BMW 328d F30: Neuer Vierzylinder-Diesel für den US-Markt geplant?

BMW 3er | 11.09.2012 von 17

Ist zwischen BMW 325d und BMW 330d noch genug Platz für ein weiteres Modell? Aus deutscher Sicht vermutlich nicht, aber Modellbezeichnungen sind längst Schall und …

Ist zwischen BMW 325d und BMW 330d noch genug Platz für ein weiteres Modell? Aus deutscher Sicht vermutlich nicht, aber Modellbezeichnungen sind längst Schall und Rauch und geben nur noch am Rande Informationen darüber preis, was eigentlich für den Antrieb des jeweiligen Fahrzeugs verantwortlich ist – und außerdem gibt es auf manchen Märkten längst nicht so viele Diesel-Varianten wie in Europa. Zwar ist der 325d F30 auch hierzulande noch nicht offiziell angekündigt, es gibt aber bereits deutliche Hinweise auf seine Existenz.

Ein in Sachen Diesel weiterhin eher zurückhaltender Markt sind die USA, wo Menschen auf der Suche nach sparsamen Fahrzeugen nach wie vor lieber zu einem Hybrid als zu einem Selbstzünder greifen. Aktuell sieht es dort so aus, als ob der BMW 335d in der aktuellen Generation F30 nicht länger angeboten wird – stattdessen sollen die Menschen zum BMW ActiveHybrid 3 greifen. Das Thema Diesel wird stattdessen mit einem BMW 328d F30 abgedeckt, der sich in Sachen Minimal- und Normverbrauch noch stärker von den Benzinern absetzen kann, ohne unter Leistungsmangel zu leiden.

Unserem Leser Patrick ist in der Nähe des BMW-Werks in Steyr ein Fahrzeug mit entsprechendem Modellschriftzug aufgefallen, bei dem es sich offensichtlich um ein US-Modell handelt. Angetrieben wird der US-328d höchstwahrscheinlich vom bekannten Biturbo-Vierzylinder, der unter anderem im BMW 125d mit 218 PS für Vortrieb sorgt.

Auffällig ist, dass der an sich serienreif wirkende 3er nur über ein einzelnes Endrohr verfügt, was ein weiteres Indiz für die Verwendung eines starken Vierzylinders statt eines schwachen Sechszylinders darstellt. Für den deutschen Markt wird der neue BMW 328d nach unseren Informationen keine Rolle spielen, ein 325d F30 wird aber im Lauf des Jahres 2013 als Alternative zwischen 320d und 330d nachgelegt.

(Bilder: Patrick für BimmerToday.de)

17 responses to “BMW 328d F30: Neuer Vierzylinder-Diesel für den US-Markt geplant?”

  1. Oestie says:

    Oder wird der R6 in nächster Zeit auch von einem Vierzylinder verdrängt?!?

  2. Cereb says:

    Vielleicht bekommt der Biturbo 4 Zylinder Diesel 245 PS, genau so wie der 328i…
    Der 30d bekommt dann 272 PS und der 40d 313 PS. Wäre eine logische Abstufung finde ich.

  3. simons700 says:

    Ich denke nicht das der 258ps starke R6 allzu bald von einem
    R4 verdrängt wird…

  4. […] Patrick for BimmerToday.de] Shadowbox.init(); $('.entry […]

  5. […] [Photos: Patrick for BimmerToday.de] […]

  6. BMW-R6-Liebhaber says:

    Der 25d-R4 ist ein einziges Ärgernis, der war überflüssig wie ein Kropf. Ich hasse dieses Downsizing wie nichts anderes, noch schlimmer als Bangle. Ein billiger 2.0 TDI-0815-Vierzylinder, was für ein Rückschritt zum cremigen R6; verfluchte CO2-Sekte

  7. […] …oder man nimmt die Bezeichnung einfach für den US Markt […]

  8. […] demnächst in Deutschland einen BMW 328d F30 erblickt, hat allen Grund für einen skeptischen Blick – um einen Fake muss es sich dabei […]

  9. […] BMW 328d F30 Neuer Vierzylinder Diesel f r den US Markt geplant source […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden