Neue Spyshots vom BMW M5 F10 auf der Nordschleife

BMW M5 | 23.12.2009 von 4

Trotz des eher ungeeigneten Wetters tauchen auch jetzt noch neue Spyshots von Testfahrten auf der Nordschleife auf, die allerdings auch schon ein paar Tage älter …

Trotz des eher ungeeigneten Wetters tauchen auch jetzt noch neue Spyshots von Testfahrten auf der Nordschleife auf, die allerdings auch schon ein paar Tage älter sein könnten. Zu sehen ist eindeutig ein Prototyp des kommenden BMW M5 F10, der von einem mindestens 555 PS starken V8 Biturbo angetrieben wird und trotz der Mehrleistung rund 20 Prozent weniger als sein Vorgänger verbrauchen soll.

Obwohl der normale BMW 5er F10 schon seit rund einem Monat vorgestellt ist, verfügt der M5 nach wie vor über eine heftige Tarnung. Das ist allerdings nachvollziehbar, denn mit hoher Wahrscheinlichkeit erhält auch der M5 F10 ausgestellte Radhäuser, die man derzeit noch nicht präsentieren möchte.

M5-F10-m5board-02

Eindeutiges Zeichen für die überdurchschnittliche Potenz des Fahrzeugs werden auch bei der neuen Generation des BMW M5 die vier Endrohre sein, die auch der auf der Nordschleife erwischte Prototyp stolz präsentiert.

Außerdem wird es wie gewohnt eine deutlich aggressivere Frontschürze, andere Außenspiegel sowie eine komplett umgestaltete Heckschürze geben, die Kiemen genannten Zierelemente in den vorderen Kotflügeln scheinen ebenfalls sicher zu sein. Weniger sicher, aber derzeit auch nicht auszuschließen sind eine kräftiger ausgeformte Motorhaube sowie ein Dach aus einem Carbon-Verbundwerkstoff, das zu einem etwas niedrigeren Gesamtgesicht und vor allem einem niedrigeren Fahrzeugschwerpunkt führen könnte.

M5-F10-m5board-01

Ein weiteres Erkennungsmerkmal für Fachmänner dürfte die leistungsfähigere und natürlich auch größere Bremsanlage sein, die sich hinter speziellen Felgen verbergen wird, die exklusiv dem M5 vorbehalten bleiben.

Wie bisher geht es beim M5 natürlich auch darum, den sportlichen Benchmark zu liefern und neben atemberaubender Längsdynamik auch eine für Limousinen der oberen Mittelklasse unübertroffene Querdynamik anbieten zu können. Hierfür wird es beim BMW M5 F10 ein weiterentwickeltes adaptives Fahrwerk geben, das den Fahrer zwischen sportlichem Ehrgeiz und hohem Komfort wählen lässt. Dabei sind mittlerweile deutlich größere Unterschiede als vor wenigen Jahren darstellbar und folglich wird sich auch der BMW M5 bei Bedarf recht komfortabel fahren lassen, obwohl er auf Knopfdruck die gelegentlich gewünschte sportliche Härte nicht vermissen lassen wird.

Obwohl der Wechsel vom hochdrehenden V10-Saugmotor der Generation E60 zu einem doppelt aufgeladenen V8 einige Gewöhnung erfordern wird, gehen wir fest davon aus, dass der M5 weiterhin ein absolut faszinierendes Fahrerlebnis bieten wird und seinen Vorgänger in allen relevanten Disziplinen schlagen wird.

Beim Getriebe deutet sich an, dass es sich um eine sportlichere Variante der Achtgang-Automatik handeln wird. Andere Medien berichten davon, dass es sich dabei um ein Doppelkupplungsgetriebe handeln soll, davon ist uns aber nichts bekannt.

Sobald es weitere Informationen oder Spyshots gibt, werden wir natürlich darüber berichten. Noch mehr Bilder vom obigen Erlkönig gibt es direkt bei M5Board.com.

  • Mitsu

    Der Kommentar” die könnten älter sein” ist ja lustig. Was heißt “könnten”??? Die SIND älter. Oder hat der Autor noch nie etwas von Jahreszeiten gehört? Gänseblümchen auf den Wiesen, volle grüne Blätter an den Bäumen und keine Spur von Schnee…sollte einen das nicht zum Nachdenken bringen?

    Das sind Bilder, die vermutlich aus dem Spätsommer stammen, wenn die nicht sogar noch älter sind.

  • Benny

    Naja, Schnee muss ja nicht liegen, das ist ja regional sehr verschieden, aber das mit den Gänseblümchen seh ich ein 😉 Ich habe da einfach mal auf die Jungs von M5Board.com vertraut, die die Bilder als “neu” bezeichnet haben. Aber Du hast wohl Recht, sie werden schon ein paar mehr Tage auf dem Buckel haben.

  • Mitsu

    @benny

    Sorry, ich habe meinen Einwand auch weniger auf deinen Artikel als auf den von M5Board bezogen. Die haben scheinbar ale Bilder als aktuell verkauft. Wobei der Erlkönig ja auch in Südafrika herumgekurvt sein könnte. 🙂

  • peter und der wolf

    “Beim Getriebe deutet sich an, dass es sich um eine sportlichere Variante der Achtgang-Automatik handeln wird. Andere Medien berichten davon, dass es sich dabei um ein Doppelkupplungsgetriebe handeln soll, davon ist uns aber nichts bekannt.”

    So ein Unsinn! Ein M mit nem Stufenautomat, dann könnte man ja gleich einen AMG kaufen. Da kommt ein DKG rein – Amen!

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden