Posts Tagged BMW Markenwert

Follow this category

Wie immer lässt sich auch in diesem Fall über die Aussagekraft und den Wert der Studie diskutieren, interessant ist das Ergebnis aber durchaus: Auf der Suche nach den “Lieblingsmarken der Deutschen” hat Forsa zahlreiche Bundesbürger befragt und dabei wie im Vorjahr den Sportartikelhersteller Adidas als Sieger ermittelt. 7,9 Prozent der Befragten nannten Adidas als ihre Lieblingsmarke, auch Nike kommt mit 2,8 Prozent und dem 7. Rang auf ein gutes Ergebnis.

Besonders interessant sind die Plätze direkt hinter Adidas: Auf den Rängen zwei und drei folgen mit Volkswagen (5,1%) und BMW (4,9%) zwei Autobauer, die sich sogar vor Marken wie Apple (3,9%) oder Samsung (3,1%) platzieren konnten.

BMW-Lieblingsmarke-der-Deutschen-2013-Forsa-Statistik-Beliebtheit

Weiterlesen »

Wirklich relevant sind Studien zum Markenwert für die wenigsten Menschen, interessant sind die auf sehr verschiedenen Wegen ermittelten Zahlen aber allemal. Zu den renommierten Markenwert-Studien gehört ohne Zweifel auch die Best Global Brands 2013 genannte Arbeit von Interbrand, die nun veröffentlicht wurde. Auf Augenhöhe an der Spitze liegen dabei die IT-Riesen Apple und Google, deren Marke laut den Analysten jeweils einen Wert von rund 93,3 Milliarden US-Dollar besitzt.

Auf den weiteren Rängen folgen mit Coca-Cola, IBM, Microsoft, General Electric (GE), McDonald’s, Samsung und Intel weitere Global Player aus unterschiedlichen Branchen, erst auf dem zehnten Rang kommt mit Toyota der erste Autobauer.

BMW-Markenwert-Studie-Interbrand-Best-Global-Brands-2013

Weiterlesen »

Beim Autokauf spielen neben dem Preis und den objektiv messbaren Größen, angefangen vom Platz für Passagiere und Gepäck bis hin zu Fahrleistungen und Verbrauchswerten, auch das Design und das mit dem Fahrzeug erworbene Image eine entscheidende Rolle. Hat eine Automarke einen schlechten oder zumindest nicht zum Umfeld des Kunden passenden Ruf, überlegt sich mancher potenzielle Käufer den Erwerb doppelt – auch wenn objektiv nichts gegen das Auto spricht.

Im Fall von BMW ist in den letzten Jahren zum Kernwert Fahrdynamik auch verstärkt das Thema Effizienz in den Mittelpunkt gerückt, was offenbar für besonders viele Kunden eine attraktive Kombination darstellt. Zudem hatte BMW zuletzt kaum mit negativen Schlagzeilen zu kämpfen und gilt als zuverlässig und hochwertig.

BMW-7er-Facelift-2012-750i-F01-LCI-St-Petersburg-01

Weiterlesen »

Über den Wert der vielen Studien zu Image und Markenwert von Unternehmen mag man streiten können, die auf der ganzen Welt durchgeführte RepTrack-Studie des Reputation Institute zählt aber ohne Frage zu den wichtigsten Erhebungen dieser Art.

Im Global RepTrack 100 wurden 2012 über 47.000 Menschen aus aller Welt befragt, um eine möglichst repräsentative Aussage zum Image der 100 führenden weltweit agierenden Unternehmen treffen zu können. Nach zwei vierten Plätzen in den Jahren 2011 und 2010, als BMW jeweils schon der angesehendste Autobauer war, konnte sich die BMW Group nun erstmals auf den Spitzenplatz der Gesamtwertung setzen.

Weiterlesen »

Über Studien zum Thema Markenwert haben wir in den letzten Monaten schon häufiger berichtet, nun gibt es auch auf diesem Gebiet wieder Neuigkeiten: Das Beratungsunternehmen Brand Finance hat untersucht, wie sich der Markenwert in den letzten Monaten durch die aktuellen Turbulenzen an den Finanzmärkten verändert hat und dazu einen Vergleich mit den eigenen Ergebnissen aus dem März erstellt.

Mit Toyota, Mercedes und BMW rangieren auch bei der Studie von Brand Finance die üblichen Verdächtigen an der Spitze der Automobilindustrie. Wie schon zu Beginn des Jahres steht Toyota mit einem Markenwert von 28.8 Milliarden US-Dollar auch im September an der Spitze der Autobauer und sogar auf dem achten Rang aller untersuchten Marken. Mercedes-Benz liegt mit 20,889 knapp vor BMW mit 20,466 Milliarden, gegenüber dem Jahresanfang konnten beide Marken ihren Wert leicht steigern.

Weiterlesen »

Der Markenwert der 100 wertvollsten Marken der Welt aus der Sicht der Agentur Millward Brown wurde vor wenigen Stunden veröffentlicht und auch wenn die Bestimmung dieses Werts stets mit ein paar Fragezeichen einhergeht, wollen wir das Ergebnis der Studie wie schon im Vorjahr thematisieren.

Während BMW damals von einem massiven Einbruch bei Toyota in Folge der Rückrufproblematik in den USA profitierte und mit einem Markenwert von 21,816 Milliarden US-Dollar als wertvollste Automarke überhaupt gelistet wurde, sieht Millward Brown nun wieder Toyota an der Spitze. BMW gelang es zwar, den Wert nach den Kritieren der Studie um drei Prozent auf 22,425 Milliarden Dollar zu steigern, aber der Wert von Toyota steigerte sich dank weiterhin guter Absatzzahlen gleich um elf Prozent auf 24,198 Milliarden Dollar. Millward Brown würdigt damit das offenbar trotz der Probleme weiterhin gute Image der Japaner, das ein klares Indiz für den hohen Markenwert sei.

Weiterlesen »

Brand Finance Global 500 2011: BMW drittstärkste Automarke

  • Abgelegt: 24.03.2011
  • Autor:
  • Kommentare: 9

Ein weiteres Unternehmen hat auf umfangreiche Art und Weise den Wert verschiedener Marken ermittelt und wie in der Vergangenheit wollen wir auch in diesem Fall darüber berichten. Während BMW in letzter Zeit als wertvollste Automarke überhaupt oder zumindest als wertvollste deutsche Marke aus solchen Vergleichen hervorging, sieht Brand Finance in seiner aktuell Studie Global 500 2011 Toyota an der Spitze. Zwar habe Toyota an Wert verloren, mit 26,152 Milliarden US-Dollar liegt der Volumenhersteller aus Japan aber dennoch vor allen anderen Autobauern.

Denkbar knapp sieht Brand Finance die Situation zwischen BMW und Mercedes, aber die Schwaben haben aus Sicht der US-Agentur mit 20,798 zu 20,157 Milliarden knapp die Nase vorn. Bei der Bewertung der Marke liegt BMW mit “AA+” zwar knapp vor Mercedes mit “AA”, aber dennoch konnte Mercedes offenbar überholen – denn bei den Zahlen aus dem Jahr 2010 lag Mercedes mit 13,883 noch klar hinter BMW mit damals 16,616 Milliarden US-Dollar.

Brand-Finance-Global-500-2011

Weiterlesen »

Alljährlich liefern diverse Agenturen ihre Einschätzungen dazu ab, wie wertvoll diverse Marken sind. Zur Veranschaulichung wird der Markenwert dabei oft in US-Dollar angegeben, auch wenn sich ein solcher Wert natürlich kaum für Geld kaufen lässt. Eines der wichtigsten Rankings dieser Art ist Best Global Brands (BGB) von der Agentur Interbrand und natürlich wollen auch wir von den Ergebnissen der Untersuchung im Jahr 2010 berichten.

Während BMW bei der Studie BrandZ von Millward Brown als wertvollster Automobilhersteller gelistet wurde, reicht es bei Best Global Brands nur zum dritten Platz hinter Toyota und Mercedes Benz. Unter allen Marken stellt BMW bei BrandZ die wertvollste deutsche Marke dar, bei BGB liegt man hinter Mercedes auf dem zweiten Rang der deutschen Unternehmen. Wie man sieht, sind die Ergebnisse der Studien stets etwas unterschiedlich und jeder muss für sich selbst entscheiden, wem er mehr Glauben schenkt.

Top-100-Brands-2010-Logo-

Weiterlesen »

ADAC AutoMarxx 2010: BMW vor Audi und Mercedes

  • Abgelegt: 27.05.2010
  • Autor:
  • Kommentare: 12

Nach nicht weniger als sieben Auszeichnungen in Folge musste sich die Ingolstädter VW-Tochter Audi beim ADAC AutoMarxx mal wieder geschlagen geben, denn der Gesamtsieger im ersten Halbjahr 2010 heißt BMW. Mercedes kommt auf den dritten Platz, auf dem im Dezember 2009 noch BMW gelegen hatte. Der Vorsprung der Münchner ist allerdings denkbar knapp, denn in der Endnote liegt BMW mit 1,89 nur 0,01 Punkte vor Audi mit 1,90.

Ausschlaggebend dafür ist der Bereich Sicherheit, denn hier hat BMW die Bestnote 1,0 erhalten, während Audi und Mercedes “nur” eine 1,3 vorweisen können. Außerdem liegt BMW in der Kundenzufriedenheit, bei der Marktstärke und beim Markenimage vor dem Rivalen aus Ingolstadt. Trotz des erfreulichen Ergebnisses für BMW wollen wir nicht verhehlen, das wir von derartigen Vergleichstets ganzer Marken relativ wenig halten. Man muss nur die Produktpalette von MINI und die enge technische Verwandtschaft zu BMW kennen um sich zu fragen, wie die beiden Marken so eklatant weit auseinanderliegen können. Während MINI beispielsweise identische Spritsparmaßnahmen wie BMW anbietet und einen niedrigeren CO2-Durchschnittsausstoß vorweist, liegt man im Bereich Umwelt mit der Note 3,2 dennoch klar hinter BMW mit 1,9.

Weiterlesen »

Page 1 of 212