BMW 3er F30: Offizielle Bilder und Infos zur Mittelklasse aus München

BMW 3er | 14.10.2011 von 65

Nach langem Warten wurde der neue BMW 3er F30 vor wenigen Minuten endlich enthüllt. Die neue Limousine kommt im Februar 2012 zu den Händlern und …

Nach langem Warten wurde der neue BMW 3er F30 vor wenigen Minuten endlich enthüllt. Die neue Limousine kommt im Februar 2012 zu den Händlern und soll genau wie alle fünf Vorgänger Klassenbester in Sachen Fahrdynamik sein. Zu diesem Zweck haben die Ingenieure wie schon beim 1er die Spurweite vergrößert und trotz größerer Abmessungen je nach Modell eine Gewichtsreduzierung von bis zu 40 Kilogramm realisiert.

Der 3er wächst auf eine Gesamtlänge von 4.624 Millimeter, ist dabei 1.811 Millimeter breit und 1.429 Millimeter hoch. In der Länge hat der 3er folglich um 9,3 Zentimeter zugelegt, der Radstand wuchs um fünf Zentimeter. Die Spurweite wuchs an der Vorderachse um 3,7 und an der Hinterachse um 4,8 Zentimeter.

Beim Design kombiniert BMW die Formensprache der Generation E90 mit einigen neuen Elementen. Ins Auge fällt vor allem die Verlängerung der Frontscheinwerfer zur Fahrzeugmitte, die eine Verbindung zu den Nieren herstellt und den konzentrierten Blick des Fahrzeugs unterstreicht.

Wie schon vor ein paar Monaten angekündigt wird es für den 3er die drei Lines Sport, Modern und Luxury geben, die jeweils mit eigenständigen Charakteren verbunden sind. Modelle mit Sport Line können optional mit schwarzen Außenspiegelkappen ausgestattet werden. Für alle Lines gibt es exklusive Optionen für den Innenraum, beispielsweise spezielle Interieurleisten und Sitzbezüge.

Unter der Motorhaube wird es zumindest zum Marktstart kein einziges Triebwerk ohne Aufladung geben. Alle drei offiziell angekündigten Benziner – 320i mit 184 PS, 328i mit 245 PS und 335i mit 306 PS – verfügen über eine Turbo-Aufladung nach dem TwinScroll-Prinzip. Bei den Selbstzündern versteht es sich ohnehin von selbst, dass 316d (116 PS), 318d (143 PS), 320d EfficientDynamics Edition (163 PS) und 320d (184 PS) über einen Turbolader verfügen. Ausnahmslos alle Motoren sind auf Wunsch mit der Achtgang-Automatik von ZF kombinierbar, zudem gibt es die ebenfalls achtstufige Sportautomatik mit Schaltwippen am Lenkrad.

Die Liste der Sonderausstattungen wird gegenüber dem Vorgänger ebenfalls ausgebaut und umfasst wie angekündigt das vollfarbige Head Up Display, einen Einparkassistenten, die aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, Spurwechsel- und Spurverlassenswarnung mit Auffahrwarner sowie die Assistenzsysteme Surround View, Side View und Top View.

Die bereits offiziell bekanntgegebene Motorenpalette im Überblick:

  • BMW 316d F30: 116 PS, R4
  • BMW 318d F30: 143 PS, R4,
  • BMW 320d F30: 184 PS, R4, 7,5s 0-100, 4,5 Liter / 100 km
  • BMW 320d EfficientDynamics Edition F30: 163 PS, 8,0s 0-100, 4,1 Liter / 100 km
  • BMW 320i F30: 184 PS, R4
  • BMW 328i F30: 245 PS, R4, 5,9s 0-100, 6,4 Liter / 100 km
  • BMW 335i F30: 306 PS, R6, 5,5s 0-100, 7,9 Liter / 100 km
  • BMW ActiveHybrid 3 F30: 340 PS, R6 + E-Motor

Weitere Bilder folgen in wenigen Minuten!


Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden