Bildvergleich: Das neue BMW 6er Cabrio F12 und sein Vorgänger E64

BMW 6er | 18.11.2010 von 8

Wie von uns gewohnt bekommt ihr natürlich auch im Fall des neuen BMW 6er Cabrios sofort ein paar Vergleiche mit interessanten Vergleichspartnern. Den Anfang soll …

Wie von uns gewohnt bekommt ihr natürlich auch im Fall des neuen BMW 6er Cabrios sofort ein paar Vergleiche mit interessanten Vergleichspartnern. Den Anfang soll dabei der Vorgänger des F12 machen, das intern E64 genannte BMW 6er Cabrio. Vom E64 konnten zwischen 2004 und 2010 trotz seiner teilweise umstrittenen Optik 49.053 Einheiten abgesetzt werden und vieles spricht dafür, dass der F12 diese Zahlen deutlich überbieten wird.

Zum Marktstart am 26. März 2011 werden der BMW 640i mit einer 320 PS starken Variante des Reihensechszylinders N55 sowie das vorläufige Topmodell 650i mit 407 PS starkem V8 Biturbo für Vortrieb sorgen. Rund ein halbes Jahr später werden in Form des BMW 640d sowie des Allradantriebs xDrive weitere Argumente für das neue 6er Cabrio auf den Markt kommen, die das Fahrzeug für eine noch breitere Kundenschicht attraktiv machen sollen.

BMW-6er-Cabrio-E64-F12-Vergleich-Front-schraeg

Der F12 ist aus jeder Perspektive klar als Nachfolger des E64 erkennbar, er polarisiert dabei aber weniger stark als sein Vorgänger. Mit dem Finnenverdeck gibt es ein charakteristisches Designelement, das den 6er auch weiterhin aus der Masse der Cabriolets emporheben wird.

BMW-6er-Cabrio-E64-F12-Vergleich-Seite-geschlossen

Unter der Motorhaube haben große Veränderungen stattgefunden: Während es beim E64 bei den Benzinern ausschließlich Saugmotoren gab, finden sich im F12 nur noch Motoren mit Turbo-Aufladung. Im Fall des BMW 640i mit 320 PS sorgt ein einzelner TwinScroll-Lader für mehr Sauerstoff in den Brennräumen, im BMW 650i mit 407 PS starkem V8 übernehmen gleich zwei Lader diese Aufgabe.

BMW-6er-Cabrio-E64-F12-Vergleich-Heck

Trotz gewachsener Außenmaße und leider auch höherem Gewicht bieten beide Modelle gegenüber ihren Vorgängern deutlich gesteigerte Fahrleistungen und weniger Verbrauch. Der BMW 640i F12 erreicht mit 5,7 Sekunden für den Sprint auf 100 km/h beinahe die Fahrleistungen des BMW 650i E64, der mit 5,5 Sekunden angegeben wurde.

BMW-6er-Cabrio-E64-F12-Vergleich-Interieur

Im Innenraum ist die Fahrerorientierung nun noch ausgeprägter als beim Vorgänger. Das auf 10,2 Zoll angewachsene Infotainment-Display steht frei und wird von einem galvanisierten Chromrahmen eingefasst. Der Tacho ist neuerdings in Black Panel-Technologie ausgeführt und erwacht erst beim Einsteigen zum Leben.

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden