Januar bis Mai 2017: BMW Verkaufszahlen in Deutschland nach Baureihen

News | 13.06.2017 von 0

Das KBA veröffentlicht neue Zahlen, die den BMW-Absatz im Mai und seit Jahresbeginn nach Baureihen aufschlüsseln. BMW 1er, 2er und 3er an der Spitze

Das Kraftfahrtbundesamt veröffentlicht neue BMW-Verkaufszahlen für den Zeitraum Januar bis Mai 2017, anhand derer sich der Absatz auf dem Heimatmarkt nach einzelnen Baureihen aufschlüsseln lässt. Den Spitzenplatz übernimmt dabei der BMW 3er mit 18.164 Einheiten, dicht gefolgt vom 1er und der 2er-Baureihe mit dem Erfolgs-Duo BMW 2er Active Tourer und Gran Tourer, die zusammen mit Coupé und Cabrio auf insgesamt 17.419 Einheiten kommen.

Betrachtet man nur die Verkaufszahlen im Mai, nimmt der BMW 2er mit seinen Van-Derivaten unangefochten den ersten Platz ein. Dahinter reihen sich BMW 1er, BMW 3er und der neue BMW 5er ein. Seit Marktstart im Februar haben sich die Verkäufe der neuen Oberklasse-Limousine wie erwartet positiv entwickelt und sichern dem 5er einen Spitzenplatz – und das, obwohl der besonders hierzulande wichtige BMW 5er Touring G31 überhaupt erst seit 22. Mai im Verkauf ist.

Auch die zweite Generation des BMW X1 entwickelt sich weiterhin äußerst erfolgreich. Das Kompakt-SUV profitiert dabei vom anhaltenden SUV-Boom und kommt im Zeitraum von Januar bis Mai 2017 auf über 15.900 verkaufte Einheiten. In der zweiten Jahreshälfte dürfte zum Modellwechsel auch der Absatz des BMW X3 (dann G01) deutlich anziehen und dem Geländewagen einen der vordersten Plätze in der Verkaufsstatistik bescheren.

Der elektrische BMW i3 bedient weiterhin die steigende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und überzeugt mit dem 94Ah-Akku offenbar neue Kunden: Im Mai 2017 wechselten fast 300 BMW i3 den Besitzer und seit Jahresbeginn konnten insgesamt 1.745 Exemplare des futuristischen E-Mobils verkauft werden.

 

 

 

 

 

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden