Nun aus allen Perspektiven: Der neue BMW 1er F20 mit M Sportpaket

BMW 1er | 9.07.2011 von 48

Auch wenn es mit dem Visualizer auf BMW.de weiterhin nicht möglich ist, das M Sportpaket für den neuen BMW 1er F20 in verschiedenen Farben und …

Auch wenn es mit dem Visualizer auf BMW.de weiterhin nicht möglich ist, das M Sportpaket für den neuen BMW 1er F20 in verschiedenen Farben und zahlreichen Perspektiven zu betrachten, gibt es inzwischen Abhilfe: Die internationale Website BMW.com bietet ebenfalls einen Visualizier zum 1er F20, der auch das M Paket beinhaltet und uns somit endlich einen Blick auf die Heckpartie mit M Sportpaket erlaubt.

Neben der Heckpartie enthüllt der Visualizer aber auch noch andere interessante Fakten: Ausschließlich für das M Sportpaket wird es die Farbe Estorilblau Metallic geben, die den meisten Lesern bereits von diversen anderen BMW-Modellen bekannt sein dürfte und im Visualizer einen sehr guten Eindruck hinterlässt. Die Farbe Valencia Orange Metallic ist im Visualizer nur mit M Sportpaket verfügbar, wir wissen aber mit Sicherheit, dass es den vom BMW 1er M Coupé bekannten Farbton auch für Modelle mit Sport Line und Urban Line geben wird.

Im Innenraum zeigten die bisherigen Bilder zum M Paket lediglich blaue Akzentleisten am unteren Rand der normalen Interieurleisten, aber auch hier gibt es eine bisher nicht kommunizierte Alternative: Um keine unschönen Farbspiele mit manchen Außenfarben zu generieren, sind diese Akzentleisten auch in neutralem Schwarz bestellbar.

Bei den Leichtmetallrädern hat man als Besteller des M Pakets die Wahl zwischen der serienmäßigen Doppelspeiche 383 M und der mit einem weiteren Aufpreis verbundenen und noch etwas größeren Doppelspeiche 386 M.

  • Anonymous

    Von der Seite ein absoluter Hinkucker…der Rest Geschmacksache, obwohl mit Paket schon um einiges besser!

  • El

    Geile Farbe – passt dem Car………

  • BMW-Fan/a

    Ich komme einfach nicht mit den Rückleuchten klar. Und von vorn na ja… (warum so rundgelutscht?) Ich denke der Trend geht eher zu scharf gezeichneten Konturen.

  • zander

    Und das ganze gibt’s gesichert ab wann zu kaufen?

    • Valencia Orange nach aktuellem Stand noch im Lauf des Jahres 2011, das M Sportpaket ab März 2012. Ich gehe davon aus, dass es Estorilblau ebenfalls ab März gibt.

  • ich muss zugeben, so würd ich ihn doch kaufen… 😉

    • Anonymous

      Würde ich trotz anfänglicher Kritik am nicht-M-Fahrzeug auch sagen.

      Chris

    • Homer_j_mh

      Mein größter Designkritikpunkt, die komische Freifläche zwischen Niere und Scheinwerfer,
      ist mit dem M-Paket deutlich anders/besser gelöst.
       – könnte also doch noch was werden, man muß ihn mal in der Realität sehen …

      • Anonymous

        Jepp, das lässt die Nieren irgendwie kleiner erscheinen bzw. nicht passend. Nieren wie üblich fast an die Scheinwerfer rangezogen würde den Eindruck schon stark verbessern.

        • Anonymous

          Jau auf den Entwürfen von Duron Automotive Artwork wirkt er einfach 100x stimmiger. 

          Bullig, gedrungen… BMW like.. 

          Das hier ist eher das Märchen vom hässlichen Entlein aber ohne Happy End…

  • Franz B. aus M.

    Boah diese Frontglupschaugen…und dann die Polorückleuchten.
    Sorry, aber selbst das M-Paket kann da nix mehr retten. Abwarten bis zum
    Facelift heisst die Devise. Wie damals beim Bangle-7er.

    • Anonymous

      Die größte Designenttäuschung seit dem E46 Compact.

      Die Augen wie auf Droge und die Schürze wie auf Mumps… Schrecklich …

      • franco

        Brauchst du eine Brille? Der F20 wird ein Erfolgsmodell!

        • Anonymous

          Ja auf den Krabbeltischen der Kiesplatzhändler in 5-10 Jahren, weil die Karren spottbillig verscherbelt werden.

          1. Die besitze ich bereits und die ist von der Sehstärke auf dem neusten Stand.
          2. Ich dachte das Franco-Regime ist am Ende? 😀
          3. Jedem den Geschmack, den er verdient. 😉

          • Mike

            Als ich den Kleinen auch nur von Bildern her kannnte, habeich nicht viel anderes gedacht. Mittlerweile habe ich den schon des öfteren in natura gesehen, auch in unterschiedlichen Farben und ich revidiere meine Meinung immer mehr.
            Die Heckleuchten, der größte Designfehlgriff, wirken ganz anders, irgendwie grösser und sehr eigenständig, weil die Seitenlinie darin weitergeführt wird, sieht wirklich deutlich besser als auf allen bisherigen Bildern aus.
            Die Scheinwerfer habe ich mir auch mehrmals anschaurn müssen, die sehen am besten aus, wenn man nicht direkt davor steht.
            Und die Fläche zwischen Kennzeichen und Nieren ist nicht ein Sahnestück, aber auch nicht wirklich ein Vollkornkuchen, irgendwas dazwischen, was man mit dunkelen Farben gut kaschieren kann. Frauen benutzen make-up, der 1er dunkle Farben… und geschminkte Frauen sehen auch ziemlich lecker aus (meist/manchmal/wie auch immer).
            Was ich sagen will, nicht immer weiter auf die wirklich schlechten Bilder was geben, mal den Spetember in FFM abwarten.
            …und ich kann es immer noch nicht verstehen, wieso man das Design in Bildern so derart schlecht wiedergeben kann….

            • Anonymous

              Dafür dass der Wagen dir gefällt klingt dein Kommentar zu sehr nach Rettungsversuch und zu wenig als Lobhymne.. 😉

              • Mike

                Es sollte auch keine Lobeshymne werden 😉 Ich schreibe nur, daß ich den F20 auf den Bildern wirklich nicht als gelunges Design bezeichnen kann, in Realität hingegen, hat er mir gar nicht so schlecht gefallen, er wirkt deutlich größer, fast erwachsen. Ich glaube, auch hier werde ich auf das QP oder Cabrio warten, bevor ich mich endgültig zu etwas hinreissen lasse. Schließlich ist der 1er immer noch der Beste in Bezug auf Größe/Gewicht und damit Spaßfaktor, abgesehen von der Z-Reihe :))

            • Anonymous

              “Die Heckleuchten, der größte Designfehlgriff, wirken ganz anders, irgendwie grösser und sehr eigenständig”

              Mit denen kann ich im Zweifel auch sehr gut leben, glaub mir allerdings finde ich die überproportionierten Frontscheinwerfer, die durchhängende Front ( Crashnormen hin oder her, dann muss man das komplett anders konstruieren ), die zu kleinen Nieren und die komische Lichtkante unter der Niere ( v.a. beim nicht M ) schlicht und ergreifend potthässlich.

            • Milhouse

              ..Die Scheinwerfer habe ich mir auch mehrmals anschaurn müssen, die sehen am besten aus, wenn man nicht direkt davor steht. “Klasse Feststellung” wenn man dahinter steht sieht man die Halloween Fratze vorne nicht

            • juergen3

              Ich stimme dir vollkommen zu. Ich war letzte Woche zwischen München und Salzburg unterwegs und da konnte ich zum 1. Mal live den neuen 1er am Irschenberg sehen.
              Ich kann nur sagen, er gefällt mir sensationell gut. Die Proportionen wirken für diese Klasse wahnsinnig stemmig und sportlich auf der anderen Seite absolut elegant. Super Auto – der macht seinen Weg locker.
               

  • Krieger Andreas

    Hmm, also ganz ehrlich….mittlerweile sehen die m-pakete alle gleich aus….egal ob 1er, 3er, 5er etc….. und zum 1er selbst brauch ich nichts zu sagen. wurde eh schon alles gesagt. Ach BMW, BMW was ist blos aus dir geworden. E36, das waren noch zeiten…..*träum

  • iQP

    Für mich gehört zu einem BMW einfach das Stufenheck und da ändert auch der F20 nichts …

    • Hans

      also ich finde (den kommenden) Frontantrieb und die Vierzylinder schlimmer als nen Hatch…

      … aber der F20 ist wirklich schlimm 🙁

      • Mike

        … vergleiche bitte niemals Frontantrieb und DREIZylinder mit einem F20…. sooooo schlimm ist der nun wirklich nicht!!!!!:)

        • iQP

          Zumald der als F22/F23 bestimmt noch länger im Sortiment bleibt und sich da noch einiges tut an der Optik. Hoffe ich zumindest. Dauert ja noch bis Coupe und Cabrio kommen.

          • iQP

            und hoffentlich auch 6 Zylinder 😉

  • Envision

    Sieht schon viel besser aus, gerade die Front.
    Am besten mal leicht schräge Frontansicht mit Farbe weiß im Visualizer einstellen
    und dann von M zu z.b. Sport springen.
    Die Fläche zwischen Niere und Scheinwerfer, die u.a. zu dem Komischen Anblick beiträgt,
    ist im M meiner Meinung nach wesentlch besser gelöst (kommt näher an das alte Design)
    So könnte ich mir durchaus einen Kauf vorstellen, leider gibt wohl kein Alu Akzentschliff mehr im Interieur,
    nur noch Hexagon – war beim altem M noch wählbar.

  • franco

    Wow, der sieht doch klasse aus. Die seitliche Silhouette weltklasse. Da kommt kein anderes Kompaktklasse Auto mit. Das wird mein Nächster.

  • Cecotto

    was wäre das für ein auto geworden, hätte man nur nicht front- und heckleuchten derart verhunzt…

    alles andere ist mehr oder minder überragend gelöst, aber die designprägendsten elemente wurden komplett für den mülleimer gezeichnet.

    was ich nicht verstehe: ok, spitze, angeschnittene scheinwerfer vorne. aggresivität und so. aber warum dann hinten derart unmotivierte “kästen” als schweinwerfer? warum dann eine völlig runde – nicht zum scheinwerferschnitt passende – niere?

    oder andersherum: ok runde, konservative niere, konservative rückleuchten (deren stil nichts mit bmw zu tun hat, wie schon bei der ersten generation) und warum um alles in der welt dann diese deplatzierte effekthascherei bei den zum einen mutig geschnittenen, aber wesentlich zu groß geratenen frontleuchten?

    fakt ist, dass das auto genau deshalb nicht harmonisch erscheint. das können m-paket und vollausstattung höchstens kschieren, aber eben auch nur bei den 3% der wägen auf den straßen, die auch so ausgestattet sind. der rest fährt nackt und damit häßlich herum.

    gebt dem ding z.b. eine heckleuchtenform wie beim 5er E60 in angemessener größe und ein frontleuchtendesign in angemessener größe, das sich an andere bmw modelle anlehnt und nicht derart künstlich jugendlich, aggresiv wirkt. und fertig ist die hit-garantie.

    was war nochmals der größte kritikpunkt am vorgänger? das die frontleuchten zu groß geraten waren!? warum um alles in der welt, werden die beim nachfolger noch größer und glupschiger?

    • Anonymous

      Die Frontleuchten des alten 1ers fand ich z.B. sehr gut, weil die Front allgemein elegant UND aggressiv aussieht. Die meisten die darüber gelästert haben waren allgemein keine BMW-Fans und da gings eher darum den neuen kompakten schlecht zu machen habe ich das Gefühl. Der F20 wird ja von mehr oder weniger allen Seiten zerfetzt. Schade, damit war der erste 1er wohl auch der einzige den ich mir gekauft hätte. Der jetzige fällt aufgrund des Außendesigns raus (dass ich das mal zu einem BMW sagen würde..) raus, der kommende hat Frontantrieb. Bleibt zu hoffen dass die 2er-Reihe später Heckantrieb kriegt, woran ich aber bei den unnötigen Kosten nicht glaube.
      Ich bin trotzdem relativ sicher dass das Design die Kunden nicht so stark verschrecken wird wie man annehmen sollte und der Wagen sich für die Technik angemessen verkauft.

  • Anonymous

    Weiterhoffen auf das LCI in 3 Jahren. Wie damals beim E65, der auch schrecklich hässlich war und seit dem LCI halbwegs ansehlicher geworden ist. Schade, da baut man mitlwerweile überall mit die schönsten und aufregensten Autos und die Massenware verhunzt man..

    Hoffe nur das der F30 nicht so wird, aber die ersten Bilder scheinen eine schöne silhouette ala 5er zu werden, na bloß gut!

    • Cecotto

      nun ja, die silhouette des 1ers ist ja auch nicht das problem gewesen (auch nicht bei den erlkönigen), sondern das präsentierte scheinwerfer design vorne und hinten, was letztlich eben das designprägendste element ist.

      und in sofern wird mir beim 3er eben auch bange. gerade die letzten entwürfe der autobild lassen schlimmes vermuten. und leider lagen die eben auch beim 1er überraschenderweise am nächsten dran zum ende hin.

  • Digga

    das ding mit nem V8 vom M3, dann bin ich dabei.

  • Envision

    Übrigens ist man sich im Visualizer über die Form auch noch nicht ganz einig,
    in schwarz und mineral grey sieht die Front neben den Nieren anders aus wie bei den anderen Farben.
    (hoffentlich nur ein Fehler, seiht nämlich schlechter aus ..)

  • Envision

    Übrigens ist man sich im Visualizer über die Form auch noch nicht ganz einig,
    in schwarz und mineral grey sieht die Front neben den Nieren anders aus wie bei den anderen Farben.
    (hoffentlich nur ein Fehler, seiht nämlich schlechter aus ..)

  • Roger Ermlich

    Nein nein und nochmals nein!!!! Das Ding sieht einfach nicht hübsch aus.
    Genau wie der E46 Compact, wird der F20 nicht laufen! Der 1er der E-Reihe war echt schick, sehr sportlich und schöne Alternative zum Audi A3 und auch dem Golf, doch dieser 1er …. nein!!!
    Wer da bei BMW wieder son Misst gezeichnet hat, sollte erschossen werden (sorry, sagen wir gefeuert!).
    Nachdem X1 habe ich schon die Befürchtung gehabt und leider wurde sie in der Tat Realität.
    Die Frontscheinwerfer, ein Grauss! Die Heckscheinwerfer, die gar nichts mit den anderen Baureihen zu tun hat, ebenso zu langweilig… die Nieren, die komplette weiche Front….. BMW oohhh man BMW…
    Meine Freundin steht eigentlich sehr auf Audi, nun fand sie den 1er der E-Reihe endlich auch mal sehr schick, das war es wohl wieder. Sie ist jetzt 26 und hat nen kleinen A3 und ich habe es endlich geschafft ihr einen 1er Schönzureden, nun wird sie in weniger als 2 Jahren sich einen neuen kaufen und dieser 1er wird es sicher nicht.
    Also doch wieder 4 Ringe und allmählig werde ich ihr wohl folgen… Sieht blöd aus mit 2 verschieden Bayern auf dem Hof!

    • Anonymous

      Das der neue 1er kein Meilenstein ist, wissen wir jetzt und auch bei dem Bangle Design damals war es ähnlich, aber dein “Nachdem X1 habe ich schon die Befürchtung gehabt und leider wurde sie in der Tat Realität” was gibt es am X1 zu bemängeln, ich stelle hier alle 4 auf, wenn einer sich gegen den X1 stellt, der ist für mich der Wagen, perfekt im Exterieur, zwar nicht unbedingt im Interieurverarbeitung aber bei anderen ist das nicht anders. Der X1 geht wenigstens nicht in dem ganze Einheitsbrei der Kühe und Tiguans unter, für mich ist das der schickste Wagen in der Klasse auf 4 Rädern…. kann jeder sagen was er will, ich find den X1 Geil…praktisch für Familie, trotzdem nicht zu schwer und nicht zu tief.

      Will und werde mir den neuen 1er mal in der Niederlassung anschaun, mal sehen was der in Natura hergibt… 

  • Frontier

    Der erste BMW, der selbst mit der wunderschönen Farbe Estorilblau, missglückt  wirkt. Ich kann diesem Auto nichts abgewinnen, Es tut mir leid, aber so schöne Limousinen und Geländewagen BMW auch bauen können, beim 1er scheitern sie. Das können andere Hersteller viel schöner. 

    • Gigl

      Am meisten schockiert mich,das ein seit 10 Jahren im Programm befindlicher A3 Sportback viel besser aussieht, wenigstens in meinen Augen. Er ist flach und elegant. Der 1er ist hoch und aufgeplustert. Als wenn man eine Luftpumpe genommen hätte. Neinneinnein. Das Auto wird ein Riesenerfolg werden, genau wie der 1. Einser den ich auch unglaublich hässlich fand. Und warum? Image. So siehts aus.

      • Grinsekatze

        BMW kann seinen Kunden einfach alles verkaufen. Die kaufen es ohne mit der Wimper zu zucken. Da ist es egal wie der Kübel aussieht. Man will zur BMW-Familie gehören. Kein Ruhmesblatt.

        • Fühlt es sich gut an, die eigene Meinung hier unter verschiedenen Namen zu verbreiten und somit den Anschein zu erwecken, dass mehr Leute diesen Standpunkt vertreten? Was sowas nur bringen soll…

          • Grinsekatze

            Fühlt es sich gut an ein OnlineKonzept wie das hier zu machen, sich dabei immer brav  an die BMW-Vorgaben halten zu müssen und für Leute zu schreiben die von Autos sprechen, die sie höchstens von Fotos kennen? Fühlt es sich gut an, die Meinungen von Leuten lesen zu müssen, und das jeden Tag, von denen Du (bzw. Ihr sehr genau wisst) sehr genau weisst, das sie jeder Erfahrung entbehren? Fühlt es sich gut an die Meinungen von Leser schon bei den Eingangsformulierungen Deiner (Eurer) Artikel schon in die richtige Richtung zu lenken? Fühlt es sich gut an, absolut geschönte Benutzerzahlen für dieses Oblineangebot zu führen? Fühlt es sich gut an, zum Sprachrohr einer Firma zu werden, dabei realtive Unabhängigkeit vorzuschürzen und letztendlich nur dem Herrn und Meister Bayerische Motorenwerke zu dienen? Fühlt es sich gut an, dafür Geld zu nehmen? Fühlt sich das gut an? Und was bitte soll d a s? Ist das dazu da, die Tatsache vergessen zu machen, dass BMW nicht mehr so oft Vergleichtest bei unabhängigen Medien gewinn? Muss man deshalb hier so eine Art Online_GuteFahrt-VAG-Magazin aufziehen?
            Wie Du siehst, auch ich habe da so die ein oder andere Frage.

            • 1. Wenn ich Deine Vorwürfe für berechtigt halten und mich so verhalten würde, wie Du es von mir denkst, würde ich Deinen Kommentar einfach löschen.
              2. Du kannst die Webseite hier für alles halten was Du willst, Fakt ist trotzdem: Es handelt sich um eine Website von BMW-Fans für BMW-Fans.
              3. Ich weiß von niemanden, wie dessen Erfahrungshorizont aussieht und maße mir auch nicht an, das zu beuerteilen.
              4. Glaubst Du wirklich, dass man die Kommentare zu Autos mit Hilfe von Eingangsformulierungen beeinflussen kann? Glaubst Du wirklich, dass man beispielsweise die überwiegend negative Reaktion auf das Design des F20 durch eine andere Eingangsformulierung hätte abmildern können? Träum weiter.
              5. Wo führe ich hier irgendwelche Benutzerzahlen? An welcher Stelle sollen diese geschönt sein? Ich werde hier bestimmt keine Zahlen offenlegen gegenüber einer Person, die sich hier in Form mehrerer Nicks wichtig macht, aber ich wüsste schon gerne, was Du damit meinst.
              6. Ich stehe in KEINERLEI geschäftlicher Beziehung zur BMW AG oder irgendeiner Tochter der BMW Group oder irgendeines anderen Unternehmens, das in diesem Zusammenhang von Dir gemeint sein könnte. Ich berichte hier über Neuigkeiten rund um die BMW Group, aber ich diene dabei niemandem außer den Interessierten Lesern dieser Seite, die sich über die aktuelle und künftige Modellpalette informieren wollen.
              7. Ich erhalte für das Betreiben dieser Website keinen Cent von irgendeiner Firma, abgesehen von den Werbeeinnahmen, die übrigens zum allergrößten Teil von Werbekampagnen anderer Hersteller kommen und vordergründig zum Decken der Kosten genutzt werden.
              8. Deine haltlosen und in keiner Weise der Realität entsprechenden Unterstellungen verdienen es eigentlich nicht, hier kommentiert und ernsthaft beantwortet zu werden.
              9. Der Grund für das Betreiben dieser Website bzw. die Ursache für den Start war die Tatsache, dass es damals keinen deutschsprachigen BMW-Blog gab, der sich tagesaktuell mit Neuigkeiten rund um die Marke befasst hat. Was Du hier reininterpretierst, ist abenteuerlich und entbehrt jeder Grundlage.
              10. Was hat das alles damit zu tun, dass Du diese Plattform offensichtlich dazu missbrauchen möchtest, Deine eigene Meinung unter mehreren Namen zu verbreiten und so den Eindruck zu erwecken, dass zahlreiche Menschen Deinen Standpunkt vertreten? Möchtest Du eventuell, dass mehr Leute den 1er F20 für abgrundtief hässlich halten, weil Dir der ständig größer werdende Abstand der BMW Group zu den Wettbewerbern ein Dorn im Auge ist? Soll ich mal noch weiter spekulieren, worin die Motivationen für Deinen Auftritt hier liegen könnten?

            • 1. Wenn ich Deine Vorwürfe für berechtigt halten und mich so verhalten würde, wie Du es von mir denkst, würde ich Deinen Kommentar einfach löschen.
              2. Du kannst die Webseite hier für alles halten was Du willst, Fakt ist trotzdem: Es handelt sich um eine Website von BMW-Fans für BMW-Fans.
              3. Ich weiß von niemanden, wie dessen Erfahrungshorizont aussieht und maße mir auch nicht an, das zu beuerteilen.
              4. Glaubst Du wirklich, dass man die Kommentare zu Autos mit Hilfe von Eingangsformulierungen beeinflussen kann? Glaubst Du wirklich, dass man beispielsweise die überwiegend negative Reaktion auf das Design des F20 durch eine andere Eingangsformulierung hätte abmildern können? Träum weiter.
              5. Wo führe ich hier irgendwelche Benutzerzahlen? An welcher Stelle sollen diese geschönt sein? Ich werde hier bestimmt keine Zahlen offenlegen gegenüber einer Person, die sich hier in Form mehrerer Nicks wichtig macht, aber ich wüsste schon gerne, was Du damit meinst.
              6. Ich stehe in KEINERLEI geschäftlicher Beziehung zur BMW AG oder irgendeiner Tochter der BMW Group oder irgendeines anderen Unternehmens, das in diesem Zusammenhang von Dir gemeint sein könnte. Ich berichte hier über Neuigkeiten rund um die BMW Group, aber ich diene dabei niemandem außer den Interessierten Lesern dieser Seite, die sich über die aktuelle und künftige Modellpalette informieren wollen.
              7. Ich erhalte für das Betreiben dieser Website keinen Cent von irgendeiner Firma, abgesehen von den Werbeeinnahmen, die übrigens zum allergrößten Teil von Werbekampagnen anderer Hersteller kommen und vordergründig zum Decken der Kosten genutzt werden.
              8. Deine haltlosen und in keiner Weise der Realität entsprechenden Unterstellungen verdienen es eigentlich nicht, hier kommentiert und ernsthaft beantwortet zu werden.
              9. Der Grund für das Betreiben dieser Website bzw. die Ursache für den Start war die Tatsache, dass es damals keinen deutschsprachigen BMW-Blog gab, der sich tagesaktuell mit Neuigkeiten rund um die Marke befasst hat. Was Du hier reininterpretierst, ist abenteuerlich und entbehrt jeder Grundlage.
              10. Was hat das alles damit zu tun, dass Du diese Plattform offensichtlich dazu missbrauchen möchtest, Deine eigene Meinung unter mehreren Namen zu verbreiten und so den Eindruck zu erwecken, dass zahlreiche Menschen Deinen Standpunkt vertreten? Möchtest Du eventuell, dass mehr Leute den 1er F20 für abgrundtief hässlich halten, weil Dir der ständig größer werdende Abstand der BMW Group zu den Wettbewerbern ein Dorn im Auge ist? Soll ich mal noch weiter spekulieren, worin die Motivationen für Deinen Auftritt hier liegen könnten?

        • Fühlt es sich gut an, die eigene Meinung hier unter verschiedenen Namen zu verbreiten und somit den Anschein zu erwecken, dass mehr Leute diesen Standpunkt vertreten? Was sowas nur bringen soll…

    • Mike

      Wieso, die bauen doch gar keinen 1er….

  • Gastdozent

    Ich kann es echt nicht mehr hören, wie der 1er hier zerfetzt wird. Ich fahre den E87 und davor hatte ich einen Audi. Als die Neuanschaffung bevorstand, hatte ich den 1er eigentlich nicht auf meiner Favoritenliste, da er mir auch nicht sonderlich gut gefallen hat. Aber als ich ihn mit M-Packet und 18-Zoll in LeMans-Blau beim Händler stehen sah, habe ich mich doch zu einer Probefahr hinreißen lassen. Und direkt danach habe ich ihn gekauft. Ein BMW überzeugt in erster Linie mit den Fahrgefühl. Natürlich muss einem das Auto auch irgendwie gefallen. Aber Design ist eben immer auch Geschmacksache. Bei einigen Kommentaren hier hat man das Gefühl, die Leute lassen einfach keine andere Meinung zu, als ihre eigene. Den X1 finde ich persönlich auch total hässlich, würde ich mir niemals kaufen. Aber ich bin eben auch kein Fan von Mini-SUV. Wenn ich eines fahren wollte, wäre ech wahrscheinlich auch ein X1, der garantiert 10x mehr Spaß macht als ein Tiguan. Und auch der neue 1er wird – ganz objektiv betrachtet – fahrdynamisch in der Kompaktklasse absolute Maßstäbe setzen, insbesondere durch den Heckantrieb als Alleinstellungsmerkmal. Und genau desshalb wird er eine Fangemeinde finden. Er muss ja nich die Verkaufszahlen eines Golf erreichen, dafür ist er eben exclusiver. Eben ein Lifestyle-Kompakter für Besserverdiener, die noch keinen Pampersbomber für den Familienanschluss benötigen – genau die Zielgruppe von BMW. So, dass war jetzt mein Wort zum Mittwoch 🙂

  • Dimi

    seit dem millenium baut bmw nur noch hässliche autos. was für eine schande, denn ich bin ein bmw fahrer. Die Nieren werden immer dicker und aufgeblasen. Die rückleuchten des f20 wirken polomässig.Die Front sieht ziemlich traurig aus.
    Die alten Designer sollte man aus der Rente zurück holen.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden