Masterpiece London: Rolls-Royce präsentiert Bespoke-Einzelstück

Rolls-Royce | 28.06.2011 von 3

Im Grunde genommen handelt es sich bei fast jedem Rolls-Royce um ein Unikat, aber im konkreten Fall haben sich die Arbeiter des Individual-Programms Bespoke besonders …

Im Grunde genommen handelt es sich bei fast jedem Rolls-Royce um ein Unikat, aber im konkreten Fall haben sich die Arbeiter des Individual-Programms Bespoke besonders große Mühe gegeben. Das Fahrzeug soll so das perfekte Gefährt für einen Wochenendausflug mit offenem Dach verkörpern, wozu nach Ansicht der Experten in Goodwood auch ein Schmuckkästchen von Asprey für das Handschuhfach gehört.

Gebaut wurde das Fahrzeug für die Messe Masterpiece London 2011, weshalb sich dieser Schriftzug auch auf den Einstiegsleisten findet. Erstmals wurde die Farbe Mazarine Blue verwendet, die die im Fall des Phantom rund 44.000 Varianten umfassende Farbpalette um ein weiteres kräftiges Blau ergänzt.

Torsten Müller-Ötvös (CEO Rolls-Royce Motor Cars): “Wir freuen uns, diesen herausragenden Rolls-Royce auf der Masterpiece London 2011 präsentieren zu können. Handwerkskunst und Liebe zum Detail sind in den besonderen Merkmalen ersichtlich, die wir in Goodwood gemeinsam mit Asprey entwickelt haben. Es handelt sich um ein Modell, das die Bandbreite unseres Bespoke-Angebots demonstriert, bei dem die Vorstellungskraft des Kunden das einzige Limit dafür darstellt, was wir liefern können.”

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden