Elektro-Zeitreise: Classic Mini Electric in New York 2018

MINI | 27.03.2018 von 3

Mit dem Classic Mini Electric wagt die britische BMW-Tochter auf der New York Auto Show 2018 einen Blick zurück in die Zukunft. Wie der Name …

Mit dem Classic Mini Electric wagt die britische BMW-Tochter auf der New York Auto Show 2018 einen Blick zurück in die Zukunft. Wie der Name vermuten lässt, hat MINI einen klassischen Ur-Mini mit einem Elektro-Antrieb ausgerüstet und will so eine Verbindung von Vergangenheit und Zukunft der Marke schaffen. Denn was auf den ersten Blick ein wenig verrückt erscheint, hat durchaus einen tieferen Sinn: War der einst von Alec Issigonis entworfene Classic Mini die richtige Antwort auf die Herausforderungen urbaner Individual-Mobilität seiner Zeit, soll der neue MINI E 2019 die gleiche Aufgabe in unserer Zeit lösen.

Der Classic Mini Electric ist insofern ein Ausdruck der Vorfreude auf die elektrische Zukunft der Marke, die längst nicht nur den für nächstes Jahr angekündigten Elektro-Kleinwangen betrifft. Wie BMW-Chef Harald Krüger im Rahmen der Bilanz-Pressekonferenz vor wenigen Tagen sagte, kann man sich die Zukunft der Marke MINI durchaus auch rein elektrisch vorstellen. Gerade im urbanen Umfeld, dem Kerngebiet der MINI-Kompetenz, könnten Verbrenner mancherorts schon relativ bald von lokal emissionsfreien Alternativen verdrängt werden.

Der neue MINI E 2019 wird auf Basis des aktuellen 3-Türers im Werk Oxford gebaut, später ist auch eine gemeinsame Produktion mit Great Wall in China geplant. Während die Serienversion des MINI E ihr Debüt gibt, feiert der Classic Mini seinen 60. Geburtstag – und es wäre keine Überraschung, wenn der nun für die New York Auto Show 2018 aufgebaute Classic Mini Elektro zu den automobilen Gratulanten zählt, schließlich schlägt er die Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft der britischen Traditionsmarke.

Grundlage für den rot lackierten Klassiker mit dem modernen Antrieb war ein sorgsam restauriertes Exemplar des Mini Cooper. Gelbe MINI Electric Logos auf Radnaben und in den Mini-Logos an Front und Heck sind beinahe der einzige sichtbare Hinweis auf die Sonderrolle des Einzelstücks, das auf der New York Auto Show den einen oder anderen neugierigen Besucher an den Stand der Engländer locken dürfte.

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!

Find us on Facebook

Tipp senden