BMW M3 F80: Neue Erlkönig-Fotos und Spy-Video aus Skandinavien

BMW M3 | 26.03.2012 von 30

Bis zur Vorstellung des neuen BMW M3 F80 werden wir noch einige Erlkönige zu Gesicht bekommen, die nicht nur dank ihrer breit ausgestellten Radhäuser und …

Bis zur Vorstellung des neuen BMW M3 F80 werden wir noch einige Erlkönige zu Gesicht bekommen, die nicht nur dank ihrer breit ausgestellten Radhäuser und der vier Endrohre ins Auge fallen. Derzeit testet BMW die Prototypen noch in skandinavischer Kälte, schon in wenigen Wochen dürften wir aber auch wieder frisches Bildmaterial aus dem Raum München sowie von der Nordschleife des Nürburgrings erhalten.

Die neue BMW M3 Limousine soll wie bereits berichtet von einem Reihensechszylinder mit Turbo-Aufladung angetrieben werden. Der Motor kann sowohl mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe als auch mit einem siebenstufigen DKG kombiniert werden. Vom großen Bruder BMW M5 kommt das aktive Differenzial an der Hinterachse, das die Kräfte optimal zwischen den Antriebsrädern verteilen und so maximale Traktion beim Herausbeschleunigen aus Kurven bieten soll.

Das Gewicht der Einstiegs-Limousine aus Garching soll nicht nur deutlich unter dem des BMW M5 liegen, sondern auch den normalen BMW 3er F30 in den Schatten stellen. Der umfangreiche Carbon-Einsatz und die dadurch bedingten großen Unterschiede zum normalen 3er ist im Übrigen auch der Grund für die eigenständige interne Namensgebung (F80 statt F30).

Die Limousine wird ab 2013 die einzige Variante des neuen BMW M3 darstellen, denn ein M3 Touring ist genau wie eine M-Variante des BMW 3er GT F34 nicht geplant. Die Garchinger Interpretationen von BMW 4er Coupé und 4er Cabrio gehen ab 2014 als BMW M4 an den Start.

(Bilder: Pixner / BimmerParts-Online.com)

  • muschi

    @ Benny:weißt du schon Konkretes übers Gewicht? Sage einfach ja oder nein,brauchst nichts Geheimes auszuplaudern.Danke

    • Keine endgültige Zahl, aber ja.

      • M3-Dreamer

        Gut, keine endgültige Zahlen … aber würde ich grob falsch liegen, wenn ich mal zwischen 1.400 und 1.450kg (EU) tippe. 😉

        Zum Motor kommt aktuell vom bimmerpost-Orakel Scott26 eine merkwürdig zweideutige Aussage, wo er doch eigentlich einfach den R6 aus dem zitierten Post bestätigen könnte:
        http://www.f30post.com/forums/showthread.php?t=654999&page=11

        Aber interessant immerhin der Hinweis auf die Peking Motor Show Ende April 2012 und das M Festival Mai 2012.

        Gruß M3-Dreamer

        • Du machst deinem Namen alle Ehre, 1.400kg, Träumer 😀
          Ich tippe auf +/-1,6T, wenn nicht sogar 1,7.

          • M3-Dreamer

            Kleine Frage … liest DU Threads und Posts eigentlich bevor DU antwortest … oben steht doch ganz deutlich “Gewicht unterhalb des normalen F30” somit sind deine Gewichtstipps doch eh Käse .. oder nicht?
            Also unterschiedliche Quellen sagen, dass der F80 eine Rohkarosserie aus hochfestem Stahl/Aluminium/Carbonverbundwerkstoffen bekommt, die außer der generellen Optik rein gar nichts mit dem F30 zutun hat und wenn man so verfolgt, was z.B. MB beim neuen SL schon ohne den Einsatz von Karbonwerkstoffen an Gewicht eingespart, kann man bestimmt von einer Gewichtsminderung gegenüber dem F30 335i von >100kg ausgehen. Ich habe von Zielgewichten für den F80 von 1.415Kg bzw. 1.450kg gehört, je nach Quelle. 

            •  also >100kg einsparen das ist schon keine kleine Herausforderung, wenn man bedenkt, dass der auch noch mehr leistet. Da bin ich mir nich so sicher

              • Anonymous

                …”wenn man bedenkt, dass der auch noch mehr leistet” Was hat denn beim neuen M3 die Leistung mit dem Gewicht zu tun?? 
                 
                Und 100KG ist schon eine große Herausforderung. Ein M3 hat sicher ein paar Sonderausstattungen mehr an Bord als seine Brüder. Dazu kommt noch das Material an der richtigen Stelle zu verbauen -Steifigkeit, andere Achse etc.. 😉

                • XXX

                  100kg sind durchaus möglich. Neue Türen, Klappen, Sitze und Dach. Das sollte schon reichen.

                  • Anonymous

                     …sehe ich genauso!!

                    Konsequent!!

                  • Anonymous

                    Auspuff nicht vergessen! Die M3-Anlage von Akrapovic ist 24kg leichter als Serie.

                    Chris

                  • Anonymous

                    Alles richtig. Allerdings lohnt es nicht hier und da einfach Gewicht wegzunehmen, die Balance ( Achslast ) muss ja trotzdem stimmen. =) ICH bin jedenfalls gespannt, was die Waage beim neuen M3 am Ende anzeigen wird.

                  • M3-Dreamer

                    Was wieder ein gutes Argument für einen ultrakompakten V6 … größtmögliche Flexibilität bei der Gewichtsreduktion. 😉

            • Ich lese, ja … aber ich ich denke auch noch zusätzlich 😉
              Ein voll ausgestatteter 335i bringt schon über 1.650Kg auf die Waage.
              Durch seine breitere Spur hat der F80 zusätzlich noch ein bisschen was mehr zu schleppen als ein AG Modell.
              Und überschätz mal den Leichtbau nicht. Um ein Auto abzuspecken brauchts schon ein bisschen mehr.
              Das Chassis des F80 wird sich in der Basis auch nicht groß unterscheiden, schon allein aus Kostengründen.

              • M3-Dreamer

                Also auf der Kostenseite darf man Folgendes nicht außer acht lassen:
                1. BMW hat zusammen mit SGL Verfahren entwickelt, Karbonverbundteile erheblich günstiger herzustellen. 
                2. Bei den Karbonverbundteilen die verwendet werden, wird es sicher nicht um extrem teure Sichtteile ala Dach handeln, sondern um Karbon-Strukturteile aus Industriekarbon, mit nicht so hohen Anforderungen an die Oberflächenqualität, da diese Teile eh lackiert werden
                3. Es handelt sich auch nicht um teure Komplettkarbonteile sondern um Karbonverbundteile, wo zwischen 2 dünnen Karbonschichten eine eine Trägerstruktur aus Papier-/Kartonwaben eingefügt wird.

                Ich gehe davon aus, das beim  F80 vorallen Karosseriestrukturteile wie Kardan-/Getriebetunnel, Front-und Rückwand, sowie Fahrzeug- bzw Kofferraumboden aus Verbundwerkstoffen bestehen werden … damit würde man ziemlich einfach auf Gewichtseinsparungen von 100-200kg kommen … ohne, dass die Kosten völlig aus dem Ruder laufen, außerdem lassen sich diese Teile gut anstelle von herkömlichen Stahlteilen in den normalen Produktionablauf integrieren.

                M3-Dreamer 

                • Anonymous

                  http://www.f30post.com/forums/showthread.php?t=661374

                  1360kg

                  zugegeben der ist doch recht stark leer geräumt aber dafür wurde auch ein Käfig eingebaut…

                • Was du ansprichst sind extrem tiefgreifende Änderungen, welche sich im Herstellungsprozess so einfach nicht integrieren lassen. Auf dem normalen Band kannst du aktuell solch eine Bodengruppe nicht fertigen, jedenfalls nicht wirtschaftlich.
                  Die Karbonproduktion ist günstiger geworden, da hast du Recht, aber nicht so günstig als dass es sich lohnen würde sie so großflächig in einem M3 zu verbauen.
                  Die Früchte des Joint Venture mit SGL werden wir vielleicht höchstens in Form von Schloßträgern und/oder Kofferraumböden sehen. Verspricht dir jedenfalls nicht zuviel.

    • Keine konkrete Zahl, aber ja.

      Am 26.03.2012 um 10:23 schrieb “Disqus” :

  • Armin

    Wenn er unter dem jetzigen 335i liegen soll, welcher 1585 kg hat, ist das schon eine Ansage.

    Gibts eigentlich irgendwo seriöse Informationen, wie viel Mehrgewicht die verfügbare Sonderausstattung mit sich bringt? 

    • M3-Dreamer

      Hoffe mal, dass BMW wenn der F80 M3 wirklich so leicht wirdm, wie Gerüchten zu entnehmen … in der Aufpreisliste die jeweilge ca.Mehrgewichte angibt … würde jedenfalls Sinn machen.

  • Anonymous

    ….irgendwie muss ja die M GmbH einen richtigen Knaller bringen. Mit Hinblick auf den Motor mit Sicherheit nicht so ein Faszinationspotential wie der HDZ V8 im alten M3.

    Bei dem Gewicht erwarte ich von BMW bzw. von den M Mannen eine Ansage und gehe auch schwer/leicht davon aus, das hier mehr getan wurde als an jeden anderen Mer….;) 

  • Anonymous

    Ich hoffe sehr das sich eure Vorstellungen nicht als fromme Wünsche herausstellen und BMW am Ende sagt: “Ätschiebätsch… wir haben das Gewicht gegenüber dem Vorgänger lediglich konstant gehalten.”

    • Anonymous

      Hoffnung, Hoffnung. Ich such mir jetzt nen Strohhalm… ;P hehe ;DDDD

  • Anonymous

    Wird ein tolles Auto.

    • KM

      As always. 🙂

  • Anonymous

    Wen es bei seinen Gewichtseinsparungsrechnungen interessieren sollte, sei gesagt das das reine Karosseriegerippe des aktuellen M3 inklusive dem Carbondach ~ 290 kg wiegt.

  • Anonymous

    Etwas OT aber der Aufkleber ist ja geil – behördliche Genehmigung zum rasen… 😉

  • Pingback: BMW M4 Coupé F82: Neuer Photoshop-Entwurf auf E92-Basis()

  • Pingback: Photoshop-Entwürfe von Iacoski: BMW M4 Coupé F82 für 2013()

  • Pingback: Bestätigt? Ludwig Willisch kündigt Reihensechszylinder für M3 F80 an()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden