Mehr Spyshots zum M-Paket des Z4 – kommt ein sdrive40i?

BMW Z4 | 30.10.2009 von 15

Bereits im Rahmen der IAA sind erste Spyshots eines BMW Z4 aufgetaucht, der scheinbar mit einem Sportpaket ausgestattet war. Bei Zpost.com gibt es nun noch …

Bereits im Rahmen der IAA sind erste Spyshots eines BMW Z4 aufgetaucht, der scheinbar mit einem Sportpaket ausgestattet war. Bei Zpost.com gibt es nun noch eine ganze Reihe Fotos eines anderen Prototypen, der ebenfalls mit einer geänderten und auffällig getarnten Front- und Heckschürze ins Auge fällt.

Es ist davon auszugehen, dass wir demnächst ein M Sportpaket oder Teile von BMW Performance für den BMW Z4 E89 sehen werden, auch ein M Performance Paket wie beim BMW X6 ist möglich und könnte dem BMW Z4 sDrive35i offiziell 326 PS bescheren.

z4-m-paket

Außerdem halten sich hartnäckig Gerüchte, nach denen auch über eine neue Top-Motorisierung nachgedacht wird, die dann als BMW Z4 sDrive40i auf den Markt kommen könnte. Unter der Haube würde auch dort eine Variante des Biturbo-Sechszylinders N54 sitzen, dann allerdings mit etwas mehr Leistung als bisher.

Der Z4 sDrive40i könnte dann rund 350 PS leisten, die der Motor ohne größere Modifikationen zu leisten im Stande ist. Außerdem können wir uns vorstellen, dass bei diesem Modell standardmäßig das noch vorzustellende M Paket verbaut sein wird, eventuell gibt es auch noch andere Erkennungsmerkmale, die dem Top-Modell vorbehalten bleiben würden.

Bereits mit Sicherheit können wir sagen, dass es auch einen Alpina-Ableger auf Basis des N54-Motors geben wird. Ob dabei dieselbe Leistungsstufe wie im BMW Alpina B3 Biturbo mit 360 PS zum Einsatz kommt oder in Buchloe künftig noch ein paar mehr Pferdchen mobilisiert werden, bleibt abzuwarten.

Noch mehr Bilder gibt es direkt bei Zpost.com.

15 responses to “Mehr Spyshots zum M-Paket des Z4 – kommt ein sdrive40i?”

  1. Domi says:

    Was für einen zweck soll eigentlich BMW Performance haben? Dafür ist doch eigentlich das M-Packet zuständig oder?

  2. andreas krieger says:

    na wer sags denn. ich lag mit meiner vermutung, dass das braune leder a la sattelbraun mit dem m-paket nachgeschoben wird. aber der fahrer sieht ja so was von gelangweilt aus….denkt warscheinlich, ,,ouh man, wenn ich bei audi arbeiten würde, könnte ich nen TTRS durch die gegend prügeln. stattdessen muss ich diese schwere kiste rumschieben. was für ein mist,,

    hehe

  3. Anonym says:

    es wird im frühjahr einen Z4M geben der auf dem Z4 sDrive35i basieren wird, also dem turbo Motor mit etwas mehr PS (ca 340)!

    Gruß

  4. Marco83 says:

    Und ich für meine Seite bin überzeugt, dass es auch wieder eine
    M – Variante geben wird!

    Vielleicht mit dem 4.0 Liter V8 aus dem M3…
    Und eine M – Version hätte ganz sicher hier und da noch etwas Leichtbau…
    …um das hohe Gewicht des normalen Zettis etwas zu retuzieren…

    bis jetzt gab es schließlich immer einen M…

  5. Schorse says:

    340 ps sind etwas mikrig für einen m zettie dieser generation

  6. Andreas1984 says:

    Der Wagen wird vermutlich auch nicht offiziell Z4 M heißen.

  7. Stefan says:

    http://bmwfans.info/parts/catalog/E89/Roadster/Europe/Z4_35i-N54/LHD/N/2009/february/browse/wheels/bmw_la_wheel_star_spoke_276_17/

    Einen 40i gibt es auf jeden Fall! Und die obengenannten Kombi darf man mit den 35i und 40i nur im Winter fahren. 😉

  8. Klaus says:

    Klasse Stefan !
    Da stehts ja schwarz auf weiß dass es einen 4.0i geben wird *freu*

  9. Stefan says:

    Kein Problem. Das Spricht aber wiederum gegen einen 8 Zylinder, allein von der Bezeichnung und der Felgengröße 17 Zoll.

  10. Benny says:

    Nach offiziellen Aussagen, die mir durchaus glaubhaft erscheinen, ist im Motorraum des E89 kein Platz für einen V8. Insofern ist nur von leistungsgesteigerten Versionen des R6 auszugehen, ein V8 ist IMHO extrem unwahrscheinlich.

  11. andreas krieger says:

    warum sollte es im e89 keinen platz für den v8 geben??? ich meine der slk 55amg hat auch einen v8, und der passt problemlos rein. außerdem gibt es ne tuningfirma (ich glaube es war g-power) die sogar einen V10 in den alten z4 reingepackt haben…..
    ein v8 passt da einfach aus verbrauchtechnischen gründen nicht ins Z4 konzept rein… aber platz gibts genug

  12. Benny says:

    Hallo Andreas,
    das kann man so nicht vergleichen. Für Großserienhersteller gelten da andere Bedingungen als für Kleinserienhersteller. Das Hauptproblem sind meines Wissens Dinge wie der Platz zwischen Motorhaube und Motor, der sehr wichtig für den Fußgängerschutz ist.
    Insofern ist es zwar möglich, da einen V8 zu verbauen, aber nicht für einen Großserienhersteller. Es gibt auch Umbauten mit V12-Triebwerken im E30, davon kann man aber nur ableiten, dass es mechanisch irgendwie geht, nichts weiter.

  13. Olli says:

    Der M3-V8 ist vom Verbrauch her einfach veraltet! Wenn man sich anschaut, dass das M3 cabrio laut EU-Norm 12,9l/100km verbraucht, und ein X5M/X6M gerade mal einen Liter mehr, trotz 170 mehr-ps und 500kg mehr Gewicht, weiss man doch, wohin die reise geht: Downsizing und Aufladung.

    leider.

    Insofern tippe ich mal auf einen 3l-6Zylinder mit über 407PS

  14. andreas krieger says:

    @benny … mich interessiert der aktuelle 4L V8 aus dem M3. ist das eig. ne komplette neuentwicklung. oder ein modifizierter V8 aus dem E60. oder aus dem e39 M5….

    3L R6 mit über 407ps??? das ist too much. irgendwann stosst jeder motor an seiner grenzen.

  15. peter says:

    @andreas krieger
    3l und 407 PS sind doch bei Turboaufladung nicht übertrieben viel.

    Mit Aufladung und Ladeluftkühlung kann man etwas die doppelte Literleistung eines Saugmotors erreichen. Der Motor muß es mechanisch natürlich verkraften können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
    Tipp senden