In St. Petersburg darf sich die Presse aus aller Welt auch von der Langversion des BMW 7er Facelift 2012 überzeugen und zu diesem Zweck am Steuer des BMW 750Li F02 LCI Platz nehmen. Genau wie beim “kurzen” 750i kommt auch im 750Li die neue Ausbaustufe des V8-Biturbo mit 450 PS zum Einsatz, die unter anderem dank der variablen Ventilsteuerung Valvetronic rund 20 Prozent weniger Benzin benötigt als die ursprüngliche Variante des N63 mit 407 PS.

Mit einer Gesamtlänge von 5,219 Metern übertrifft die Langversion den kurzen 7er um 14 Zentimeter, was vor allem den Passagieren im Fond zusätzlichen Platz beschert. Außerdem ist die Langversion auch einen Zentimeter höher und bietet so allen Insassen etwas mehr Kopffreiheit.

Ohne Sonderausstattung, aber mit 75 Kilogramm für Fahrer und Gepäck sowie 90 Prozent Tankfüllung, bringt der BMW 750Li F02 LCI laut BMW 2.035 Kilogramm auf die Waage. Die Limousine beschleunigt dennoch in 4,8 Sekunden auf Landstraßentempo und kommt auf einen Normverbrauch von 8,6 Liter auf 100 Kilometer (entspricht 199 Gramm CO2 pro Kilometer). BMW 750i und 750Li sind auf Wunsch auch mit dem Allradantrieb xDrive erhältlich, was für zusätzliche Traktion und einen um zwei Zehntelsekunden verbesserten Sprintwert sorgt, aber auch das Gewicht und den Verbrauch in die Höhe treibt.

Einen genaueren Blick verdienen die LED-Nebelscheinwerfer, die adaptiven Voll-LED-Scheinwerfer, die Blinker in den Außenspiegeln, das Fond Entertainment Professional mit 9,2 Zoll großen Bildschirmen, das Bang & Olufsen High End Surround Sound System mit 16 Lautsprechern, 2 Zentralbässen und 1.200 Watt Verstärkerleistung, die neue iDrive-Generation mit 3D-Navigation und das multifunktionale Instrumentendisplay.

Do you like this article ?
  • Palle

    das Facelift ist wirklich sehr gelungen, aber ich glaube, dass er sehr schnell sehr alt aussehen wird, wenn dir neue S-Klasse raus kommt…. Sie hätten in meinen Augen mehr verändern sollen und etwas mehr wagen sollen, damit sie mit der kommenden S-Klasse konkurrieren können!

  • Palle

    das Facelift ist wirklich sehr gelungen, aber ich glaube, dass er sehr schnell sehr alt aussehen wird, wenn dir neue S-Klasse raus kommt…. Sie hätten in meinen Augen mehr verändern sollen und etwas mehr wagen sollen, damit sie mit der kommenden S-Klasse konkurrieren können!

    • quickjohn

      Rein für den deutschen Markt betrachtet stimmt Deine Aussage sicherlich – ich denke International läuft es aber anders.

      Im Enter- und Infotainment-Bereich ist BMW jetzt ganz weit voraus und darauf fährt man in USA, China, im nahen Osten und Russland ab. Da wird Daimler mit dem nächsten S auch nur aufholen können. Nicht zu vergessen die Überlegenheit bei Leistung und Verbrauch des LCI-Siebeners.

      In D ist gegen einen neuen S hingegen zu Beginn nie ein Kraut gewachsen – bis dann 2015 der neue Siebener kommt. Aber das Segment in D ist auch nur deutlich unter 20k gross – weltweit jedoch Faktor 15 grösser!

  • CSL E46

    ” In D ist gegen einen neuen S hingegen zu Beginn nie ein Kraut gewachsen…” Mhhh….Ist die S.Klasse nicht schon immer auf Platz 1? Der 7er hat sich meines Wissens nach noch nie besser verkauft. Sogar aktuell wird die ältere S Klasse mehr verkauft und auch wenn der neue 7er kommt, wird er nur sehr kurz führen. Dies zeigten auch die vergangenen 40 Jahre.  Und Infotainment ist in der Klasse eben nciht das wichtigste. Da kommt es auf den Komfort an und da hat bisher keiner die S.Klasse überholt und beim Infotainment wird auch die S-Klasse nicht schlechter sein. Eine S-Klasse ist eben eine S-Klasse. Mehr Prestige kann man in dieser Fahrezugklasse nicht haben. (m.M.)
    Berichtige mich bitte, sollte ich falsch liegen.

    • http://www.facebook.com/people/Philipp-Rath/100000799389044 Philipp Rath

      Soweit ich mich erinnern kann, verkauft sich der F01 besser als die S-Klasse. Dies ist aber nur in Deutschland der Fall.

      Meiner Meinung nach ist der E65 besser als die W220 S-Klasse und zwar deutlich.

      • CSL E46

        Der E65 mit dem Facelift ist mein lieblings 7er., auch wenn viele den Wagen designtechnisch verflucht haben.
        Ich habe neulich eine Aufstellung gesehen und da war die aktuelle S-Klasse auch beim Absatz vor dem 7er – nicht viel, aber immerhin. Berücksichtigt man das Alter und den Preis, finde ich das dennoch sehr beachtlich.

        In Dtl. profitieren die Firmen von den Leasingpreisen bei BMW, daher auch der nationale Vorsprung des 7ers

  • Pingback: BMW 7er Facelift 2012: Innenraum und neues Tacho-Display im Video