Rubinrot II: BMW Individual M3 mit M Performance-Tuning

BMW M3 | 5.03.2018 von 5

Ein Besuch in der BMW Welt München lohnt sich nicht nur für einen Überblick zum aktuellen Angebot der BMW Group, auch einige Fahrzeuge mit besonderer …

Ein Besuch in der BMW Welt München lohnt sich nicht nur für einen Überblick zum aktuellen Angebot der BMW Group, auch einige Fahrzeuge mit besonderer Exklusivität finden sich hier immer wieder. Zu den eher selten gewählten Farben im Programm von BMW Individual zählt auch Rubinrot II, das im M-Bereich auf einem BMW M3 F80 LCI glänzt. Die Power-Limousine trägt neben der Lackierung in kräftigem Dunkel-Rot auch einige Tuning-Teile von BMW M Performance, die den Auftritt weiter individualisieren.

Die im englischen Sprachraum als Ruby Red II bekannte Farbe stellt eine kraftvolle Alternative zu anderen Rottönen dar und erfreut sich daher auf ganz unterschiedlichen Fahrzeugen großer Beliebtheit. Das nun in der BMW Welt ausgestellte Fahrzeug dürfte einer der letzten neuen BMW M3 F80 LCI auf der Ausstellungsfläche sein, denn das Ende der Produktion in diesem Sommer rückt mit großen Schritter näher – der letzte F80 für Europa wird bereits Ende Mai gebaut, in den Wochen danach rollen bis August nur noch Exemplare für Nicht-EU-Märkte und damit ohne OPF-Bedarf vom Band.

Der BMW M3 F80 LCI in Rubinrot II wurde mit Sonderausstattungen im Wert von über 55.000 Euro aufgerüstet, weshalb der Listenpreis von 77.500 auf 132.504 Euro ansteigt. Hierzu zählen neben der Individual-Lackierung auch das Competition Paket, das unter anderem mit einer Leistungssteigerung auf 450 PS und einem sportlicher abgestimmten Fahrwerk einhergeht. Auch die Leichtmetallräder im Design Sternspeiche 666 M, die klanggewaltige Abgasanlage und eine noch stärker auf Performance getrimmte DSC-Abstimmung gehen auf das Konto des Competition Pakets.

Weitere sportliche Verfeinerungen gehen auf das Konto von BMW M Performance. Die hauseigene Tuning-Abteilung hat dem gezeigten BMW M3 F80 LCI Carbon-Aufsätze für die seitlichen Lufteinlässe der Frontschürze, den zusätzlichen Carbon-Frontsplitter sowie die Außenspiegel-Kappen, den Diffusor-Einsatz am Heck und die Spoilerlippe aus Carbon verpasst. Das Resultat ist eine ebenso individuelle wie leistungsstarke Power-Limousine, die allerdings auch ziemlich preisintensiv ist.

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!

Find us on Facebook

Tipp senden