, und bin den 550D schon gefahren, klar geht er besser. Nur ist es die Charakteristik des 5er F10, dass man die Geschwindigkeit “nicht merkt”. Das hat weniger mit dem Motor als mit dem gesamten Fahrwerk und Chassi zu tun. Das ist nun einmal so. Daran werden auch 39 PS mehr nichts nützen. Außerdem vergrault BMW dann alle Early Adaptors. Das haben sie zwar beim 530D von 245 auf 258 PS gemacht, aber dort ging es darum Audi sofort wegzuziehen. Das bewertete BMW intern höher als die Gefahr dass Kunden mit 245 PS enttäuscht sind. Das ist hier nicht der Fall, insofern wird es bei 381 PS bleiben. Wer möchte dass es “reinkickt” wenn man Gas gibt muss einen 330D E90 mal fahren. Aber bei einem 2 Tonnen 5er (ohne Extras!), muss man sich damit abfinden. Sehr schnell und ohne Konkurrenz ist er trotzdem. Und Hand aufs Herz: Wieviele Kunden gibt es in Deutschland, die einen 535D F10 gefahren sind, und jetzt, VOR Ablauf jeglicher 3 Jahres Leasingrate sich einen 550D geholt haben, enttäuscht sind und sich dann nach dem Motorupdate gleich NOCH einen holen? Das ist doch lächerlich, wir reden hier von einer Handvoll Kunden die die Zeit und das Geld dazu haben.

    • Acer Deshojo

      also wenn ich mir diverse Tests zum 550d anscheu und auch direkte Vergleiche zwischen 35d, dann geht der 550d nicht wirklich viel besser. Das haben auch schon andere festgestellt. Der 550d ist insgesamt enttäuschend für einen BMW mit M Badge. Auch auf Motortalk sind viele, die sich über fehlende Performance beschweren.

      Aber sonst gebe ich dir Recht, ich glaube auch nciht, dass das Update so schnell kommen wird. Das wäre für die aktuellen Besitzer nicht hinnehmbar. Es sei denn, es gibt ein kostenlosen Update für die “alt” 550d Fahrer. DIe Enttäuschung wäre für die meisten sicher nicht so groß, wenn das M// nciht auf dem Kofferraum wäre.

      Auch wenn Youtube nicht die sicherste Quelle ist, gibt es auch dort einige Videios im direkten Vergleich des 550d und 35 und der Vorsprung des 50d ist jetzt nicht berauschend. für die Mehrleistung und das Geld

      • cw17

        naja, klar, aber was erwarten die leute? ein 535D hecktriebler wiegt 200 k WENIGER als ein 550D. es sind 68 PS Unterschied. Wenn ich die 200kg “rausrechne” bleibt da ein PS Vorsprung von real 30,40 PS. Was erwartet man da? dass der 550D Kreise fährt um den 535D? Ist doch klar dass da bis 150 kaum was passiert. Ein 535i fährt doch auch einem 530i nicht auf und davon. So ist das halt :) Das Auto an sich ist das was man kauft: Ein Diesel mit 381 PS und 2 Tonnen ohne Extras, also realistisch 2,1 – 2,2 Tonnen. Dass der keinen M5 kaltmacht ist klar. Trotzdem gutes Auto.

        • der_ardt

          gerade BIS 150 sollte da einiges passieren, weil der Allradantrieb, der das Mehrgewicht verursacht, beim Anfahren für einen ordentlichen Vorsprung sorgen wird. So ab 80 dürfte sich das dann relativieren, wo dann aber die Mehrleistung ihr übriges tut.

        • Acer Deshojo

          Dass der Wagen bei dem gewicht und der Leistung kein Sportler ist, war zu erwarten. Aber insgesamt bin ich auch etwas enttäuscht, gerade weil man von einem M mehr erwarten kann und bisher konnte. Aber ansonsten stimme ich dir zu.

  • Ex42

    … es gäbe wirklich wichtiger Baustellen bei euch liebe BMW Manager!
    Bereits seit einiger Zeit kann ich eure Entscheidungen nicht mehr nachvollziehen und fühle mich als langjähriger Freund der Marke BMW langsam aber sicher enttäuscht und denke über Alternativen nach. Aber nur weiter so, der zunehmende Plastik Look (Materialanmutung und Verarbeitungsqualität im F20 und F30) kommt auf dem amerikanischen und chinesichen Markt sicher gut an, bei mir nicht. Zur Erinnerung auch einige Motoren in aktuellen Modellen entsprechen nicht mehr dem neuestem Stand. Weiter so und wir werden sehen wie die restliche deutsche Konkurrenz aufholt, überholt und davon zieht und dann ist das schöne Leben mit den fetten Erfolgsbeteiligungen aus.

    • MZ

      Dem kann ich nur zustimmen. Mit Einführung des F01 hatte ich gedacht BMW habe die Kurve gekriegt aber in letzter Zeit kommt nur Mist aus München: Die Verarbeitung von 1er und 3er ist für den Preis lächerlich. Die Einführung der verschiedenen “Lines” mit den komischen Farbapplikationen passt überhaupt nicht zu BMW. Die konsequente Aufgabe des 6-Zylinders tötet einen Mythos von dem BMW über Jahre profitiert hat. Die baldige Einführung der 3-Zylinder wird ihr übriges erledigen. Die Verbrauchsangaben sind der letzte Witz (noch viel schlimmer als bei den anderen Herstellern) und zeigen, dass die Motoren in der Praxis kaum Treibstoff einsparen im Vergleich zu den alten Triebwerken. Gleiches gilt für den Frontantrieb der eines BMW einfach nur unwürdig ist. Garniert wird das ganze durch eine ausufernde Modellpalette, die in 5 Jahren selbst ein BMW Fan nicht mehr überblicken können wird. Aber seien wir ehrlich: Die Aktionäre interessiert nur, wie sie in den nächsten 5 Jahren ordentlich Geld machen können und so darf man gespannt sein, welche “Innovationen” noch aus München kommen werden um die Kasse ordentlich klingeln zu lassen.

      • der_ardt

        Die Verbrauchsangaben macht BMW nicht, die werden getestet nach einem Zyklus und da kann jeder Hersteller gleichermaßen schwindeln. Selbst in den Praxisverbräuchen ist BMW meistens für die Leistung top im Verbrauch. Ich bin auch kein Fan der kleinen Turbomotoren, aber man muss auch Verständnis haben für die Konsequenzen, die man aufgrund der EU-Politik bei BMW gezogen hat. Und die Dreizylinder sind dem Reihensechser ähnlicher als die Vierzylinder, ordentlich konstruiert, wovon man bei BMW ausgehen kann, also durchaus interessant. Mir ist das jedenfalls lieber als das BMW von irgendeinem Investor geschluckt wird wie Porsche, Lambo, Ducati, Bentley, faszinierende Autos bauen reicht nicht mehr..

      • HayesHDX

        Selten so einen Schwachsinn gelesen. Da stimmt einfach nichts. Nur dummes Troll Geschwätz.

        • BMW_550i

          :D Ich sags ja immer auf’s Neue!

          Permanent solche Kommentare “Ach, ich dachte, dass der M550d 1200 kg wiegen würde und den E30 unterbietet, aber dann hat BMW doch nur 2000 kg mit xDrive zusammengebracht. Na, das sieht aber sehr schlecht aus für BMW – Audi ist da viel besser! Sogar der VW CC (sorry, es ist kein Passat – NEIN, auf keinen FALL!!!!! – NICHT ALS PASSAT BEZEICHNEN :D) ist fahrdynamisch besser drauf, als ein 335i” – auch schon gelesen.

          Ich fass’ es nicht.

          Bin ich falsch, oder sind die Leute, die hier seit Neuestem schreiben einfach nur DUMM?

          Grüße!

    • Lauerput

      Ich stimme Dir in einigen Punkten zu. Aber was sind denn die Alternativen?

      • tk14

        Bzgl. besserer Alternativen gebe ich dir da schon recht. Schaut bei Audi und Mercedes nicht wirklich besser aus. Aber wenn halt der aufgerufene Preis überhaupt nichts mehr mit dem Gebotenen zu tun hat gibts halt was preiswerteres. Ganz ehrlich, ansprechende Frontantriebsautos mit gutem Fahrwerk und passablen 4-Zylinder Motoren gibt es wie Sand am Meer. Für soetwas bin ich sicher nicht bereit “sinnlos” einen Premiumaufpreis hinzulegen. Das gilt ausdrücklich nicht nur für BMW…

        Aber eine Zeit lang kann man halt von seinem Image zehren und viele kaufen einfach die Marke. Nur ewig geht sowas nicht!

        • der_ardt

          Was hat BMW denn momentan mit Frontantriebsautos zu tun? Die kleinste Klasse in ein paar Jahren wird Frontantrieb kriegen, weiterhin wird es aber ab dem 3er mit Sicherheit keinen Frontantrieb, weil (Turbo sei dank) das Drehmoment dem einen Riegel vorschiebt. Und bei Vans interessiert es nun wirklich niemanden, was an Rädern angetrieben wird. Wenn du jetzt erst anfängst, nicht mehr die gesamte BMW-Palette komplett geil zu finden, werden das noch ein paar lustige Jahre für dich. Ich hab mich inzwischen damit abgefunden, dass es bei BMW auch Autos geben wird, die mich rein garnicht reizen. Und selbst das so spät ist noch Luxus, wenn man sieht, was Mercedes und Audi ihren “Fans” schon vor Jahren angetan haben.

          • HayesHDX

            Stimme Dir zu. Alllerdings hat 3er und kein Frontantrieb andere Gründe:

            BMW baut in Zukunft eine Frontantriebsplattform, auf der stehen alle MINI, bestimmte 1er (wie der Van, GT, etc.) und wohl auch die Nachfolger des momentanen 1er F20/21 sowie des X1.

            Darüber kommt eine Heckantriebsplattform (die heißt “35up”) und auf der stehen (wie der Name schon sagt) in Zukunft alle 3er,4er,5er,6er und auch alle X3,4,5,6. Der zukünfitge 7er wird entweder auch auf die Plattform aufbauen oder eine eigene Plattform bekommen und die sich mit allen RR teilen. Auf die “35up” werden auch alle 2er (Coupe,Cabrio, M2) Modelle aufgebaut.

            Ob die kleine neue Limo Front oder Heckantrieb bekommt hängt davon ab ob sie als Stufenheck des 1er kommt oder als 2er GC. Allerdings tippe ich mal schwer auf 2er GC da BMW so richtig Geld verlangen kann und das Auto sicher auch kaum billiger als eine normaler 3er wird. Damit wäre dann immer noch in Zukunft eine 1er Limo mit Frontantrieb möglich die dann aber erst mit dem Nachfolger des heutigen F20 erscheinen würde.

        • Acer Deshojo

          “Ganz ehrlich, ansprechende Frontantriebsautos mit gutem Fahrwerk und passablen 4-Zylinder Motoren gibt es wie Sand am Meer.”

          Das verstehe ich nicht, es geht doch um den 550d?! Ein FWD R4 Diesel ist nun in keinster Form irgendeine Alternative zu 550d. EIgentlich kommt nur noch der 313PS A6 in Frage, sonst gibt es da nichts. Der hat zwar deutlich weniger PS, hält aber auf Grund des geringen Gewichts und des deutlich besseren AWD sehr gut mit. Bei Mercedes ist bei 265PS Schluss

          • HayesHDX

            Bullshit. Nach über sieben Jahren baut Audi im A6 auch mal einen stärkeren Diesel und nun hält der natürlich mit dem 550d mit. Lächerlich, das ist nur Fanboy Gesülze auf Motor-Talk – der Wettbewerber des A6 313PS ist der 535d mit 313PS. Der A6 BiTurbo ist rund 6 Sekunden langsamer von 0-200km/h als der 550d. Das sind Welten!!! Mithalten? Hä? Im Windschatten auf der BAB bestimmt – da wird der A6 aber auch keinen 530d los.

            • Acer Deshojo

              Ich weiß nicht warum du andere User beleidigst und schon Schaum vorm Mund hast, erinnert mich ein wenig an BMW_550 ?! Ich weiß nicht wo Du deine Zahlen her hast, aber das hört sich nach Stammtischgewäsch an. Ich habe eben mal kurz geqooglet und auf Anhieb zwei Videos gefunden, in denen der 313PS A6 ca. 19-20sek auf 200 benötigt.(Wahrscheinlich gefakt, oder?) Selbst AMS hat 30d,35d und 50d getestet und ebenfalls keinen großen Unterschied zw. 50d und 35d. bis 100 gab es sogar nicht mal einen echten Vorsprung zum 30d. Die Rundenzeit des 550d auf dem Hockenheimring spricht ebenfalls ein andere Sprache.

              Das einzige Fanboygesülze sonderst du mit deinen unsachlichen und beleidigenden Kommentaren ab. Wo hast du die 6 Sekunden her? Es soll auch Wagen geben, die sind schneller als die Werksangabe, da ist der 50d bisher immer gescheitert – weltweit niemals die Werksangabe geschafft – aber er ist wenigstens auf dem Papier schneller. Der 50d hat bestensfalls ab 200 eine Chance. Desweiteren hat dein “7 Jahresgeschwafel” überhaupt nicht mit meiner Aussage zu tun. Selbst der 35d(RWD) hält mit dem 50d bis 200 mit. Da helfen dir auch keine Beleidigungen oder sonst irgendwelche polemischen Kommentare. Der 550dM ist mehr Papiertiger als M. Der A6 313PS ist und bleibt die aktuell einzige mögliche Alternative zum 550d. Es gibt sonst keinen Diesel in der Klasse mit mehr als 313hp oder gar 381PS. Punkt. Ob es dir passt oder nicht.

              • HayesHDX

                Der Wettbewerber des A6 313PS TDI ist der 535d mit ebenfalls 313PS. Gegen den M550d hat der nicht wirklich eine Chance:

                M550d, Zitat Test sport auto: “Die 200-km/h-Marke knackt der Triturbo-Diesel binnen 19,1 Sekunden.” Hier der Link zum Test, falls Du es nicht glaubst:

                http://www.sportauto.de/einzeltests/bmw-m550d-xdrive-im-test-steht-m-fuer-motorsport-oder-marketing-4806503.html

                A6 Avant Biturbo im Test: 0-200km/h in 25,2s – kannste gern hier nachlesen:

                http://www.auto-motor-und-sport.de/einzeltests/audi-a6-avant-3-0-tdi-kombi-mit-hoellen-brenner-4013860.html?show=4

                Na ja, hast Recht. Sind 6,1 sec. Aber solche Zeitschriften schreiben ja nur Dreck. Die Wahrheit findet man in Youtube…

                Witzig: In allen o.g. Tests haben weder der A6 BiTurbo noch der 550d jeweils ihre 0-100 km/h Werksangaben erreicht…

                Und natürlich gibt es noch einen anderen Diesel in der Klasse mit mehr als 313PS: Alpina D5 mit 350PS.

                • Acer Deshojo

                  Erstens habe ich mit keiner Silbe gesagt, dass der 313PS A6 der direkte Bewerber wäre. Ich schrieb, er sei die nächste Alternative, was auch nicht von der Hand zu weisen ist.
                  Komisch, erst letzte Woche wurden AMS Links(Der BMW hat allerdings verloren) von anderen Usern in der Luft zerissen und jetzt ist ein AMS Test das Non-Plus ultra? Ich bitte dich. Dein “Fanboygeschrei” stammt sogar von tatsächlichen 550d Fahrern mit entsprechenden Leistungsdiagrammen ihres Wagens.
                  Gut das du den Alpina ansprichst. Der hat überigens ebenfalls alles schneller und besser gemacht als der 550d und das mit weniger Leistung
                  YT Videos sind ganz Gewiss kein Beweis, allerdings gebe ich fast mehr auf private Wagen, also keine sehr potenten Testwagen. Ich stehe auch hin und wieder in Konkakt mit Gustav von M5board.com. Nicht nur ein BMW Freak, sondern auch ein tatsächlicher M Fahrer.(G.Power M3 und nun einen M6) Er selbst hatte schon mehrfach den M5 F10 als Testwagen und er meinte selbst, dass er es nciht verstehen kann, wie ein Serien M5 auf normaler Straße in weiniger als 4Sekunden auf 100 ist. Er selbst hat niemals mehr als 4,3 geschafft mit GPS gemessen. Kann man ebenfalls alles nachschauen auf YT. Er betreibt quasi das Gegestück zu diesem Blog, nur das er eben selbst testet und auch mal kritisch an die Dinge geht und nicht alles frisst was das Marketing serviert. Und wenn ich solche Dinge sehe, glaube ich diesen schlechten YT Videos in der Tat mehr als jedem gefakten Test von AMS und Co. wo Serien M5 schon mal 620PS aufweisen. Und so ähnlich wird es auch beim 550d sein. Letzteres ist nur ein Vermutung.
                  Zur Klarstellung: ich finde den 550d in keiner Weise schlecht. Er enttäuscht nur ein wenig, weil sehr viele von einem M mehr erwarten und gerade die Querdynamik ist bei diesem Wagen nicht der Hi.t In deinem angesprochenen AMS Test kam diese auch zur Sprache und wurde sogar in Form vom ISO Wedeltest bestätigt. (Die Geschwindigkeit war eher dürftig)

                  • HayesHDX

                    Schönen Gruß an Deinen Gustav:

                    Wenn der das nächste Mal M5 fährt: Launch Control AUS!!!

                    Ist doch nun echt kein Geheimnis mehr, das die LC im M5 den zweiten Gang zu lange hält und man OHNE LC schneller ist!!!

                  • Acer Deshojo

                    Ich denke doch, dass er weiß wie man einen M5 bewegt :-)
                    Ist nicht sein erster BMW M ;-)

        • HayesHDX

          Bis zum heutigen Tag gibt es keinen einzigen BMW mit Frontantrieb. Dafür zahlen die Leute bei MINI schon seit Jahren für miese Qualität hohe Preise. Das ist wie an der Premium Hotline: Da musst Du zwar länger warten aber dafür wirst du auch schlechter beraten… ;-)

          Im Ernst – Lass mal die Kirche im Dorf. Und was spricht denn dagegen sich mal einen E92 M3 zu holen und denn mal 10 Jahre zu fahren – da haste alles was BMW (und ///M) mal war (und nie wieder wird) und Spaß dabei…

          • Acer Deshojo

            Bullshit :) Es werden schon seit etlichen Jahren BMW mit FWD gebaut. Du zählst doch den Mini auch zu BMW mit der Begründung dort steht BMW als Hersteller im KFZ Schein. Folglich baut auch BMW FWD und dieser wird in Zukunft nur ausgebaut.

            • HayesHDX

              Da hast Du Recht! Allerdings würde ich niemals nicht im ganzen Leben auf keinen Fall auch nicht unter Zwang oder Drogen einen MINI kaufen – der Anblick des Innenraums mit dieser Küchenuhr löst bei mir immer einen Brechreiz aus.

    • Lauerput

      Ich stimme Dir in einigen Punkten zu. Aber was sind denn die Alternativen?

    • cisi

      da aber der chinesische markt wohl das wichtigste für bmw ist und bmw sich auf massenwarkt ausrichtet … nunja du kennst den rest, den hört man andauernd.

      Dafür gibts ab der nächsten 1er generation sicher den ersten M mit frontantrieb :-D

    • cisi

      da aber der chinesische markt wohl das wichtigste für bmw ist und bmw sich auf massenwarkt ausrichtet … nunja du kennst den rest, den hört man andauernd.

      Dafür gibts ab der nächsten 1er generation sicher den ersten M mit frontantrieb :-D

      • HayesHDX

        Noch so ein Quatsch. Die Chinesen kaufen die ganzen 7er etc. und keine 1er. Für die baut BMW sogar extra eine Langversion von 3er und 5er.

    • cisi

      da aber der chinesische markt wohl das wichtigste für bmw ist und bmw sich auf massenwarkt ausrichtet … nunja du kennst den rest, den hört man andauernd.

      Dafür gibts ab der nächsten 1er generation sicher den ersten M mit frontantrieb :-D

    • cisi

      da aber der chinesische markt wohl das wichtigste für bmw ist und bmw sich auf massenwarkt ausrichtet … nunja du kennst den rest, den hört man andauernd.

      Dafür gibts ab der nächsten 1er generation sicher den ersten M mit frontantrieb :-D

    • HayesHDX

      Hä? Natürlich braucht der mal mehr PS – und vor allem ein Drivers Package mit Anhebung auf 280km/h… ;-)

      Und welche “einige” Motoren entsprechen nicht mehr dem neuesten Stand?!

      Du fühlst dich enttäuscht und unverstanden als langjähriger Freund?! Dann heul doch Du Pussy… ;-)

      Was ist denn das für ein, mit Verlaub, pauschales, nichtssagendes Geschwätz????

  • BMW_550i

    Alle wieder nur am rumheulen und “auf der Suche nach Alternativen” :D

    Dass BMW in Sachen Motorenbau schläft, ist mir neu.

    V10 S85 war schon 2005 zu bekommen im M5 – damals eine Neuheit mit F1-Komponenten.
    R6 TriTurbo – hat auch keiner.
    R4 TwinScroll – mit dem Verbrauch hat auch keiner.
    R4 Diesel (N47,N47N) – solche Performance kombiniert mit dem Verbrauch – hat keiner.
    R6 TwinTurbo – N54, N55 mit Valvetronic, Doppel-VANOS, HPI, .. tolle Fahrleistungen bei wenig Verbrauch – nenne mir einen Gegner des 335i – gehen wir ins Jahr 2006 zurück – wo waren die Gegner? Natürlich gibt es diese heute, aber auch schwer zu finden mit solch einem Verbrauch und den Leistungen.

    Also labbert keine Scheiße.

    Grüße 550i

    PS.: Kommt mir nicht mit dem “Norm-Verbrauch”, der ist zum Schmeißen und wird von jedem Hersteller stark verfehlt bzw. nie erreicht – bleiben wir real und bei “ermittelten Verbräuchen”. ;-)

    • cw17

      Es heißt “Also labert keine Scheiße”, wenn du schon wieder etwas ‘produktives’ beizutragen hast, dann wenigstens richtig geschrieben. Es hat auch niemand behauptet dass BMW beim Motorenbau schläft, sondern es wurde kritisiert dass 1er und 3er innen “günstig” aussehen was nicht von der Hand zu weisen ist. Außerdem wurde die Einstellung vieler 6 Zyliner Motoren kritisiert samt dem neuen Frontantriebskonzept. Außerdem ist dein Posting auch teilweise verkehrt, um nur eine Sache zu nennen: Der neue Mazda6 hat einen 150 PS Turbodiesel, der einen Verbrauch von 3,9 Liter hat, ein 318d mit 143 PS hat einen Verbrauch von 4,4 Liter. Und das sage ich als BMW Fan. Aber trotzdem ist es so.

      Du hast Glück dass man sich für das down-voten seit neuestem immer einloggen muss. Das erspart dir einige Klicks :)

      • BMW_550i

        Das Down-Voten hat doch gar nichts damit zu tun. Bist du fixiert darauf? Du bist doch total darauf getrimmt – bleib locker und komme zurück in die reale Welt.

        Du hast doch keine Ahnung, was Motorenbau betrifft, also brauchst du mir nix erzählen. Ich kenne jeden BMW-Motor inn und auswendig, also bist du nicht auf meinem Niveau. Da muss jemand anders herhalten. ;-)

        • Acer Deshojo

          “Ich kenne jeden BMW-Motor inn und auswendig, also bist du nicht auf meinem Niveau.”

          Das vermag ich nicht zu beurteilen, aber dafür sind deine Defizite auf anderen Gebieten besorgniserregend stark ausgeprägt. Wie du uns auch täglich mehrfach zeigst. ;-)

          Hochmut kommt vor dem Fall.

          • BMW_550i

            Deine Meinung – wird akzeptiert.

            Aber – lieber habe ich Defizite in anderen Bereichen, als sich nicht mit BMW auszukennen – aber mich immer wieder als “BMW-Kenner” zu bezeichnen, wie es viele hier täglich tun. ;)

            Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten, klar?

            550i

            • Acer Deshojo

              Vielleicht zeigst du mir kurz die Stelle, in der ich mich “BMW Kenner” nannte?! Das würde ich mir nie erlauben, weil es ja nur einen gibt – den einzig wahren BMW Fan und Kenner – unseren “BMW_550i”

              Ich glaube kaum, dass du mir das Wort verbieten kannst, auch wenn du dir das noch so sehr wünschst und Tag für Tag in deine Tastatur beißt.

            • Acer Deshojo

              Vielleicht zeigst du mir kurz die Stelle, in der ich mich “BMW Kenner” nannte?! Das würde ich mir nie erlauben, weil es ja nur einen gibt – den einzig wahren BMW Fan und Kenner – unseren “BMW_550i”

              Ich glaube kaum, dass du mir das Wort verbieten kannst, auch wenn du dir das noch so sehr wünschst und Tag für Tag in deine Tastatur beißt.

            • Acer Deshojo

              Vielleicht zeigst du mir kurz die Stelle, in der ich mich “BMW Kenner” nannte?! Das würde ich mir nie erlauben, weil es ja nur einen gibt – den einzig wahren BMW Fan und Kenner – unseren “BMW_550i”

              Ich glaube kaum, dass du mir das Wort verbieten kannst, auch wenn du dir das noch so sehr wünschst und Tag für Tag in deine Tastatur beißt.

              • BMW_550i

                Wieso drückst du permanent das “Down-Voten” – bist du so eine Pussy, oder was ist los?

                Ich bin BMW-Kenner und BMW-Fan – ich gib’s zu. Aber wenigstens kann ich dir erklären, wie eine Doppelvanos funktioniert und sie dir technisch erläutern – wo du vermutlich beim Wort Vanos = Nockenwellensperizung den Mund weit aufreißt.

                550i

                • Acer Deshojo

                  Jetzt hast du mich eiskalt erwischt. Du bist und bleibst ein Fuchs! ;-)

                  p.s. Ich drücke nicht permanant das “Down-voten” sondern nur bei Kommentaren die ersten mit dem Thema nichts zu tun haben oder wie in deinem Fall, meistens inhaltsleer sind. So einfach ist das. Desweiteren solltest du ruhig sein, da sich deine Statistik im Feld “Votes” im Minutentakt steigt.

                  • BMW_550i

                    Ist gut, Kollege. Ich hau mich auf’s Ohr, wünsch dir noch was.

                    Grüße 550i

    • cisi

      ist schon fast ne frechheit , dass du den motorsport V10 mit den anderen neuausgerichteten triebwerken auf die gleiche liste setzt…

      Das einzige gute an all den restlichen triebweken die du aufgezählt hast, ist ihr theoretischer verbrauch und die technik auf dem papier.

      Ansonsten würde ich für jedes einzelnes der aufgezählten(bis auf die diesel) lieber 2 zylinder mehr , mehr hubraum (dafür keinen turbo) mit ca der gleichen leistung fahren.

      Der praxistest zeigt, dass der verbrauch in der realität gar nicht so viel schlechter ist. siehe 130i vs s3 (der gleichen generation)

      Ein konkretes bespiel: viel lieber meinen alten 130i als den aufgeblasenen 4 zylinder mit dem oh so tollen twintroll turbo ;-)

      • BMW_550i

        Ich erwähne nirgends, dass ich zufrieden bin mit der derzeitigen Motorenpalette von BMW. Ich fahre auch V8-Sauger und bin nur R6-Sauger gefahren. Einen Turbo-Motor bin ich noch nie gefahren. Evtl. wird mein Nächster einer, mal sehen.

      • HayesHDX

        Irgendwie bist aus der Raumzeit gefallen. Denn Grund für die (bei allen Herstellern) Hubraumkrüppel mit Aufladung solltest Du aber kennen: ECE Normverbrauch – danach berechnen sich dann auch alle Strafzahlungen. Von daher weiß jeder Techniker bei jedem Hersteller, dass ein 3.0 L 6er mit 250PS im realen Betrieb eher weniger verbraucht als ein 2.0 4er Turbo mit 250PS. Das interessiert aber keinen Bürokraten in der EU sondern nur der Normverbrauch – deswegen rückt die BMW Pressestelle auch keinen 530i zum Vergleich mit einem 528i raus… ;-)

  • Gernoth Ulkosch

    Erstmal den Motor standfest machen und dann weiter denken….
    Zudem gibt es in der Tat weitaus wichtigere Dinge, mit denen man sich bei BMW beschäftigen sollte, nämlich mit der Rückkehr zu den Markentugenden!!

  • Pingback: Da ist er......M 550D Seite 19 : Mich hat es bei meinem 550i auch immer geärgert, dass er nach ...

  • Pingback: BMW M550d and Tri-Turbo diesels rumored to get 420 hp

  • Pingback: BMW M550d and Tri-Turbo diesels rumored to get 420 hp | labmw.com

  • 650i

    Ich stand vor kurzem auch vor der Frage, welchen Motor ich bei der Fahrzeug-Neubestellung wählen werde. Da ich auch bei der Modellwahl nicht ganz sicher war, fuhr ich verschiedene Fahrzeuge Probe, unter anderem auch den 535d und den M550d. Und auch ich muss sagen, dass ich von Letzterem ein wenig enttäuscht war, da der Unterschied zum 535d doch eher im für den Alltag kaum relevanten Bereich liegt. Letztlich ist es dann aber dann doch ein 650i mit 450 PS geworden, der über jeden Zweifel erhaben ist. Im Nachhinein bin ich froh, keinen Diesel gewählt zu haben.

  • Pingback: Zvonuri: BMW M550d si motoarele diesel tri-turbo vor dezvolta 420 CP

  • Pingback: Aftermarket Leads » BMW M550d and Tri-Turbo diesels rumored to get 420 hp

  • Pingback: BMW M550d and Tri-Turbo diesels rumored to get 420 hp - Car News

  • Pingback: BMW M550d and Tri-Turbo diesels rumored to get 420 hp | Bimmerpedia

  • Pingback: BMW M550d and Tri-Turbo diesels to get 420 hp?

  • Pingback: BMW could be working on a more powerful version of the triple turbo six cylinder diesel engine | IndianCarsBikes.in

  • Pingback: Η BMW ίσως καταργήσει τον V12 κινητήρα στην επόμενη Σειράς 7, ετοιμάζει τον Tr-Turbo diesel με 420 άλογα - AutoBlog.gr

  • GFK

    I currently drive a 335d Touring that is a blast. I thought the M550d X drive would be the replacement. Not to be as the thing feels like a dog Mercedes and the handling is also imprecise and “Boatlike”, in the sport setting which is the only way I would drive.

    I got to try a comparison drive of the new 3, an Audi 3, and Mercedes something or other at the new driver’s training center at Furstenfeldbruck and can only say the 550d felt like the Mercedes which to all of those driving was the 3rd place after the new 3 and the Audi.

    Please BMW if this is the market you are after after my 17th BMW in a row, then I am sure I can find an Audi or Japanese car that will fulfill me needs, but this cop out 550MDXI whatever is crap. The same is happening in the US for my brother in law as your cars are all starting to be “watered down” without and mid range real cars being offered anymore.

    Go for it!, You can also become a General Motors!

    GFK

  • Pingback: Anonymous