Neue Spyshots zeigen Coronaringe an BMW 3er F30 in Schweden

BMW 3er | 16.02.2011 von 25

Aus Schweden erreichen uns die nächsten Spyshots von GMotors.co.uk zum neuen BMW 3er F30, der ab dem Frühjahr 2012 bei den Händlern stehen wird. Noch …

Aus Schweden erreichen uns die nächsten Spyshots von GMotors.co.uk zum neuen BMW 3er F30, der ab dem Frühjahr 2012 bei den Händlern stehen wird. Noch ist die Limousine heftig getarnt und zeigt praktisch keine verwertbaren Details, aber wenn man nah genug an die Fahrzeuge herankommt und ausreichend Zeit hat, kann man selbst unter beziehungsweise hinter der starken Tarnung manches Details ausmachen.

Im konkreten Fall sehen wir die LED-gespeisten Coronaringe der Scheinwerfer, die auch im 3er F30 das Tagfahrlicht realisieren und wie bei allen jüngeren Modellen in hellem weiß erstrahlen werden. Gut zu erkennen ist auf diesem Bild auch die aufwendige Tarnung, die zumindest aus der Entfernung kaum Rückschlüsse auf die Formgebung des tatsächlichen Fahrzeugs zulässt. Bis der BMW 3er F30 spürbar an Tarnung verliert und in die Final Evaluation Phase (FEP) eintritt, wird leider noch etwas Zeit vergehen, aber dennoch werden wir noch im Lauf des Jahres 2011 wissen, wie die neue Mittelklasse-Limousine aus München aussieht.

BMW-3er-F30-Spyshot-Scheinwerfer

Einige Wochen vor dem Jahreswechsel wird BMW offizielle Informationen und Bilder herausgeben, denn natürlich soll die Kernbaureihe schon vor dem Marktstart in aller Munde sein. Auf welcher Messe die Öffentlichkeitspremiere für den F30 stattfinden wird, ist uns noch nicht bekannt, aber eigentlich kommen nur die US-Messen zu Jahresanfang oder der Genfer Salon Anfang März in Frage.

Über das Motorenangebot haben wir schon mehrfach geschrieben, aber zur Sicherheit sei auch an dieser Stelle erwähnt, dass wir im BMW 3er F30 vermutlich keine Saugmotoren mehr sehen werden. Die bisherigen Einstiegs-Vierzylinder sowie die unteren Leistungsstufen der Reihensechszylinder werden durch aufgeladene Motoren mit drei und vier Zylindern ersetzt, die Topmodelle der AG werden von verschiedenen Ausbaustufen des TwinScroll-Motors N55 angetrieben.

Als Getriebe wird für fast alle Modelle die Achtgang-Automatik mit Start-Stopp-Automatik von ZF zur Verfügung stehen, serienmäßig sind aber manuelle Sechsgang-Getriebe verbaut. Fahrleistungen und Verbrauch dürften beim Automatikgetriebe noch etwas besser sein als bei den Handschaltern, generell dürften aber alle Varianten noch sparsamer sein als bisher.

Gerüchte, nach denen sowohl der neue BMW 1er F20 als auch der BMW 3er F30 über LED-Blinker in den Außenspiegeln verfügen wird, können wir momentan weder bestätigen noch definitiv ausschließen. Wir werden berichten, wenn es hier verlässliche Aussagen oder andere neue Erkenntnisse gibt.

Neben den Bildern zum BMW 3er F30 finden sich in der aktuellen Galerie auf Gmotors.co.uk auch ein paar Bilder zum BMW M5 F10, der ebenfalls im hohen Norden seine Testfahrten absolviert. Da die 5er Limousine F10 schon vorgestellt ist, fällt die Tarnung am M5 weniger umfangreich aus. Viel mehr als die Spoilerlippe auf dem Kofferraumdeckel lässt sich aber dennoch nicht erkennen.

(Bild: Gmotors.co.uk)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden