BMW 3er F30: Neue Motoren und Allradantrieb xDrive ab Juli 2012

BMW 3er | 13.05.2012 von 31

Das Angebot an Motoren und Antrieben für die im Februar gestartete BMW 3er Limousine F30 wird wie angekündigt noch in diesem Jahr ausgebaut. Ab dem …

Das Angebot an Motoren und Antrieben für die im Februar gestartete BMW 3er Limousine F30 wird wie angekündigt noch in diesem Jahr ausgebaut. Ab dem zweiten Halbjahr 2012 werden die Modelle BMW 320i xDrive, BMW 328i xDrive und 335i xDrive verfügbar sein, im Herbst startet dann der Selbstzünder BMW 320d xDrive.

Im Fall des 306 PS starken 335i sorgt die zusätzliche Traktion des Allradantriebs xDrive dafür, dass der Standardsprint auf 100 km/h in 5,0 Sekunden und somit eine halbe Sekunde schneller als im Fall des identisch motorisierten 335i F30 mit Standardantrieb absolviert werden kann. Im Gegenzug dürfte der Verbrauch etwas steigen, genaue Zahlen sind aber noch nicht bekannt.

Ab Juli 2012 wird auch in der Limousine der erstmals im BMW 3er Touring F31 vorgestellte Turbodiesel mit sechs Zylindern in Reihe und 258 PS an den Start gehen. Der BMW 330d F30 ist zunächst nur mit Hinterradantrieb erhältlich, beschleunigt in 5,6 Sekunden auf Landstraßentempo und bietet dennoch einen Normverbrauch von 4,9 Liter auf 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von nur 129 Gramm pro Kilometer entspricht.

Als sparsamen Benziner wird in München der BMW 320i EfficientDynamics Edition vorbereitet. Wie beim normalen 320i kommt auch hier ein 2,0 Liter großer Turbo-Vierzylinder (N20B20) zum Einsatz, seine Leistung wird allerdings von 184 auf 170 PS reduziert. Dennoch kann das Sparmodell in 7,6 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen, der Normverbrauch wird voraussichtlich bei 5,3 Liter liegen und einem CO2-Ausstoß von 124 Gramm pro Kilometer entsprechen.

Als neues Basismodell geht der BMW 316i F30 mit 1,6 Liter großem Turbo-Vierzylinder (N13B16) an den Start. Der Einstiegs-Benziner benötigt 8,9 Sekunden für den Standardsprint und wird beim CO2-Ausstoß nach aktuellem Stand je nach Bereifung zwischen 134 und 137 Gramm liegen.

Find us on Facebook

Bei Michelin zählt jeder Handgriff
[Anzeige] Was haben ein Sternekoch und die Entwickler von High-Performance-Reifen gemeinsam? Hier erfahren Sie es!
Tipp senden