Alle offiziellen Bilder & weitere Infos zum BMW M3 Pickup

BMW M3 | 1.04.2011 von 13

Anders als zunächst vermeldet wissen wir nun, dass der BMW M3 Pickup Truck nicht auf dem Coupé, sondern tatsächlich auf dem Cabrio E93 basiert. Grundlage …

Anders als zunächst vermeldet wissen wir nun, dass der BMW M3 Pickup Truck nicht auf dem Coupé, sondern tatsächlich auf dem Cabrio E93 basiert. Grundlage war ein heruntergekommenes Exemplar, für das es keine Verwendung mehr gab und um das Fahrzeug nicht einfach nur zu verschrotten, überlegte man sich, was man wohl noch aus ihm machen könnte. Mit Blick auf den mittlerweile doch etwas angegrauten BMW M3 Pickup auf Basis des Italo-M3 der Generation E30 lag es Nahe, einen neuen Pick Up zu bauen.

Der Griff zum Cabrio hatte also einerseits den Hintergrund, dass ein solches Fahrzeug grade zur Verfügung stand, andererseits waren die Versteifungen der Cabrio-Karosserie auch für den Pick Up nützlich. Um die Zuladung von 450 Kilogramm realisieren zu können, wurden aber noch weitere Verstärkungen hinzugefügt. Dr. Segler sagte, er habe mit dem Fahrzeug auf der Döttinger Höhe eine Geschwindigkeit von 300 km/h laut Tacho erreicht, es sei aber theoretisch noch mehr möglich gewesen.

Dank des abnehmbaren Targa-Dachs, das übrigens 20 Kilogramm wiegt und somit zu einer weiteren Reduzierung des Gewichts genutzt werden kann, wenn man es in der Garage lässt, kann man den Pick Up sogar offen fahren. Es handelt sich somit um den schnellstem Pick Up-Targa der Welt, aber ehrlich gesagt gibt es auch keinen Wettbewerb.

Und was hat es nun mit dem Datum auf sich? Nun, das Fahrzeug soll selbstverständlich nicht in Serie gebaut werden, auch wenn mehrfach betont wurde, dass man nie etwas hundertprozentig ausschließen sollte. Wenn also ein solventer Kunde in der Manufaktur von BMW M anfragen sollte, könnte sich vielleicht sogar ein Nachbau des M3 Pick Up realisieren lassen. Ob man diese Aussagen nun als Aprilscherz wertet, muss jeder für sich entscheiden.

Ein interessantes Detail ist die Zulassung des Fahrzeugs als Lastkraftwagen. Diese Zulassung erlaubt in den Papieren lediglich eine Eintragung von maximal 220 km/h als Höchstgeschwindigkeit, weshalb auch beim M3 Pick Up dieser unrealistische Wert eingetragen ist.

In unserer Bilderserie seht ihr neben den offiziellen Bildern vom aktuellen M3 Pick Up auch einige Fotos vom BMW M3 Pick Up der Generation E30, der mittlerweile doch etwas in die Jahre gekommen ist und auch nie mit so viel Liebe zum Detail gebaut wurde wie das aktuelle Modelle. Zu einigen der Fahrzeuge, wie im Hintergrund in der Garage der M GmbH zu sehen sind, werden wir in den nächsten Stunden noch weitere Infos veröffentlichen. Nicht alles ist so, wie es scheint…

13 responses to “Alle offiziellen Bilder & weitere Infos zum BMW M3 Pickup”

  1. Anonymous says:

    Die scheinen da ja viel Spaß an ihrer Arbeit zu haben. Bauen sich einfach mal einen Pickup aus einem alten Cabrio. Auf jeden Fall mal was Neues.

    In den USA würde man dafür auch garantiert einige Käufer finden.

    Weiß man denn wofür BMW den nutzen will?

  2. Anonymous says:

    Nun doch ein Cabrio? Wenn man sich die Partie um den Tankdeckel ansah, lag die Vermutung eines Coupés wesentlich näher. Nuja Benny wirds besser wissen. Der E30 sieht aus wie ein Stock Car.

    Würd auch gern durch die M Garage schlendern auch wenn es viele Fahrzeuge geben wird, die immernoch als “geheim” eingestuft werden und vorher aus der Garage geschafft wurden.

    Der Versuchsträger vom alten M8 sollte ja, sofern nicht vernichtet, auch noch irgendwo in einer BMW Halle rumgeistern.

  3. Anonymous says:

    300km/h auf der Döttinger Höhe – nach 10% vorgehendem Tacho oder was? Diese Geschwindigkeit hatte im Supertest gerade mal der GT2 RS mit 620PS und viel weniger Gewicht geschafft – das dies ein M3 Pick-Up hinbekommt glaube ich nicht und mit dem Zusatz “theoretisch noch meh” zeigt der gute Mann, dass er von seinen Fahrzeugen keine Ahnung hat…

  4. […] Alle offiziellen Bilder & weitere Infos zum BMW M3 Pickup Medien zum Thema   Medien by […]

  5. Ersy says:

    Wir haben auch noch einen 5er E38 Pick-Up als Servicewagen im Einsatz. Aus zwei Unfallschäden wurde ein 5er Pick-Up. hier ein Link mit einer detaillierten Beschreibung als PDF…http://www.emmeneggerag.ch/index.php?id=72

  6. […] wurde am Freitag in Garching der BMW M3 als Pick Up vorgestellt und wir haben für euch den Moment der Vorstellung des Fahrzeugs inklusive einiger […]

  7. […] auch nicht völlig unbekannt: Die M GmbH in Garching nutzt bereits seit vielen Jahren einen zum Pickup umgebauten BMW 3er E30 und hat im Jahr 2011 mit einem Einzelstück überrascht: Auf Basis eines ausgedienten BMW M3 Cabrio […]

  8. […] bei der Konzernmutter BMW durchaus bekannt: Sowohl der offiziell von der M GmbH realisierte BMW M3 Pick-Up auf E93-Basis als auch ein in Australien umgebauter BMW X5 Pickup waren schon Thema bei […]

  9. […] zahlreiche Transport-Optionen bieten. An die Seite von Einzelstücken wie den offiziellen BMW M3 Pickups und dem MINI Paceman Pickup sowie dem in Australien privat gebauten BMW X5 Pickup tritt nun das BMW […]

  10. […] sind bei BMW nicht neu. So überraschten uns die Ingenieure von BMW M vor wenigen Jahren mit einem BMW M3 Pick-Up auf Basis des BMW M3 E93 Cabrios. Den stellte das Unternehmen ausgerechnet am 1. April vor und […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden