xDrive ab Herbst in zahlreichen weiteren Modellen verfügbar

News | 5.07.2010 von 20

Der Allradantrieb xDrive wird künftig in immer mehr Fahrzeugen verfügbar sein. Bereits ab Herbst kommen mit BMW 750i xDrive und BMW 740d xDrive zwei weitere …

Der Allradantrieb xDrive wird künftig in immer mehr Fahrzeugen verfügbar sein. Bereits ab Herbst kommen mit BMW 750i xDrive und BMW 740d xDrive zwei weitere Angebote in der Oberklasse hinzu, die die Souveränität der Limousine auch bei schlechtem Untergrund weiter erhöhen und die Fahrzeuge in bergigen und winterlichen Regionen noch attraktiver machen. Besonders beeindruckend ist dabei der 306 PS starke BMW 740d xDrive, der in 6,0 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen kann und lediglich 7,0 Liter Normverbrauch aufweist. Für die 7er-Reihe sind die Komfortsitze im Fond ab Herbst auch in einer Variante mit drei Sitzen verfügbar.

Das Allradangebot wird auch für den BMW 5er Gran Turismo ausgebaut, dieser wird künftig auch als 300 PS starker BMW 535d GT sowie als 306 PS leistender BMW 535i GT mit Allradantrieb angeboten. Die Varianten 530d GT und 550i GT werden bereits seit längeren optional mit vier angetriebenen Rädern verkauft.

P90056947

Auch für die neue BMW 5er Limousine (F10) wird der Allradantrieb xDrive ab Herbst angeboten, zum Start allerdings nur für den 407 PS starken BMW 550i. Aus sicherer Quelle wissen wir, dass die Auswahl der optional mit xDrive erhältlichen Modelle bei der Baureihe F10 deutlich größer als bisher sein wird, es dürften also mit der Zeit fast alle Motoren auch mit xDrive bestellbar sein. Damit reagiert BMW auf die Nachfrage aus Nordamerika sowie Österreich und der Schweiz, auf anderen Märkten spielt Allradantrieb eine weniger wichtige Rolle.

Die Antriebskräfte werden auch in der 5er-Reihe situationsgerecht und variabel zwischen den Achsen verteilt. Die Standard-Verteilung beträgt 40:60 zu Gunsten der Hinterachse, womit der BMW 5er F10 seine heckbetonte Auslegung beibehält. Je nach Fahrsituation kann diese Verteilung innerhalb von Sekundenbruchteilen geändert werden. Das erfolgt in der Regel schon bevor der Fahrer einen Handlungsbedarf erkennt, da das System Situationen wie Kurvenfahrt ohnehin erkennt und schon im Vorfeld ideale Voraussetzungen schafft, um kritische Situationen zu vermeiden.

Im Fall der BMW 550i xDrive Limousine trägt das System mit seiner höheren Traktion auch zu besseren Sprintwerten bei. Für den Standardsprint auf Landstraßentempo benötigt das Fahrzeug nun nur noch 4,8 Sekunden und ist damit 0,2 Sekunden weniger als mit Heckantrieb. Andererseits steigt auch der Verbrauch um 0,6 Liter auf 11,0 Liter im Normverbrauch.

  • Thomas1

    Tja, da bleiben den Audi-Verkäufern in Zukunft die Argumente aus, wenn man bei BMW sportlichen Heckantrieb oder xDrive haben kann. 😉

    • Steve8178

      Hör mir auf mit den Verein, ich kann das Gartentor nicht mehr hören geschweige denn sehen, jeder VW gefällt mir besser!!! Prollkarren hoch 5 !!!

      • Robert

        Ich bin zwar sehr glücklich mit meinem BMW Design aber ein Audi würde mir doch auch gefallen. Ich glaube gerade durch solchen geistigen … wie ihn Steve8178 schreibt bekommt auch BMW ein negatives Image angehaftet. Schau doch einfach nicht hin, wenn es dir nicht gefällt. Und seien wir mal ehrlich – was BMW teilweise im Innenraum anbietet bzw. in der vergangenheit angeboten hat (Z.B. an Lenkrädern) da komme ich manchmal schon ins überlegen, ob das noch Premium ist oder eher nicht.

        • Thomas1

          Abgesehen das Steve8178 recht hat – Audis haben das Image von Prollkarren – was stimmt denn mit den Lenkrädern/Innenräumen nicht?

        • Steve8178

          Erstmal Herzlich Willkommen Robert. Und sorry das ich mich mal ausgek….habe ;D

          Ja gefallen kann es Dir ja, nur Mercedes und BMW macht mir da aber seit mehreren Monaten ein frischeres Design als das aus Ingolstadt!! Schon das neue Design vom CLS ist sehr gediegen und gelungen !!! Und BMW mit dem GC wird auch neue wege beim Design finden. Gefällt Dir denn etwa der A7??

          • Robert

            @ Thomas1: Naja schau dir doch mal die Serienlenkräder im 1er/3er an (Ich rede nicht von den Sportlenkrädern oder dergleichen) da finde ich schon, dass Audi da einfach bessere Grundausstattungskost ausliefert und es mich gelegentlich überlegen lässt, ob ich bei BMW zum aufhübschen wieder viele Kreuze in der Preisliste mache oder ob ich nicht einfach mal bei Audi vorbeischauen sollte.

            @ Steve8178: Ich finde zumindest das Innenraumdesign von Audi oft sehr gelungen (obwohl BMW da ja kräftig aufholt seit dem neuen 5er/7er). Mei und sicher würde der Kühlergrill auch eine Nummer kleiner bei Audi gehen aber seis drum ich finde die bulligen Formen durchaus ansprechend. Sehen zumindest erwachsen aus die Autos.

            Und überhaupt – glaubt ihr die Leute würden viel Geld für nen Audi bezahlen, wenn er Ihnen nicht gefallen würde. Glaub ihr nicht auch, dass sie sich einen BMW kaufen würden, wenn ihnen der wirklich besser gefallen würde (damit könnten sie ja auch angeben, wenn sie darauf abzielen sollten). Lasst doch einfach mal jedem seinen Geschmack.

            Und zum Thema Prollkarren: Das werden sie doch erst dadurch, dass ihr Ihnen diesen Ruf gebt. Ich kann mich noch gut erinnern als jeder 3er welcher nicht dem aktuellen Modell entsprach als Türken Karre bezeichnet wurde. Und waren die 3er Fahrer dadurch nun andere Menschen.

            Habt euch doch alle einfach mal lieb 😉 … und lasst eure unzufriedenheit nicht an andere Leute Autos aus. BTW: ES SIND NUR AUTOS !!!

  • bastie

    nicht ganz passend, aber ich habe heute das gerücht in der bmw nl aufgeschnappt, dass es schon bald ein ad hoc facelift für den gt geben soll … weiß da jemand mehr?

  • Renaco

    nein, kein 5er GT facelift, sein FACE ist ja auch perfekt, wenn dann benötigt er ein lifting am Heck und dies ist unmöglich, da es nur durch eingriffe in die struktur niedriger zu bekommen wäre…

  • Philipp Rath

    Den 750i xDrive gibts aber schön länger. Ich glaube seit März.

  • ///Mr. Christian

    Kann man bei XDrive auch standartmäßig wieder auf reinen Heckantrieb umschalten oder ist der Allrad permanent?

    • Benny

      Abgesehen von Extremsituationen, in denen auch eine Kraftverteilung von 0-100 möglich ist, ist der Allradantrieb permanent. Man kann also nicht per Knopfdruck auf Heckantrieb umschalten, wie es bei manchem Geländewagen geht.

      • BMWfan

        schade, das wärs! Traut man dem Fahrer nicht mehr zu sein Auto zu steuern?

        ich will einen 535d xDrive F10, weiß man ca wann der kommt?

  • weißblauPETER

    eigtl könnten die xDrive normalerweise nur Heck haben und bei Bedarf die Vorderachse zuschalten statt permanent… Würde auch Energie sparen!

    @BMWfan: der VW Amarok überlässts dem Fahrer 🙂

    • Thomas1

      xDrive hat im Normalmodus ein 40:60 Verhältnis (v/h). Das sollte genügen.

      • Steve8178

        …und für viel Spaß genügen!!

  • Steve8178

    @Robert, das kann sein das manchen eben Audi gefällt, aber teils VW Technik zu bekommen und dafür völlig überteuerte Premiumpreise zu bezahlen ist in meinen Augen ne frechheit. Ja und Audi macht Marketingtechnisch keiner was vor, aber blenden können sie gut. Wie schon gesagt, sogar VW gefällt mir besser. Aber was Motoren anbetrifft, kommt kein Hersteller an denen der Bayrischen Meister Werke ran. 🙂

    Und Autos haben auch nur eien Seele, zumindest sagt das immer meine Freundin -hehe-

    • Benny

      Ich denke, wir können festhalten, dass sich über Geschmack nicht streiten lässt. Millionen Menschen gefallen die Produkte von VW, Audi, Mercedes, Toyota etc. pp. und die Fahrzeuge von BMW haben ganz gewisst nicht nur Fans. Geschmäcker sind verschieden und am Ende sollte jeder ein solches Produkt wählen, das ihn glücklich und zufrieden macht – da hat eben jeder andere Ansprüche. Die meisten BMW-Fahrer fänden die Fahrdynamik eines VW Passat ungenügend, aber zig Millionen Kunden legen keinen großen Wert auf Querdynamik und sind folglich auch mit dem Passat total zufrieden. Darum gibt es verschiedene Marken und verschiedene Modelle und ich denke es ist fair zu sagen, dass jeder Hersteller irgendwo seine Stärken und Besonderheiten und dementsprechend auch seine Liebhaber hat.

      • Steve8178

        …..durch die Blume gesagt, ist das richtig!!

  • Der Gusseiserne

    Der neue 740d xDrive hat übrigens die 8-G-Aut. bereits jetzt schon serienmässig ! – als einzigstes 7er-Modell neben den neben den 760er und 7er-Hybrid-Modellen.
    So kommt es auch, dass sich der Durchschnittsverbrauch gerade mal um 0,1 l auf 7,0 l D ggü. dem 740d mit der 6-G-Aut. erhöht (bzw. von 181 g auf 183 g CO2/km).

    Der xDrive-Aufpreis beträgt für den 740d 3.400 EUR incl. der nunmehr 8-stufigen Automatic (83.700 EUR).
    DynamicDrive – beim 750i als xDrive bereits serienmässig – kostet 2.670 EUR.
    Beim 750i beträgt der xDrive-Aufpreis insgesamt 5.800 EUR.

    Die neue 7er-September-2010-Preisliste enthält bzgl. der Ausstattung mit der 8-G-Aut. also in Teilen leider eine falsche Darstellung.

    .
    . . . mal sehen, welches Fahrzeugmodell der Luxusklasse der verschiedenen Hersteller demnächst das meistverkaufte Allradmodell darstellt . . .

  • AV

    Wird es den 740d xdrive auch als F02 geben?

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden