Letzte “Ruhestätte” für den BMW V10 S85: Rossin-Bertin Vorax

Sonstiges | 29.10.2010 von 2

Vermutlich handelt es sich hier um die letzte Neuvorstellung eines Fahrzeugs, das den famosen Hochdrehzahl-V10 der BMW M GmbH mit der internen Bezeichnung S85 unter …

Vermutlich handelt es sich hier um die letzte Neuvorstellung eines Fahrzeugs, das den famosen Hochdrehzahl-V10 der BMW M GmbH mit der internen Bezeichnung S85 unter der Haube trägt. Von einer letzten Ruhestätte zu sprechen, ist in diesem Zusammenhang natürlich trotzdem ein wenig unangebracht, denn eines eines ist der S85 auch im Umfeld des Rossin-Bertin Vorax ganz bestimmt nicht: leise.

Nachdem der Motor in BMW M5 und BMW M6 nicht mehr arbeiten darf, hat auch Wiesmann die Produktion seiner MF5-Modelle mittlerweile auf den moderneren V8 Biturbo S63 umgestellt. Ohnehin kommt der S85 im Vorax aber nicht in der bekannten Variante mit 507 PS zum Einsatz, sondern soll dank umfangreicher Überarbeitung sogar 570 PS leisten. Außerdem bietet Rossin-Bertin seinen Supersportler auch mit Kompressor-Aufladung an, dann soll der V10 die Hinterräder sogar mit 750 Pferdestärken traktieren.

Rossin-Bertin-Vorax-01

Entsprechend der Leistungsdaten lesen sich auch die Fahrleistungen beeindruckend: Je nach Motor soll die 100er-Marke nach 3,6 oder 3,8 Sekunden fallen, die Höchstgeschwindigkeit soll weit jenseits der 300er-Marke liegen.

Auf den Markt kommen soll das Fahrzeug Ende 2011 oder Anfang 2012, neben dem Coupé soll auch noch eine Cabrio-Variante folgen. Hinter dem Projekt steht der Geschäftsmann Natolino Bertin Jr., für das Design zeichnete der frühere GM-Designer Fharys Rossin verantwortlich.

Es bleibt abzuwarten, ob das Fahrzeug tatsächlich jemals in Serie beziehungsweise Kleinserie gebaut wird, aber falls das gelingen sollte, sind Preise um die 400.000 US-Dollar zu erwarten. Insgesamt sollen zwischen 500 und 1.000 Fahrzeugen gefertigt werden. Einige Bilder eines Messe-Ausstellungsfahrzeugs finden sich hier.

(Quelle: AutoBlog.com)

  • Lennardt

    Wo kriegen die den Motor her? Bereits im Vorfeld so große Zahlen bestellt?

  • BMW-Fanatiker

    Insgesamt sollen zwischen 500 und 1.000 Fahrzeugen gefertigt werden

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden