Neue Spyshots zeigen erneut Teile vom Interieur des BMW 3er F30

BMW 3er | 6.07.2010 von 10

Noch wird es einige Zeit dauern, bis der BMW 3er im vollen Fokus der Erlkönigjäger stehen wird, denn zuvor kommt die Premiere der neuen 6er- …

Noch wird es einige Zeit dauern, bis der BMW 3er im vollen Fokus der Erlkönigjäger stehen wird, denn zuvor kommt die Premiere der neuen 6er- und 1er-Reihen. Dennoch sind natürlich schon seit langer Zeit Prototypen der 3er-Reihe F30 unterwegs, um die wichtigste Baureihe von BMW fit für den Marktstart im Jahr 2012 zu machen. Da die 3er-Reihe für die größten Stückzahlen verantwortlich ist, darf es hier auf keinen Fall zu größeren Problemen kommen.

Die bisherigen Spyshots zeigten uns vor allem das Exterieur, die einzigen bisher bekannten Innenraum-Bilder hatten offenbar noch Interieur-Komponenten anderer Baureihen verbaut, die wenig bis nichts mit dem finalen Design zu tun haben werden. Nun gibt es aber neue Spyshots, die uns eventuell einen ersten Blick in den tatsächlichen Innenraum des F30 erlauben. Die Form der Lüftungsdüsen sowie die Integration des großen Infotainment-Displays in der Mittelkonsole erinnern allerdings auch weiterhin stark an die aktuelle 1er-Reihe und es ist äußerst unwahrscheinlich, dass das Interieur des neuen 3ers so nah am Interieur des dann alten 1ers orientiert ist.

BMW-3er-F30-Spyshots-Interieur-CarScoop

Sicher ist, dass der neue 3er in seinen äußeren Abmessungen nur geringfügig wachsen wird. Etwas stärker dürfte der Radstand wachsen, die Überhänge an Front und Heck werden dementsprechend kürzer. Außerdem ist von einer etwas breiteren Spur auszugehen. Das Resultat dieser Maßnahmen dürfte eine nochmals gesteigerte Fahrdynamik sein, die nicht auf Kosten von reduziertem Komfort erkauft wird. Speziell mit dem adaptiven Fahrwerk sollte auch der 3er den Spagat zwischen Komfort und Sportlichkeit auf überzeugende Art und Weise meistern, auch das Serienfahrwerk dürfte aber komfortabel genug ausfallen.

Unter der Haube werden hauptsächlich Vierzylinder-Motoren zum Einsatz kommen. Neben den bekannten Dieseln werden hier vor allem die neuen Turbo-Benziner eine Rolle spielen, die im Jahr 2011 in der neuen 1er-Reihe vorgestellt werden und ein breites Leistungsspektrum abdecken werden. Die verschiedenen Varianten mit 1,6 und 2,0 Litern Hubraum und diversen Turbolader-Konfigurationen können eine Leistungsspanne von 100 bis mindestens 250 PS abdecken. Alternativ wird es am oberen Ende der Motorenpalette auch weiterhin Reihensechszylinder geben.

Mit den Motoren wird ein wesentlicher Baustein zum nächsten Schritt von EfficientDynamics geliefert, denn natürlich soll der neue 3er die aktuelle Generation in Sachen Verbrauch noch einmal unterbieten und für neue Rekorde sorgen. Zu diesem Zweck soll auch eine weiter optimierte Aerodynamik Verwendung finden, die bewusst zur Verbrauchsreduzierung eingesetzt wird. Ein Beispiel für eine solche Lösung könnte der Air Curtain sein, bei dem mit gezielten Verwirbelungen vor den Radhäusern der dort entstehende Luftwiderstand reduziert wird.

Angeblich wird das Fahrzeug erstmals auf der Frankfurter IAA im Herbst 2011 zu sehen sein. Wir können bisher nicht bestätigen, ob das tatsächlich so sein wird, aber in jedem Fall wäre diese Wahl keine Überraschung. Sowohl der Termin als auch der Ort würden gut passen, denn warum sollte BMW seine neue Kernbaureihe nicht im Heimatland der Marke vorstellen?

Noch mehr Spyshots gibt es direkt bei Carscoop.Blogspot.com.

  • Steve8178

    Benny:

    Die schmale Öffnungen im Bereich der Frontschürze leiten die einströmende Luft gezielt in zwei geschlossene Kanäle. Diese führen an der Innenseite der Frontschürze zu den Radhäusern, wo die Luft beim Wiederaustritt durch eine sehr schmale Öffnung mit hoher Geschwindigkeit knapp an den äußeren Radflanken vorbeigelenkt wird. Der austretende Strahl legt sich wie ein Vorhang seitlich über die Vorderräder und wird daher als Air Curtain bezeichnet.

    Ist das so richtig mit der Art “Air Curtain”. Ich glaube keiner weiß so richtig was das ist. Das müsset es aber treffen!!

    • Benny

      Ja, genau so kann man das beschreiben 🙂

  • mb81

    das Interieur ist eindeutig das des aktuellen 1ers….nur hier im 3er Prototyp verbaut!

    • Steve8178

      war im 1er nicht ein Klappmonitor verbaut? Dieser hier ist weit nach hinten gezogen, aber die Luftdüsen sind sehr ähnlich das des aktuellen 1ers!! ^^

      • BMWfan

        seit dem Mj08 ist er fest… dachte mir schon dass ich dieses Cockpit kenne, wobei das des1ers auch supergut ist

  • peter

    zeigt den neuen M3, alles andere ist latte.

  • Flo

    jo das interieur ist wirklich identisch mit dem des 1ers, da wird wohl noch sehr viel prototypen status sein – das einzige was anders ist als beim 1er ist der Tacho. der 1er Tacho ist unten abgeflacht (also praktisch die chromringe um den tacho sind nicht komplett rund sondern unten flach) – das bild hier zeigt einen komplett runden ring. das spricht für ein kombiinstrument aus dem 3er oder dem X1. Was mich stutzig macht ist dieser Chromrahmen unter dem Not Aus Knopf…

  • mitsu

    Das Interieur des neuen 3ers orientiert sich sehr deutlich an dem des aktuellen GT, 5ers und 7ers; es wird ein wenig schlichter und vor allem sportlicher.

    Die gezeigten Bilder haben NICHTS mit dem tatsächlichen Design zu tun.

  • WhiteOneTwoThree

    Genau so sehe ich das auch.

  • Pingback: Neue Spyshots zeigen erneut Interieur des BMW 3er F30()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden