Vorschau auf den 6er F13: BMW Concept 6 Series Coupé

Concept Cars | 19.09.2010 von 58

Schon vor einigen Wochen haben wir angekündigt, dass BMW in Paris eine extrem seriennahe Studie zum neuen BMW 6er Coupé mit der internen Bezeichnung F13 …

Schon vor einigen Wochen haben wir angekündigt, dass BMW in Paris eine extrem seriennahe Studie zum neuen BMW 6er Coupé mit der internen Bezeichnung F13 vorstellen wird, rund zehn Tage vor der Messe gibt es nun auch die ersten Bilder dazu. Wie wir ebenfalls bereits kommuniziert haben, orientiert sich das Coupé an Front und Heck stark am vor einigen Monaten vorgestellten BMW Concept Gran Coupé, das als BMW 6er Gran Coupé (F06) im Jahr 2012 auf den Markt kommen wird.

Auch wenn bei den Serienfahrzeugen das BMW 6er Cabrio den Anfang machen wird, zeigt uns BMW also weiterhin Studien in umgekehrter Reihenfolge der Markteinführungen – eine Studie zum 6er Cabrio F12 wird es nicht mehr geben, denn diese dritte Karosserievariante der 6er-Reihe kommt noch in diesem Jahr zu den Händlern.

Auch das neue BMW 6er Coupé wird die typischen Tugenden eines BMW Coupés in sich tragen und natürlich auch nach außen verkörpern: lange Motorhaube, kurzer Frontüberhang, zurückversetzte Fahrgastzelle, langer Radstand, flache Silhouette und die fließende Dachlinie sorgen schon im Stand für Dynamik und lassen keinen Zweifel an den sportlichen Genen des großen Coupés aufkommen.

P90065366

Die Scheinwerfer entsprechen beinahe vollständig denen der Studie Gran Coupé und sind in Voll-LED-Technik ausgeführt. Diese werden ein hellweißes Licht erzeugen und die Fahrbahn somit besonders gut ausleuchten. Neben ihrer Helligkeit punkten Sie aber vor allem mit ihrer Präzision, denn das Lichtbild lässt sich mit LED-Scheinwerfern extrem genau justieren. Natürlich sind auch Funktionen wie das adaptive Kurvenlicht und das Tagfahrlicht in Form von Coronaringen in die Scheinwerfereinheiten integriert.

Die BMW Niere markiert den vordersten Punkt der Karosserie und ist leicht nach vorn geneigt. Im oberen Bereich ist sie leicht abgewinkelt und im Fall der Studie sind die Nierenstäbe mit Einsätzen aus gehärtetem Glas veredelt, was bei der Serie sicherlich nicht der Fall sein wird. Im Vergleich zur Niere sind die Scheinwerfer deutlich zurückversetzt, womit die dominierende Stellung der Niere weiter betont wird. Mit Hilfe von drei LED-Einheiten werden außerdem die Nebelscheinwerfer realisiert, es handelt sich hier also keinesfalls um Tagfahrlicht-Einheiten.

P90065384

Am Heck kommen typische L-förmige Rückleuchten zum Einsatz, die eine optische Verbindung zwischen den beiden Seiten des Fahrzeugs herstellen und so für einen besonders markanten Auftritt sorgen, der die Breite des Fahrzeugs betont. Im Inneren der Leuchteinheiten sorgen jeweils zwei LED-gespeiste Lichtbänke in L-Form für ein unverwechselbares Nachtdesign. Auch am Heck wird praktisch die gesamte Beleuchtung mit LEDs realisiert, denn auch Bremslicht und Blinker werden über LED-Einheiten umgesetzt.

Auffällig sind außerdem der angedeutete Diffusor und die elegante Einfassung der Endrohre, deren trapezförmige Auslässe zumindest bei der Studie matt poliert sind. In der Serie könnte es hier noch Änderungen geben und natürlich wird das gezeigte Endrohrdesign dem Topmodell vorbehalten bleiben, also dem BMW 650i mit V8 Biturbo. Welcher Motor genau unter der Haube der Studie steckt, werden wir wenn überhaupt erst in Paris erfahren.

P90065367

Während uns die Studie BMW Concept Gran Coupé noch keinen Blick in ihren Innenraum erlaubte, dürfen wir beim BMW Concept 6 Series Coupé auch den Innenraum in voller Pracht genießen. Spätestens hier fällt beim Vergleich mit aktuellen Spyshots vom Cabrio auch auf, dass Studie und Serienfahrzeug keine relevanten Unterschiede aufweisen werden. Natürlich werden 6er Cabrio und 6er Coupé wie bisher einen weitestgehend identischen Innenraum aufweisen, lediglich das Gran Coupé könnte sich hier leicht absetzen.

Dominiert wird der Innenraum vom großen Infotainment-Display im 10,2 Zoll-Format, das erstmals von einem galvanisierten Chromrahmen eingefasst und überdies freistehend ist. Auch wenn man es anhand der Optik denken könnte, ist das Display nicht ausfahrbar und somit stets im Blickfeld von Fahrer und Mitreisenden. Neben dem Display fällt die Fahrerorientierung des Cockpits auf, die den sportlichen Anspruch der 6er-Reihe unterstreicht.

P90065377

Für einen besonders lichtdurchfluteten Innenraum sorgt ein Panorama-Glasdach, das praktisch die gesamte Dachfläche in Anspruch nimmt. Eine ähnliche Lösung dürfte es optional auch in der Serie geben. Im Fond verfügt der neue 6er über zwei komfortable Einzelsitze, aber naturgemäß dürften Kopffreiheit und Einstieg kompromissbehaftet sein. BMW spricht offiziell von einem 2+2 Sitzer, also nicht von einem vollwertigen Viersitzer, attestiert den hinteren Plätzen aber dennoch üppig bemessene Bein-, Kopf- und Schulterfreiheit.

Die Instrumentenkombi ist wie von den Oberklasse-Modellen aus München gewohnt in Black Panel-Technik ausgeführt und sämtliche Anzeigen sind im Ruhezustand unsichtbar. Zum Leben erwacht das Display erst bei eingeschalteter Zündung. Wie gewohnt kann man sich den Blick auf diese Anzeigen beinahe völlig unnötig machen, wenn man das bei zahlreichen Modellen lieferbare Head Up Display bestellt, das in seinem Funktionsumfang weiterhin einmalig am Markt ist.

P90065381

Ein weiteres Highlight ist die Musikanlage des dänischen Audio-Spezialisten Bang & Olufsen, die es mit höchster Wahrscheinlichkeit auf der Aufpreisliste aller 6er-Varianten geben wird: Laut Pressetext wurde die Anlage speziell auf den Innenraum des 6er Coupés abgestimmt und soll eine im Automobilbereich bisher unerreichte Klangqualität bieten und einen solchen Aufwand würde man wohl kaum nur für eine Studie betreiben. Insgesamt kommen 16 Lautsprecher zum Einsatz, wobei es sich um zwei Bass- sowie jeweils 7 Mittel- und Hochtonlautsprecher handelt.

Um die Möglichkeiten der teuren Komponenten voll auszuschöpfen, kommt erstmals eine Technologie namens Dirac Dimensions zum Einsatz, mit deren Hilfe die im Fahrzeuginnenraum auftretenden Schallreflexionen durch eine gezielte Modifikation der Signale kompensiert werden. Alle Fahrzeuginsassen erhalten außerdem völlig unabhängig von ihrer Sitzposition ein Klangbild von identisch hoher Qualität und den Eindruck, dass sich die Klangquellen außerhalb des Fahrzeugs befinden.

58 responses to “Vorschau auf den 6er F13: BMW Concept 6 Series Coupé”

  1. John says:

    Ja, so habe ich es mir gewünscht! Einfach nur schön! Endlich hat BMW das bestechende Coupe, das die Werte der Marke perfekt umsetzt und das leider viel zu lange gefehlt hat.

  2. Chris says:

    Gefällt mir leider gar nicht 🙁 und bmw fängt nun auch vorne mit der led pünktchenkrankheit an… ich habe ja nichts gegen leds, aber wieso werden die nicht so verteilt, sodass es nicht diese hässlichen punkte gibt….

  3. Bazi Schorschi says:

    Also für mich sind das volle zehn von zehn Punkten! Ein Traum, wie breit das Heck wirkt und das Interieur ist sowas von lecker!! Freu mich schon drauf, den mal beim Händler bewundern zu können! 🙂

  4. Thomas1 says:

    Einfach traumhaft.

  5. alex says:

    Das Auto wirkt auf dem Bild so von Sauber verarbeitet, einfach zum wohlfühlen. Jeder Linie, jedes Detail verspricht Qualität und pures Vergnügen. Saubere Arbeit BMW. Auch wenn es für manche nicht vielversprechend aussieht, wir leben noch in 2010, was erwartet ihr, ein Auto mit Flügeln. Bisschen mehr Respekt für so viel Arbeit. Garnicht gefallen ist keine gute Ausrede.

  6. KR1S says:

    Der Innenraum, das Heck, die Seitenlinie, die AUSSENSPIEGEL – einfach ein Traum. Lediglich die Scheinwerfer wirken etwas glupschig auf mich.

    Chris

  7. Hans says:

    Seitenlinie, Heck, Innenraum, alles perfekt! Nur von vorne wirkt er schon etwas veraltet, so wie der Vorgänger, das kann der Z4 besser.
    Aber das ist jammern auf sehr hohem Niveau.

  8. andi says:

    Naja, die Front sieht mir etwas zu dick aus und macht den Rest so schmal.
    Ich hoffe der wird nicht o fett wie der 5er vom gewicht her.

  9. Dastoa says:

    So muss ein perfektes Auto aussehen … der Wahnsinn !!!

  10. Achmet says:

    Bei Audi gibts die Einheitsfront und bei BMW das Einheitsheck in E32 Optik. LOL

  11. Andreas1984 says:

    Die Lederfarben sind absolut häßlich. kann man anders nicht ausdrücken. Der Rest jedoch ist absolut gelungen.

  12. mb81 says:

    alter Schwede…hat man die gesamte Interior-Abteilung aufgelöst und neue, bessere eingekauft??

  13. Lennardt says:

    Innenraum von der Farbwahl misslungen, aber in Serie wird man sich das aussuchen können.
    Scheinwerfer von der Gestaltung her der Hammer(das obere Ende der Coronas zu schneiden lässt den 6er endlich wieder aggressiv wirken), allerdings sind die mir schon zu weit nach hinten versetzt, ich mag es, wenn die zumindest annähernd auf einer Hohe mit der Niere sind.
    Der Wagen wirkt von vorne auch mit den Quergittern unter der Niere etwas zu sehr nach 5er.
    Seiten- und Heckansicht sind so mit das schönste was ich in letzter Zeit gesehen habe. Alles in allem echt richtig schön, was auch nicht-BMW-Fans finden dürften.

  14. Lennardt says:

    Oh und BITTE BITTE KEINE LED-Lichterketten als Blinker oder Tagfahrlicht oder sonst irgendwo in der Serie, das sieht nämlich ziemlich danach aus auf den Bildern, auch wenn sie nicht angeschaltet sind.
    Falls mir da jemand zustimmt bitte den Kommentar positiv bewerten, falls nicht, dann negativ.

    • BMWfan says:

      100mal positiv! LED-Ketten gehen Null… die gibts zu Weihnachten bei ATU aber nicht in nem 6er

      • Steve8178 says:

        Beim Z8 waren es doch auch schon ein Blinkerband wie ich mich erinnern kann. Mich würde mal Vorteile und Nachteile von PunktLEDs oder Band interessieren, warum die unterschiede. Benny, hat bestimmt eine Erklärung. ?!

  15. Timmey says:

    Leute, steht doch im Text, dass die LED´s im Stoßfänger nur Nebellampen sind!!!

    • Lennardt says:

      1. Eben da solls keine Lichterketten geben, LEDs dürfens ja gerne sein.
      2. Unter den Coronas ist auch eine Leiste die stark nach Lichterkette aussieht.
      Mir jedenfalls würde das die Front gehörig vermiesen, zum einen weils billig aussieht und zum anderen weil jeder 0815-Audi und inzwischen auch Alhambra usw. damit rumgurkt. Man sollte nicht jeden Müll mitmachen, erst recht nicht wenn man mit den Coronas+anders eingesetzten LEDs so eine gute Alternative hat.

  16. Dude says:

    Der “Blick” gefällt mir noch nicht wirklich, Da sollte sich BMW mehr am Z4 orientieren. Auch diesen Entwurf finde ich besser:

    http://www.autozeitung.de/auto-neuheiten/auto-neuheiten-2011

  17. johnny says:

    von vorne gefällt er mir nicht, die seiten- und heckansicht überzeugen aber. innenraum ist sehr gelungen.

  18. […] wenn der Star der Show aus Sicht von BMW das BMW Concept 6 Series Coupé sein dürfte – falls wir nicht noch ein weiteres Concept Car im Zusammenhang mit […]

  19. Roman says:

    Mir gefällt der neue 6er leider nicht. Hatte mir mehr erwartet.

    Nur den Innenraum finde ich sehr gelungen.

  20. Benni says:

    Finde der ist optisch zu nah am Fünfer dran.

    • mb81 says:

      find ich mal überhaupt nicht? er sieht weder nach 5er, noch nach 7er aus…mir mißfällt einzig der viel zu lange Überhang vorne! Ich bin mir zwar sicher, dass er sich nicht wie ein Nasenbär-Audi fahren läßt, gleichwohl sieht er danach aus 🙁

    • Steve8178 says:

      Wo ist der bitte am 5er dran?? Überhaupt nicht…. sorry

    • John says:

      Man darf auch nicht vergessen, dass es noch erste Fotos oder wohl eher 3D Renderings von BMW sind. Da verwenden die gerne sonderbare Brennweiten, die die tatsächlichen Proportionen nicht real wiedergeben. Deswegen erstmal abwarten wie es in natura aussieht. Bin mir sicher, dass wird alles sehr stimmig wirken.
      Und bei den LEDs würde ich auch erstmal abwarten. Kann mir nicht vorstellen, dass BMW die Weihnachtsbaumbeleuchtung von Audi einführt…

  21. Cecotto says:

    insgesamt der gelungenste bmw seit jahren! finde zwar das gran coupe noch ein stückchen besser, aber dieses concept überrascht dafür mit der offenlegung des innenraums.

    dieser ist absolut gelungen. kann man über die lederfarbwahl wohl streiten – mir gefällt sie ausgesprochen gut – so sind die linien im innenraum sehr schön geworden. natürlich fällt die modulare verwendung aller komponenten aus der verwandten modellen auf (die ist aber auch mehr als logisch), aber die etwas veränderte anordnung mitsamt der emotionaleren linien gefallen mir außerordentlich gut. audis angeblicher innenraumanmutungsvorsprung ist längst aufgebraucht. mercedes mittlerweile ein gutes stück zurück.

    außen gefällt mir der wagen ebenfalls. lediglich etwas kleinere rückleuchten hätte ich mir gewünscht und eine etwas niedrigere schulterlinie und ein etwas ansprechenderes, filigraneres felgendesign. von vorne ist das auto erste sahne und man merkt, dass die leute den 3,0csi nicht nur schätzen, sondern auch vorhatten ein ähnlich zeitloses, klassisches bmw design auf die beine zu stellen.

    in summe bin ich mir sicher, dass dies der erste bmw seit langem ist, den man in den führungsetagen audis und mercedes’ tatsächlich in jeglichen belangen sehr, sehr ernst nimmt.

  22. Polaron says:

    Leider enttäuschend! Meiner Meinung nach für einen Sportwagen zu wenig Extravaganz im Vergleich zu den übrigen BMW-Modellen. Und nun haben die LED-Girlanden auch bei BMW Einzug gehalten – egal ob es sich um Tagfahrlicht oder Nebelleuchten handelt. Am gelungensten finde ich noch die 3D-Niere, obwohl auch die etwas kleiner hätte sein dürfen…

  23. mb81 says:

    wo ist eigentlich die 3. Bremsleuchte?

  24. Andrés says:

    In der Pressemitteilung für die Automobilaustellung in Paris steht nicht ein einziges Wort über das 6er Cabrio, dass heist ja dann wohl das das Cabrio dann wohl nicht in Paris gezeigt wird. Dass würde dann nun wieder heissen das das Coupé zu erst auf den markt kommt.

    • Benny says:

      Das Cabrio steht nicht in Paris, aber es wird – wir hier seit Monaten zu lesen ist – zuerst auf den Markt kommen. Das Coupé folgt Anfang 2011, das viertürige Gran Coupé Ende 2011 oder 2012.

  25. […] alle, denen die bisher 24 Bilder zum BMW Concept 6 Series Coupé nicht ausgereicht haben, gibt es nun Nachschub aus England. Offensichtlich hatte AutoCar.co.uk […]

  26. elSrb says:

    findet ihr nicht, dass die augen von vorne bissl komisch aussehen???

    zweite sache ist,dass das auto iwie von vorne viel zu fett ist oder zumindest in manschen ansichen so ausschaut, und das heck dann bissl zu dünn, wenn man es mit dem gesicht vergleicht.

    naja für mich sah das gran coupe schöner aus ,als dieser 6er.

  27. Marco83 says:

    B & O Sound ?

    Ist jetzt wohl das BMW Individual High-Audio-System von Linn Audio out ?

    War doch auch an Exklusivitat und Klang kaum zu überbieten, auch sicher nicht von Bang & Olufsen ! ?

  28. Steve8178 says:

    Bang & Olufsen is Premium unter den Soundanlagenanbieter. 😉

  29. Chris says:

    Innen: TOP (geht “Richtung” Audi – Mittelkonsole nur für den Fahrer – man beachte den Bogen rechts in der Mittelkonsole)

    Außen: Seite: TOP, Hinten: Traum, Vorne: die Scheinwerfer können etwas weniger “glupschig” wirken.

    Insgesamt: Schönes Coupé mit tollen Interieur aber zu wenig Noblesse in der Front.

  30. Tom635d says:

    Sehr gelungenes Design der Aussenspiegel, aber lassen sich wohl nicht mehr anklappen?!

  31. Chris - BMW Basher says:

    Mal schauen, wie viel sie an der Serie noch verändern. Das Glasdach sowie Cockpit sehen mir noch zu cool für die Serie aus.

  32. […] nach der offiziellen Vorstellung des BMW Concept 6 Series Coupé hat BMW.de auch ein Webspecial zur Studie für den Pariser Automobilsalon 2010 gestartet, bei dem […]

  33. […] dem BMW Concept 6 Series Coupé wurde der Ausblick auf das neue 6er Coupé mit der internen Bezeichnung F13 noch einmal […]

  34. wollerosekaufe says:

    Der Hammer. Das ist mal ein wirklich schönes Coupe. Ich hoffe die Serienversion sieht nicht wieder anders aus. Das ganze hat sicher auch seinen Preis, aber in der Klasse ist eh nichts günstig. 11 von 10 Punkten 🙂

  35. […] Da die offiziellen Fotos in der zweiten Novemberhälfte zu sehen sein werden, überrascht die neueste Entdeckung des Kilometer Magazins nur bedingt. In Pennsylvania wurde ein Prototyp in kräftigem Rot erwischt, der abgesehen von seiner Farbe aber keine Details enthüllt. Gut zu erkennen sind das Stoffdach, die am oberen Rand angeschrägten Nieren und die Leuchteinheiten im Stil der Studie BMW Concept 6 Series Coupé. […]

  36. […] versteckt. Wer schon sehen will, wie Front- und Heckpartie ohne Tarnung aussehen, kann sich am BMW Concept 6 Series Coupé […]

  37. Torte says:

    erinnert von vorn und seite son bischen an ein alt bekanntes coupe aus dem land das mit frank anfängt und reich aufhört….

    ansonsten absolut hammer! will haben;)

  38. […] des neuen BMW 6er Coupés wie gewohnt mit auffälligen Folien. Das Design des F13 wurde durch das BMW Concept 6 Series Coupé bereits weitestgehend enttarnt, auch wenn diese Studie noch einige Elemente enthielt, die wir in […]

  39. […] neuesten Spyshots von Gmotors.co.uk belegen, dass es sich beim Panorama-Glasdach des BMW Concept 6 Series Coupé durchaus um eine Vorschau auf das Serienmodell handelte. Neue Bilder zeigen uns einen Prototypen, […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden