Neue Spyshots & Infos zum neuen BMW 1er ab 2011 (F20)

BMW 1er | 17.02.2010 von 9

Die neue BMW 5er Limousine ist noch nicht einmal offiziell vorgestellt, da deutet sich schon die nächste große Neuvorstellung bei BMW an: Bevor im Jahr …

Die neue BMW 5er Limousine ist noch nicht einmal offiziell vorgestellt, da deutet sich schon die nächste große Neuvorstellung bei BMW an: Bevor im Jahr 2012 die neue BMW 3er Reihe (F30) vorgestellt wird, kommt schon im nächsten Jahr die neue BMW 1er-Reihe, die intern auf den Namen F20 hören wird. Selbstredend wird es auch wieder einen Dreitürer (F21) sowie ein Coupé (F22) und ein Cabrio (F23) geben, die beiden letztgenannten werden allerdings etwas auf sich warten lassen und frühestens 2012 bei den Händlern stehen.

Besonders interessant ist die BMW-Interpretation der Kompaktklasse auch deshalb, weil mit dem F20 eine komplett neue Motorengeneration von aufgeladenen Vierzylindern vorgestellt wird, die in der Folge auch in vielen anderen Modellen der BMW-Palette zu finden sein wird. Es ist davon auszugehen, dass BMW X1 (E84) und der noch in diesem Jahr vorgestellte neue BMW X3 (F25) auf jeden Fall früher oder später mit diesen Motoren ausgerüstet werden, außerdem werden wir die Motoren auch im neuen 3er sehen. Ob sie auch als Einstieg in BMW 5er und BMW Z4 geplant sind, lässt sich derzeit noch nicht sagen, wir gehen aber davon aus.

f20-b

Die neuen Turbo-Triebwerke sollen gegenüber den bisherigen Saugmotoren einen signifikant niedrigeren Kraftstoffkonsum aufweisen und dürften dank der Aufladung auch schon in niedrigen Drehzahlen deutlich agiler zu Werke gehen. Nach unseren Informationen werden die Triebwerke einen Hubraum von 1,6 Litern haben und sind damit bestens gerüstet, um die bisherigen Triebwerke von 116i (122 PS), 118i (143 PS) und 120i (170 PS) abzulösen. Außerdem wird es wohl noch eine Variante mit mehr Hubraum geben, die dann auch die Leistungswerte der aktuellen Sechszylinder-Saugmotoren abdecken wird.

Unterhalb der aufgeladenen Vierzylinder könnte es auch noch Dreizylinder-Triebwerke geben, die mit noch niedrigerem Verbrauch punkten könnten. Auf jeden Fall denkbar scheint diese Lösung bei den Selbstzündern, denn bereits im BMW Vision EfficientDynamics Concept auf der IAA 2009 arbeitete ein 1,5 Liter großer Turbodiesel mit nur drei Zylindern, der es auf 163 PS brachte und dem Vernehmen nach durchaus in der Serie einsetzbar wäre.

Das Fahrzeug selbst wird gegenüber der aktuellen Generation nicht wesentlich wachsen, ähnlich wie beim BMW 5er und wohl auch beim kommenden BMW 3er werden die Außenmaße beinahe identisch wie bei der aktuellen Generation sein. Dafür wächst auch beim 1er der Radstand, woraus logischerweise noch kürzere Überhänge an Front und Heck resultieren. Offensichtlich nicht im Fokus der Ingenieure steht also das Thema Platz im Innenraum: Genau wie bei der aktuellen Generation wird man nicht zu Gunsten von Vergleichstests in Autozeitschriften besonders viel Platz für Fondpassagiere bereitstellen, auf den die Kundschaft offenbar keinen gesteigerten Wert legt. Wie die aktuellen Verkaufszahlen belegen, reicht es der Zielgruppe in den meisten Situationen aus, auf den Vordersitzen bequem sitzen zu können. Die hinteren Plätze sind in der Regel nicht belegt, weshalb auch der dortige Komfort eine weniger große Rolle bei der Kaufentscheidung spielt als von diversen Autozeitschriften gelegentlich suggeriert wird.

Die neuesten Spyshots stammen von SecretNewCars und zeigen einen noch immer heftig getarnten Prototypen auf verschneitem Untergrund, in Folge der umfangreichen Tarnung lässt sich allerdings noch nicht viel zur Optik des Fahrzeugs sagen. Die Proportionen dürften jedenfalls den Geschmack der Mehrheit treffen, denn kurze Überhänge und ein langer Radstand sind die perfekten Zutaten für eine gelungene Seitenansicht.

Noch mehr Bilder gibt es direkt bei SecretNewCars.com.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden