BMW kündigt Elektro-Version der 5er Langversion für China an

BMW 5er | 16.03.2011 von 3

Wir haben schon gestern die Rede von Dr. Norbert Reithofer anlässlich der Bilanzpressekonferenz der BMW Group 2010 in voller Länge hier veröffentlicht, aber eine der …

Wir haben schon gestern die Rede von Dr. Norbert Reithofer anlässlich der Bilanzpressekonferenz der BMW Group 2010 in voller Länge hier veröffentlicht, aber eine der wesentlichen Stellen gestern unbetont belassen. Völlig offen kündigt der Vorsitzende des Vorstands der BMW AG nämlich ein neues Elektro-Modell für den chinesischen Markt an:

“Auf der Messe in Shanghai Mitte April werden wir unser New Energy Vehicle vorstellen. Es wird unser elektrisches Fahrzeug aus China für China sein – ein BMW 5er in der Langversion als Plug-in-Hybrid. Dieses Fahrzeug wird von der Stärke und dem hohen Bekanntheitsgrad der Marke BMW profitieren.”

BMW-5er-F18-Elektro-01

Es ist offensichtlich, dass hiermit die Serienversion des Echo Concept gemeint ist. Der Echo wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Tongji entwickelt und basiert auf der Langversion der 5er Limousine, die nur in China angeboten wird. Auch das “New Electric Vehicle” wird nur in China angeboten, zeigt aber, wohin die Reise auch in Europa gehen könnte.

Laut bisherigen Infos sollte die Reichweite des Elektro-5ers bei nur rund 100 Kilometern liegen, aber wir würden diesbezüglich noch die offizielle Pressemitteilung rund um die Shanghai Auto Show abwarten. Reithofer spricht von einem Plug In-Hybrid und somit nicht von einem rein elektrisch betriebenen Fahrzeug, es hat also offensichtlich größere Änderungen am ursprünglichen Konzept gegeben. Offenbar war die rein elektrische Reichweite zu niedrig, um ein attraktives Angebot für die Kundschaft zu gestalten.

Wie die Serienversion des Hybrid-5ers für China aussehen könnte, zeigen uns die jüngsten Renderings von TheophilusChin.com. Die BMW 5er Langversion wurde hier mit Design-Elementen vom BMW ActiveE sowie von jüngeren Concept Cars verknüpft und wir werden schon bald sehen, wie nah sich die Entwürfe an der Realität befinden.

In jedem Fall scheint sich eine Meldung zu bestätigen, die wir bereits Ende Januar hier übermittelt haben: Auf einer der chinesischen Messen des Jahres 2011 wird die Serienversion des Echo zu sehen sein. Wir werden so bald wie möglich weitere Details übermitteln.

P90056973

(Renderings: TheophilusChin.com)

  • iQP

    Wenn es ein Hybrid ist, dann ist das ja ein komplett anderes Konzept als der rein elektrische ansonsten hätte ehr doch eher von einem Elektroauto mit Range-Extender geredet.
    Erst mal abwarten bis man mehr darüber erfährt, denn anhand der Informationen seh ich keinen Grund warum man zwei unterschiedliche Hybrid 5er in Serie bauen sollte.
    Es wäre doch viel interessanter gewesen ob es nicht schon möglich wäre einen Akku mit ausreichender Kapazität unterzubringen, wenn das Gewicht und der Platz für den Motor usw. wegfällt. Aber scheinbar (noch) nicht.

  • M-Fetischist

    Ob Hybrid oder nicht, ich fands schon schade das es den E60 L nicht bei uns gab.

    Was die Chauffeurslimousinen angeht – die zugegeben in China der absolute Renner sind – verwöhnt uns BMW nicht sonderlich. Der L7 ( 750 IXL E38 ) war ja ursprünglich auch für die arabischen Räume, sowie Thailand usw konzipiert und nicht für Deutschland.

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass auch hier solche Fahrzeuge eine gute Nische hätten, genau wie auch der 550 als Bindeglied zwischen den Reihensechsern und dem M Modell.

  • iQP

    Was sollen uns diese Renderings sagen?
    Ein 5er mit dem Heck vom 6er und den Felgen des ActiveE Concept.
    Sehr sinnvoll.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden