Mehr Bilder aus Berlin: BMW 1er F20 Sport Line in Karmesinrot

BMW 1er | 14.07.2011 von 18

Neben der Urban Line in Valencia Orange Metallic zeigt BMW in Berlin auch die Sport Line zum neuen BMW 1er und wie schon auf den …

Neben der Urban Line in Valencia Orange Metallic zeigt BMW in Berlin auch die Sport Line zum neuen BMW 1er und wie schon auf den ersten Fotos zur Vorstellung des Fahrzeugs sehen wir auch in diesem Fall ein in Karmesinrot lackiertes Exemplar der neuen 1er-Reihe. Bei den Felgen handelt es sich allerdings nicht um eine der beiden exklusiv für die Sport Line angebotenen Varianten in 16 oder 17 Zoll, sondern um die mit einem weiteren Aufpreis verbundenen Leichtmetallräder Doppelspeiche 385 in 18 Zoll.

Die optionale Sport Line kostet 1.900 Euro Aufpreis und umfasst unter anderem schwarze Längsstäbe für die Nieren, schwarze Außenspiegelkappen, ein schwarzes Endrohr sowie schwarze Akzente an Front- und Heckschürze. Für mehr Sportlichkeit gehören Sportsitze und das Sport-Lederlenkrad zum Umfang der Sport Line, außerdem gibt es zahlreiche rote Akzente im Innenraum.

Angetrieben wird das gezeigte Fahrzeug von der stärksten Variante des neuen TwinScroll-Vierzylinders mit 1,6 Litern Hubraum (intern N13B16), die 170 PS leistet und den BMW 118i F20 in 7,4 Sekunden auf Landstraßentempo beschleunigt. Das maximale Drehmoment von 250 Newtonmeter liegt in einem breiten Bereich von 1.500 bis 4.500 U/min an und ermöglicht im Alltag souveränes Fahren ohne hohe Drehzahlen. Der Normverbrauch liegt je nach Getriebe und Bereifung zwischen 5,6 und 5,9 Litern auf 100 Kilometer.

  • Tom Sparco

    Also ich find ihn eigentlich garnicht schlecht. Hebt sich angenehm vom sonstigen Kompaktklasse Einheitsbrei ab. Vorallem innen sehr schön. Freistehender Bildschirm ähnlich dem 6er, auf der Mittelkonsole,sehr hübsch. Auch sonst sehr erwachsen,sportlicher und wertiger Innenraum. Und das er von hinten wie ein Polo aussieht…hmm,nein, das verhindert schon die stark ausgeprägte Abrisskante der Heckklappe.

  • Stefan

    Das design des neuen 1er stand bereits 2006/2007 fest, da gab es keine Polo Heckleuchten. schonmal daran gedacht, dass ein Designmitarbeiter zu VW gewechselt ist und die dann geschwind die Heckleuchten gewechselt haben. Das Heckleuchtendesign des neuen Polos passt nämlich so gar nicht zu der Linie von VW. 

    • El

      Das ist dann ein Fall für Galileo Mystery – Verschwörung der Heckleuchten………..

  • Mitsu

    Das mit den Polorückleuchten behaupten doch auch nur Leute, die auch keinen Unterschied zwischen Heidi Klum und Cameron Diaz erkennen! “Beide blond oder…?”

    Der 1er ist für mich, auch bezogen auf die Rückleuchten, ein sehr eigenständiges Auto. Und genau das gefällt mir. Wem das NICHT gefällt, der kauft eben ein anderes Auto. BMW wird es nicht stören, denn der neue 1er wird sich gut verkaufen. Ich behaupte auch, dass er sich besser als der Vorgänger verkaufen wird. 

    Ich bin froh, dass die BMW-Designer Mut beweisen. Nur so sieht der 1er auch noch in fünf, sechs Jahren frisch und modern aus und wird nicht zu einem so unauffälligen “Mitschwimmer” wie Audi A3 und Co.! 

    • Anonymous

      Die Sache mit den Polorückleuchten erkennen sogar Laien… unzwar nicht wenige.

      • Mitsu

        Ach, komm. Das ist lächerlich! Ich erkenne, dass man die Ähnlichkeit über’s Knie gebrochen herstellen kann, wenn man dann unbedingt will. Das Innendesign der Rückleuchten ist deutlich unterschiedlich und die äußere Form ist bei BMW wesentlich ausgeformter. Wenn man dann will, dann ist die große Form etwas ähnlich. 

        • Anonymous

           Die Rückleuchten an sich haben Ähnlichkeit mit denen des Polos, dann aber in Verbindung mit der gesamten Heckform wirds schon auffällig, das merken wirklich auch Laien. Dass im Heck die Seitenlinien aufgenommen werden ist bei BMW natürlich vom Design her viel eleganter als beim Polo, allerdings sollte man bei dem Wert den BMW darauf legt auch nichts anderes erwarten dürfen.
          “Ich behaupte auch, dass er sich besser als der Vorgänger verkaufen wird. ” war das bei einem BMW-Modell je anders? Erst recht wo der 1er jetzt massenkompatibler geworden ist hat das mit dem Aussehen sehr wenig zu tun.
          Ich muss allerdings zugeben, dass ich mich an das Design langsam gewöhne bzw. es nicht mehr so lächerlich finde wie anfangs.

        • Anonymous

           Die Rückleuchten an sich haben Ähnlichkeit mit denen des Polos, dann aber in Verbindung mit der gesamten Heckform wirds schon auffällig, das merken wirklich auch Laien. Dass im Heck die Seitenlinien aufgenommen werden ist bei BMW natürlich vom Design her viel eleganter als beim Polo, allerdings sollte man bei dem Wert den BMW darauf legt auch nichts anderes erwarten dürfen.
          “Ich behaupte auch, dass er sich besser als der Vorgänger verkaufen wird. ” war das bei einem BMW-Modell je anders? Erst recht wo der 1er jetzt massenkompatibler geworden ist hat das mit dem Aussehen sehr wenig zu tun.
          Ich muss allerdings zugeben, dass ich mich an das Design langsam gewöhne bzw. es nicht mehr so lächerlich finde wie anfangs.

  • Und ehrlich ich finde die Polorückleuchten schön. Warum soll BMW nicht mal etwas von anderen überbnehmen dürfen.
     
    Immer die gleichen Diskussionen,  der neue 5er Touring sicht aus wie ein Audi Avant! Der 1er sieht hinten aus wie ein Polo. und so weiter.  Nervt..,. 

    • Anonymous

       Spiegelblinker sollten da aber fürs erste reichen. Man kann mir der Kopiererei schnell zu einfallslosem Design verfallen.. Beispiele brauchts dafür wirklich nicht

  • Neutral

    interessant das beim sport display 240 kw angezeigt werden sprich 326 ps handelt es sich hier um eine aufnahme aus einem bmw 1er F20 mit 35i motor? 🙂

    ein versehen oder absicht 😉

    • tk14

      gut entdeckt! 
      240kw würden für den N54 aus dem 740i sprechen, das Drehmoment passt aber nicht dazu, ist zu gering. Außerdem wärs schon komisch wenn der N54 und nicht eine Varianten des N55 in den 1er kommt.
      Irgendwas passt da nicht zusammen… 

  • F20

    Mal ne Frage … ist die Sport Line jetzt ein bißchen tiefer als die Urban Line??? In der Visualisierung wirkt es so im Konfigurator (allerdings BMW.lu) nicht.

    Gibt es Berichte über den Fahrkomfort mit M-Fahrwerk???

  • Mitsu

    Kann jemand den Artikel auf BMWBLOG “on track analysis: BMW 118i 2012” übersetzen? Aber bitte nicht mit Google!!!

    Benny? Und vielleicht hier veröffentlichen?

  • zander

    http://cdn.bimmertoday.de/wp-content/uploads/BMW-1er-F20-Sport-Line-Karmesinrot-Interieur-22.jpg

    Kann mir zufällig jemand sagen, wie breit und tief der Kofferraum des F20 ist?

    Danke & Gruß

  • Pingback: Erster Eindruck & Tachovideos: Der BMW 118i F20 mit M Sportfahrwerk()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden