Noch mehr Bilder zum BMW 6er Cabrio F12

BMW 6er | 18.11.2010 von 23

Nach unserer ersten Bildergalerie zum BMW 6er Cabrio F12 von heute Morgen sowie den Artikeln zu Designprozess und Produktion gibt es nun die letzte größere …

Nach unserer ersten Bildergalerie zum BMW 6er Cabrio F12 von heute Morgen sowie den Artikeln zu Designprozess und Produktion gibt es nun die letzte größere Ladung Bilder zur ersten Karosserievariante der neuen 6er-Reihe.

Zu sehen sind einige Details von Exterieur und Interieur sowie die Phasen des Öffnens und Schließens des Finnenverdecks. Besonders überzeugen kann der hochwertige Eindruck des Innenraums, dessen Design die sportlichere Positionierung des 6ers gut zum Ausdruck bringt. Mit dem freistehenden Infotainment-Display im üppigen 10,2 Zoll-Format und dem Black Panel-Display bietet der 6er absolutes Hightech-Flair und wird diesem Anspruch auch durch die zweite Generation des Head Up Displays gerecht, das nun sogar dreidimensional und mit einem kompletten Farbspektrum Infos darstellen kann.

P90068740

Auf Bilder vom Einstiegsmodell BMW 640i müssen wir zwar noch immer warten, aber abgesehen von den runden statt ovalen Endrohren sowie einer minimal anderen Gestaltung der Nieren-Längsstreben gibt es ohnehin keine großartigen Unterschiede. Während die Streben beim 650i komplett in Chrom gehalten sind, sind sie beim 640i nur an der Front verchromt und von der Seite in Schwarz gehalten.

  • MZ

    Die Verarbeitung sieht wirklich 1A aus!!! Hoffentlich bleibt das auch so wenn der Kunde kein Vollleder bestellt. DIe vorderen Lichter finde ich einen Tick zu groß. Insgesamt ein wunderschönes Auto. Ausserdem bietet der Wagen eine optimale Grundlage für den nächsten M6! Wenn BMW jetzt wieder den 10-Zylinder einführen würde dann wäre die Welt in Ordnung 😉

    • Jan

      Ich finde ebenfalls die vorderen Leuchten zu groß!

  • Bmw-123

    Ich finds schade, dass es keine BIlder in dem Rot gibt, die man bei den BIldern von der Produktion in Dingolfing sieht! Die Farbe find ich hammer!
    Aber auch so ein wunderschönes Auto; ich find auch die Frontscheinwerfer in der Größe genau richtig

  • zero11

    http://www.youtube.com/watch?v=lMJ6Iu1MQeg

    Hier sieht man den Öffnungsvorgang des Verdecks während der fahrt, und auch die vorderen “Analog”-Blinker;-)

    • Vincent

      Was sind denn Analog Blinker?

      • Benny

        Gemeint ist, dass es sich nicht um LED-Blinker handelt

        • mb81

          sind es aber laut Katalog

          • Benny

            Kenne den Katalog noch nicht. In der PM ist nur von LED-Blinkern hinten die Rede und von “Leuchtbändern” vorn. Ob die Leuchtbänder von LEDs gespeist werden, steht nicht explizit drin, wäre aber nicht überraschend. Danke für die Info 🙂

  • kickass

    ICH SEHE NE TAGFAHRLICHT-PUFFLEISTE. PEINLICHER GEHTS NICHT, BMW. ICH DACHTE, IHR LÄUFT DIESEM TREND NICHT HINTERHER….

    • Benny

      1. Es gibt auch Kleinbuchstaben, das ist augenfreundlicher.
      2. Es gibt auch Kleinbuchstaben, das ist augenfreundlicher.
      3. Es handelt sich um optionale Nebelscheinwerfer, die man nicht bestellen muss und die rein rechtlich nicht als Tagfahrlicht genutzt werden dürfen. Dafür gibt es die Corona-Ringe.

      • HayesHDX

        zu 3) Es funktioniert auch technisch nicht, d.h. wenn die Nebelscheinwerfer angeschalten werden wird automatisch das Abblendlicht aktiviert. Die “Halbstarken” Nummer Nebelscheinwerfer+Standlicht funktioniert damit nicht.

        • timbo

          Das kenn ich z.B. vom F10 anders. Situation z. B. folgende: Es ist hell genug und das Tagfahrlicht ist aktiviert. Schaltet man nun die Nebelscheinwerfer an, dann werden die Tagfahrlicht-Coronaringe gedimmt. Sieht dann etwa so wie Standlicht aus, nur eben noch mit Nebelscheinwerfern an. Ob das jetzt auch so beim neuen 6er ist weiss ich aber nicht…

          • HayesHDX

            Du hast Recht timbo, sorry – mein Fehler. Ich meinte natürlich Tagfahrlicht+NSW geht nicht, Standlicht (also gedimmte Ringe) + NSW geht natürlich.

    • Lennardt

      Ich hoffe es bestellt keiner die Dinger extra..sowas peinliches.

  • racemax

    Exterieur super , Interieur super.
    Ich finde es toll, dass die Mittelkonsole wie Beim Vorgänger wieder mit Dekor augestattet ist!!

  • Luky46

    geschieht nicht um einen neuen Namen 6er Cabrio F13 haben? Ich denke, F12 ist für Coupe .

    • Benny

      Der F12 ist das Cabrio, F13 ist das Coupé. Als F06 wird es die dritte Karosserievariante, siehe Concept Gran Coupé, geben.

  • Luky46
    • Benny

      Ja, die Situation ist etwas verwirrend, weil bisher (E63/E64, E92/E93) stets das Coupé die niedrigere Nummer hatte. Die Aussagen hier stimmen aber, das Cabrio ist der F12, das Coupé heißt F13. Wenn man ein Beispiel für ähnliche Nomenklatur sucht, könnte man den E85/E86 heranziehen, aber da ist die Situation natürlich anders, weil das Coupé zumindest für die Öffentlichkeit nicht von Anfang an geplant war. Faktisch gibt es aber keine “festen Regeln” für die Benennung der Fahrzeuge, sonst würde auch der F06 keinen Sinn ergeben. Da der F12 zuerst auf den Markt kommt – wie hier seit Monaten zu lesen ist – hat er auch die niedrigere Nummer bekommen.

      • John

        Das würde mich generell mal interessieren, wonach die Codes eigentlich vergeben werden. Früher schien es noch ein System zu geben, in der letzten Zeit gibt es ja immer viele Sprünge.

        Ich kenne es aus dem Projektmanagement so, dass solche Codes fortlaufend vergeben werden und wenn ein Projekt eingestellt wird, bleibt diese Nummer für Externe unsichtbar. Was verbirgt sich denn bei BMW hinter all den Codes, denen keinen Modell zugeordnet wird?

        • Benny

          Es gibt eine ganze Reihe von Nummern, bei denen nicht bekannt ist, welche Projekte dahinter stehen oder standen. Auch einige Sondermodelle wie die Wasserstoff-7er haben eine eigene E-Nummer, die kaum jemand kennt, die aber aufgrund der umfangreichen Veränderungen an der Karosserie durchaus Sinn ergeben. Damit man trotzdem weiß, wovon die Rede ist, kann man auch oft “E65 Wasserstoff” lesen, was streng genommen natürlich Unsinn ist. Aber bei “E68” weiß eben auch kaum jemand, was gemeint ist. Die meines Wissens beste Übersicht gibt es bei bmwarchiv.de.

          • John

            Vielen Dank! Das ist ja mal sehr interessant. Da hat man auch gleich mal eine schöne Übersicht, was BMW alles schon überlegt hat. Sogar ein 6er auf E39 Basis…

  • mitsu

    Ein wunderschönes Auto. Es entspricht voll und ganz meinem Geschmack und mir fällt kein Auto ein, dass mir aktuell besser gefällt.

    Wieso ignoriert eigentlich die AMS Onlineausgabe den neuen 6er? Kein Bericht, keine Bilder?!?

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden