Masterpiece London: Rolls-Royce präsentiert Bespoke-Einzelstück

Rolls-Royce | 28.06.2011 von 3

Im Grunde genommen handelt es sich bei fast jedem Rolls-Royce um ein Unikat, aber im konkreten Fall haben sich die Arbeiter des Individual-Programms Bespoke besonders …

Im Grunde genommen handelt es sich bei fast jedem Rolls-Royce um ein Unikat, aber im konkreten Fall haben sich die Arbeiter des Individual-Programms Bespoke besonders große Mühe gegeben. Das Fahrzeug soll so das perfekte Gefährt für einen Wochenendausflug mit offenem Dach verkörpern, wozu nach Ansicht der Experten in Goodwood auch ein Schmuckkästchen von Asprey für das Handschuhfach gehört.

Gebaut wurde das Fahrzeug für die Messe Masterpiece London 2011, weshalb sich dieser Schriftzug auch auf den Einstiegsleisten findet. Erstmals wurde die Farbe Mazarine Blue verwendet, die die im Fall des Phantom rund 44.000 Varianten umfassende Farbpalette um ein weiteres kräftiges Blau ergänzt.

Torsten Müller-Ötvös (CEO Rolls-Royce Motor Cars): “Wir freuen uns, diesen herausragenden Rolls-Royce auf der Masterpiece London 2011 präsentieren zu können. Handwerkskunst und Liebe zum Detail sind in den besonderen Merkmalen ersichtlich, die wir in Goodwood gemeinsam mit Asprey entwickelt haben. Es handelt sich um ein Modell, das die Bandbreite unseres Bespoke-Angebots demonstriert, bei dem die Vorstellungskraft des Kunden das einzige Limit dafür darstellt, was wir liefern können.”

  • Grinsekatze

    Es wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben wie man so viel Geld für so viel Hässlichkeit ausgeben kann. Der Wagen ist und bleibt ein Panzerspähwagen, nun halt zur Abwechslung mal in blau. Na, die Russen und Araber werden ihn schon kaufen. Am liebsten Mansory-“veredelt”.

    • Klemenslichty

      einfach ein geniales Auto – irgendjemand hat mal gesagt (ich glaub es war JC): jeder Autodesigner versucht ideale Proportionen zu verwenden, aber nur der Rolls ist mit seinen ~22″ groß genug, um dies zu verwirklichen”

      Ich seh mir den an und denk: “Wennst 100Mio im Lotto gewinnst, dann steht sowas auch zuhause (kein Drophead, aber ein Rolls).!

      • Anonymous

         Der Drophead ist auch nicht so mein ding ich bin mehr so der sparsame ich würde gerne einen Ghost fahren.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden