Mercedes überholt BMW beim Durchschnittspreis der Fahrzeuge

News | 14.12.2010 von 9

Höhere Grundpreise machen sich bezahlt: Erstmals seit Jahren hat Merceds-Benz die Marke BMW wieder überholt, wenn es um den Durchschnittspreis der verkauften Fahrzeuge geht. Laut …

Höhere Grundpreise machen sich bezahlt: Erstmals seit Jahren hat Merceds-Benz die Marke BMW wieder überholt, wenn es um den Durchschnittspreis der verkauften Fahrzeuge geht. Laut einer Studie des Center of Automotive Research der Universität Duisburg-Essen kostete das durchschnittliche Auto in den ersten drei Quartalen 2010 24.752 Euro und damit knapp 14 Prozent mehr als im von der Abwrackprämie geprägten Jahr 2009.

Spitzenreiter beim Durchschnittspreis ist laut der Studie Mercedes-Benz, denn die Stuttgarter kommen auf einen Wert von 38.533 Euro. BMW folgt auf dem zweiten Rang mit durchschnittlich 37.865 Euro, dahinter liegt Audi mit 36.655 Euro auf dem dritten Platz. Marken mit relativ kleinen Stückzahlen wie Porsche oder Ferrari wurden offenbar nicht berücksichtigt, schließlich liegt bei diesen schon der Einstiegspreis deutlich oberhalb der genannten Werte.

BMW-6er-Coupé-F13-Mercedes-CL-Bildvergleich-Front-2

Im Jahr 2011 könnte der Durchschnittspreis der in Deutschland gekauften Fahrzeuge erstmals die Marke von 25.000 Euro überschreiten. Im Jahr 1980 lag dieser Wert noch bei umgerechneten 8.420 Euro – allerdings unter völlig anderen Rahmenbedingungen als heute.

Im Jahr 2009 lag noch BMW an der Spitze, damals mit einem Wert von 37.090 Euro. Mercedes konnte in dieser Disziplin offenbar in den ersten neun Monaten deutlich stärker wachsen als BMW, denn für das Jahr 2009 lagen die Schwaben noch bei 36.717 Euro.

In den Studien des Center of Automotive Research werden lediglich die Grundpreise der Fahrzeuge laut Preisliste berücksichtigt, Sonderausstattungen und Rabatte gehen also nicht in den Wert ein. In der Praxis dürfte der Preis pro verkauftem Fahrzeug daher etwas höher liegen, da die Sonderausstattungen in der Regel einen höheren Gegenwert haben als die gewährten Rabatte.

(Quelle Zahlen 2009: CAR via Autohaus.de | Zahlen 2010: CAR via motor-traffic.de)

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden