Neue Detailaufnahmen und Videos zum BMW 5er F10

BMW 5er | 22.01.2010 von 4

Anlässlich der Presse-Vorstellung für die neue BMW 5er Limousine in Lissabon gibt es von BMW einen ganz Stoß neuer Bilder und Videos, die uns auch …

Anlässlich der Presse-Vorstellung für die neue BMW 5er Limousine in Lissabon gibt es von BMW einen ganz Stoß neuer Bilder und Videos, die uns auch die Funktionsweise einiger Assistenzsysteme näherbringen. Dazu gehören auch einige Bilder von den Sensoren und Kameras, die man für verschiedene Zwecke fast überall am Fahrzeug verbaut hat. Während in der Doppelniere die Kamera des Nachtsichtsystems Night Vision untergebracht ist, finden sich einige weitere Systeme an beinahe allen Ecken und Enden des Fahrzeugs.

Aber nicht alle verbauten Systemen der Hightech-Limousine sind auch von außen erkennbar: Die variabel gesteuerten Lüftungsklappen hinter den Nieren sind zumindest nur auf den zweiten Blick zu sehen und werden nur geöffnet, wenn der Motor tatsächlich Kühllüft benötigt – anderenfalls bleiben Sie geschlossen und verbessern so die Aerodynamik, denn die Luft muss dann nicht durch das Fahrzeug hindurchströmen.

P90055126

Besser sichtbar sind da schon die Kameras für das Assistenzsystem SurroundView, denn hierfür sind sowohl an der Unterseite der Außenspiegel als auch am Kofferraumdeckel oberhalb des Kennzeichens Kameras montiert, deren Signale mit Hilfe von Computern zu einem Bild zusammengesetzt werden. Der Fahrer kann nun auf dem iDrive-Monitor ein Bild betrachten, dass ihm einen realistischen Blick auf die unmittelbare Umgebung des Fahrzeugs erlaubt. Wir werden versuchen, bei unserem Besuch in Lissabon noch einige weitere Bilder und vielleicht auch Videos zu erstellen, die das System im Einsatz zeigen, können aber noch nichts versprechen.

P90055126

Neben Top-View gibt es auch weiterhin das System SideView, das dem Fahrer den Blick in Seitenstraßen und schlecht einsehbare Kreuzungen erlaubt. Zu diesem Zweck sind zwei Kameras vor den Vorderrädern montiert, die bei niedrigen Geschwindigkeiten schon Dinge sehen können, die dem Fahrer noch verborgen sind, weil er naturgemäß deutlich weiter hinten sitzt. So hilft das System, gefährliche Kreuzungen und Ausfahrten zu entschärfen und vermeidet so potentielle Gefahrensituationen.

Eine weitere Neuerung stellt der Parkassistent dar, der bei Parkvorgängen auf Wünsch alle Lenkbewegungen übernimmt und den Fahrer lediglich zum gefühlvollen Fahren in die eine oder andere Richtung auffordert. Mit Hilfe von Ultraschall-Sensoren, die in den seitlichen Blinkeinheiten integriert sind, untersucht der 5er bis zu einer Geschwindigkeit von 35 km/h beide Straßenränder und hält nach möglichen Parklücken Ausschau. Um vom System angefahren werden zu können, muss die Lücke mindestens 1,20 Meter länger als das Fahrzeug sein. Da der Fahrer nach wie vor beschleunigen muss, kommt ihm auch hier das optionale System SurroundView zu Hilfe.

Die genannten Systeme ergänzen freilich nur die ohnehin schon länger verfügbaren Techniken wie das Head Up-Display oder die aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, die neuerdings mit einer Auffahrwarnung sowie einer Anbremsfunktion ausgestattet ist, um Unfälle zu vermeiden. Viele der genannten Systeme sind nicht dem BMW 5er vorbehalten, sondern finden sich auch in anderen Fahrzeugen der BMW-Modellpalette wieder.

  • timbo

    Was steht denn da auf der Taste des MFL. Ich meine die Großaufnahme der Lenkrads, linke Seite auf einer oberen Taste steht L/M. Was soll das heissen? Hat das was mit der Geschwindigkeitsreglung zu tun?

  • Ich denke, dass das nicht L/M heißt, sondern LIM für Limit.
    Soweit ich weiß kann man über diese Taste ein Geschwindigkeitslimit einstellen.

  • timbo

    Ein Geschwindigkeitslimit wie man es früher über den Bordcomputer einstellen konnte? Und dann gibt es einen “Gong” wenn man es überschreitet?

  • Everlast

    Beim F01 steht auf der Taste “I/O” – für die Geschwindigkeitsregelung.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden