BMW & SGL Carbon starten Probebetrieb im Werk Moses Lake

BMW i | 27.05.2011 von 1

Wie unsere Leser wissen, hat die BMW Group im Juli 2010 gemeinsam mit SGL Carbon den Grundstein für ein neues Werk in Moses Lake gelegt. …

Wie unsere Leser wissen, hat die BMW Group im Juli 2010 gemeinsam mit SGL Carbon den Grundstein für ein neues Werk in Moses Lake gelegt. Im Rahmen des Joint Ventures SGL Automotive Carbon Fibers sollen dort – exklusiv für die Verwendung innerhalb der BMW Group – Carbonfasern hergestellt werden.

Da dieser Prozess sehr energieaufwendig ist, hat man sich für den Standort Moses Lake mit seinen zahlreichen Wasserkraftwerken entschieden, was die Produktion besonders nachhaltig macht. Die Fasern werden dann in Wackersdorf und Landshut weiterverarbeitet, bevor sie im Werk Leipzig zum Bau der Modelle BMW i3 und BMW i8 verwendet werden. Mit diesen beiden Fahrzeugen startet BMW 2013 respektive 2014 in den Großserieneinsatz von Carbon im Automobilbau und legt die Grundlage für ein verhältnismäßig niedriges Fahrzeuggewicht der hauseigenen Elektromodelle, wovon die Fahrleistungen und vor allem die Reichweite profitieren werden.

Das Werk Moses Lake wurde nun vor wenigen Tagen offiziell in Betrieb genommen, nun beginnt die Testphase der Anlagen für die Herstellung von Carbonfasern. Wenn das Werk seine volle Kapazität erreicht hat, sollen auf zwei Fertigungslinien jährlich jeweils 1.500 Tonnen Carbonfasern hergestellt werden.

Andreas Wüllner (Geschäftsführer SGL Automotive Carbon Fibers): “Das neue Carbonfaserwerk in Moses Lake ist ein zentraler Bestandteil der Strategie des Joint Ventures, um ultraleichte Carbonfaserverstärkte Kunststoffe (CFK) für den Einsatz in der Automobilindustrie industriell zu fertigen. Vor allem im automobilen Leichtbau spielt die Carbonfaser-Technologie eine zunehmende Bedeutung in der Materialsubstitution hin zu leichteren Werkstoffen, die den Kraftstoffverbrauch senken und die CO2-Emission reduzieren.”

Dr. Jörg Pohlman (Geschäftsführer SGL Automotive Carbon Fibers): “Nach einem Jahr Planungsarbeit und der Grundsteinlegung im vergangenen Juli haben wir in nur neun Monaten das Carbonfaserwerk in Moses Lake errichtet. Dieses neue Carbonfaserwerk wird das weltweit kosteneffizienteste seiner Art sein. Wir halten an unserem anspruchsvollen Zeitplan fest und werden die ersten Carbonfasern im neuen Werk im dritten Quartal dieses Jahres produzieren. Wir haben eng mit allen Beteiligten zusammengearbeitet, um diesen wichtigen Meilenstein zu erreichen.”

(Quelle: SGL Carbon / Bild: BMW)

  • Uli_HH

    Und als Fingerübung werden erstmal die Carbonverbund-Panels für den M3 EVO produziert!?

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden