Flottenkunden als Zielgruppe – BMW 520d Touring für unter 50.000€

BMW 5er | 11.06.2010 von 31

Es ist kein Geheimnis, dass sich ein Modell wie der BMW 5er Touring auch und besonders an Flottenkunden richtet. Besonders Vielfahrer mit großem Platzbedarf finden …

Es ist kein Geheimnis, dass sich ein Modell wie der BMW 5er Touring auch und besonders an Flottenkunden richtet. Besonders Vielfahrer mit großem Platzbedarf finden im BMW 5er Touring F11 eine geeignete Lösung, die mit dem Vierzylinder-Diesel im BMW 520d noch attraktiver wird. Besagter Motor lässt sich im Innenraum nur mit Mühe als Diesel erkennen und überzeugt zudem mit einem herausragenden Verhältnis von Motorleistung zu Verbrauch. Trotz seiner 184 PS erreicht der BMW 520d F11 einen Normverbrauch von nur 5,1 Liter Diesel auf 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 135 Gramm pro Kilometer entspricht.

Im Mercedes E-Klasse T-Modell sind die Vierzylinder-Diesel mit Normverbräuchen von 5,7 bis 6,0 Liter angegeben und decken eine Leistungsspanne von 136 bis 204 PS ab. Selbst die schwächste Variante mit 136 PS verbraucht aber deutlich mehr als der 184 PS starke BMW 520d. Ein ebenfalls nur 136 PS starker Audi A6 Avant kommt auf einen Normverbrauch von 5,9 Liter und selbst der ebenfalls 136 PS starke Audi A6 2.0 TDI e erreicht nur einen Wert von 5,3 Litern Diesel auf 100 Kilometer.

BMW-520d-Touring-F11-Alpinweiss-Exterieur-02

Dass man einen BMW 520d Touring auch relativ günstig und dennoch komfortabel konfigurieren kann, sollte ein F11 in Alpinweiß Uni demonstrieren. Zum Grundpreis von 42.600€ kamen hier noch die Sonderausstattungen Sportlenkrad (140€), Gepäckraumpaket (380€), PDC (810€), Klimaautomatik (2 Zonen, 400€), Hifi-System (980€), elektrische Sitzverstellung (1.100€) sowie Leichtmetallräder im 18 Zoll-Format (900€) hinzu. Als Gesamtpreis ergeben sich 47.310€ und man kann wohl sagen, dass man hier schon eine ganze Menge Auto für einen – an heutigen Neuwagenpreisen gemessen – moderaten Preis bekommt.

In unserer Galerie seht ihr außerdem recht anschaulich, wie groß der Laderaum im 5er Touring F11 tatsächlich ist. Selbst eine Waschmaschine verschwindet problemlos im Fond des Lademeisters und natürlich ist auch jede Menge Platz für Gepäck vorhanden.

31 responses to “Flottenkunden als Zielgruppe – BMW 520d Touring für unter 50.000€”

  1. Domi says:

    Vielfahrer ohne Automatik? Wohl kaum!
    Ist das Navi Serienmäßig?

    • BMW Fan says:

      Nein, leider nicht. Beim gezeigten Fahrzeug ist es auch nicht dabei. Das Display ist beim 5er aber selbstverständlich Serie.

  2. mb81 says:

    v.a. ohne Xenon!!!! Ist Pflicht für ein Oberklasse Auto!

  3. mb81 says:

    hat der 520d nun tatsächlich auch 2flutige Abgasanlage?

  4. bla says:

    Das ist kein Navi, das ist das “Control Display 7″, hochauflösender Farbbildschirm”. Und ja das ist serienmäßig.

  5. cw17 says:

    Denke auch, die Automatik sollte nicht fehlen. Navi kostet zwar sehr viel Aufpreis, aber sollte gerade für Flottenkunden dabei sein, zumal es den Wiederverkaufswert erheblich schmälert. Dann lieber die elektrischen Sitze weglassen (sind Serie eh teilelektrisch, 1 x eingestellt, fertig) und “nur” die Soundanlage für 590 EUR, hat man 1500 EUR frei. Die reichen schon fast für das kleine Navi oder die Automatik.

    • mb81 says:

      was soll ein Flottenkunde oder überhaupt ein Kunde mit einer der “besseren” Soundanlagen? Der Serienradio tut´s allemal!

      • Steve8178 says:

        stimmt find ich auch, ist jetzt Harman Kardon das bessere Soundsystem oder gibts was im unteren Bereich oder nur mehr Leistung + Boxen+KLang`???!!

        • mb81 says:

          mir hat man bei BMW unter vorgehaltener Hand gesagt, dass das “kleinere” Soundsystem praktisch nix bringt ggü. der Serie. Wenn, dann gleich das teure!

          • zander says:

            Das “kleine” bringt doch die Lautsprecher in den Spiegeldreiecken mit, oder? Zumindest ist das in einigen der anderen Baureihen so.

            “ohne” -> keine Lautsprecher in den Spiegeldreiecken
            “mit” -> Lautsprecher in den Spiegeldreiecken verbaut

            Von daher würde es m.E. schon was bringen. Akustisch und optisch!

  6. Südstaatler says:

    Statt

    Hifi-System (980€), elektrische Sitzverstellung (1.100€)

    sollte man lieber Xenon-Scheinwerfer und Navi nehmen.

    Abgesehen davon finde ich 50.000 Euro schon ein gutes Stück Holz. Natürlich muss man es im Vergleich mit Audi und Mercedes sehen, aber es bleibt dabei: billig ist es nicht (soll und kann es natürlich auch nicht sein).

  7. zander says:

    Hat der hier abgebildete Wagen denn nun eigentlich Xenon oder nicht? Das Bild mit der Großaufnahme der Scheinwerfer sieht doch so aus, als wären das die Angel Eyes, also Xenon? Oder irre ich mich hier?

    Und noch eine kleine Frage: Sind das die stoff-Seriensitze, die man hier erkennen kann? Gäbe es dazu evtl. noch ein paar Bilder auf denen der Innenraum, im speziellen die Sitze, besser rüberkommt?

    Danke vielmals! 🙂

    • Benny says:

      Der Wagen hat meines Wissens Xenon, in der Liste der ausgewählten SAs war es aber nicht aufgeführt. Muss ich mal nachfragen…
      Ja, es handelt sich um die Stoffsitze. Richtig gute Bilder dazu habe ich aber leider nicht… Ich stell morgen mal noch 2-3 Bilder rein, wo sie so halb drauf zu sehen sind.

    • mb81 says:

      der Wagen hat 100%ig Xenon!!

    • NT says:

      Ja, der Wagen hat Xenon.
      Beim F10/F11 erkennt man das aber nicht mehr an den Scheinwefern selbst (auch Halogen hat Linsenscheinwerfer und Leuchtringe), sondern am besten am Blinker.

      Ohne Xenon = Halogen Blinker
      Mit Xenon = LED Blinker

  8. […] BimmerToday ] Tags: 2011 BMW 5 Series Touring, 2011 BMW 520d Touring, BMW 5 Series Touring, F11 BMW 5 […]

  9. peter says:

    “Besagter Motor lässt sich im Innenraum nur mit Mühe als Diesel erkennen”

    Kann ich mir nicht vorstellen.

    • Benny says:

      Konnte ich mir auch nicht vorstellen. Und ich war einer von vielen, die beim Fahren sehr überrascht waren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden