Genf 2017: 5er G30 als BMW 520d EfficientDynamics Edition

BMW 5er | 13.03.2017 von 0

Auch wenn der neue BMW 5er G30 vor wenigen Wochen seinen offiziellen Marktstart gefeiert hat, wird er von vielen Besuchern des Genfer Autosalon 2017 weiterhin …

Auch wenn der neue BMW 5er G30 vor wenigen Wochen seinen offiziellen Marktstart gefeiert hat, wird er von vielen Besuchern des Genfer Autosalon 2017 weiterhin als Neuheit wahrgenommen. Das ist auch kein Wunder, denn bis die siebte Generation zum gewöhnlichen Straßenbild gehört, dürfte zumindest außerhalb von München noch einige Zeit vergehen. Und wenn es um Modelle wie die in Genf gezeigte BMW 520d EfficientDynamics Edition in einem besonders hochwertigen Look geht, wird die Limousine ohnehin noch viele Jahre ein besonderer Hingucker bleiben.

Denn auch wenn die BMW 520d EfficientDynamics Edition beim Blick auf Leistungsangabe und Fahrleistungen nicht unbedingt der dynamischste 5er-Variante ist, lässt sie sich doch sehr sportlich konfigurieren. Auf dem Genfer Autosalon 2017 zeigt der BMW 520d ED einen Ausschnitt dieser Möglichkeiten mit einer edlen Lackierung in Mineralweiß Metallic, der optionalen Sport Line und 20 Zoll großen Leichtmetallrädern im Stil 636 in Liquid Black. Besonderes Augenmerk haben auch die zwei Endrohre verdient, die zumindest gemessen am Look früherer Generationen mit einem Endrohr links und rechts eine souveräne Motorisierung vermuten lassen.

Genau wie der gewöhnliche 520d G30 wird auch die neue BMW 520d EfficientDynamics Edition vom 190 PS starken Vierzylinder-Diesel B47 angetrieben. Auch das maximale Drehmoment von 400 Newtonmeter bewegt sich auf dem bekannten Niveau. Die Achtgang-Automatik von ZF ist für das Spar-Modell bereits serienmäßig, die bei allen anderen Modellen auf Wunsch erhältliche Sportautomatik mit Schaltwippen am Lenkrad ist für den 520d ED allerdings nicht erhältlich.

Gleiches gilt für Sonderausstattungen wie das M Sportfahrwerk oder Adaptive Drive. Die Ursache dürfte in einem spezifischen Fahrwerk für den BMW 520d EfficientDynamics Edition liegen, über das BMW in den offiziellen Dokumenten bisher nicht spricht. Auffällig ist aber, dass die besonders effiziente Variante im Vergleich zum gewöhnlichen 520d 12 Millimeter flacher ist, was für eine entsprechende Tieferlegung spricht und den Luftwiderstand der Limousine weiter reduziert.

Beim Sprint von 0 auf 100 fährt die BMW 520d EfficientDynamics Edition mit einer Werksangabe von 7,5 Sekunden exakt auf Augenhöhe mit dem gewöhnlichen 520d, auch die Höchstgeschwindigkeit ist mit 235 km/h absolut identisch. Dennoch lässt sich der 520d ED offenbar sparsamer bewegen, denn der offizielle EU-Normverbrauch fällt mit 3,9 Liter auf 100 Kilometer immerhin 0,2 Liter sparsamer aus als bei der auf den ersten Blick identischen Basis. Je nach Bereifung steigt der EU-Verbrauch bis auf 4,3 Liter, er bleibt dabei aber stets unter einem identisch bereiften 520d.

Der Blick auf die technischen Daten offenbart allerdings auch, dass sich 520d und BMW 520d ED in Sachen Maximal-Reichweite dennoch auf Augenhöhe begegnen sollten: Die laut Werk 20 Kilogramm leichtere EfficientDynamics Edition hat einen vier Liter kleineren Tank und kann nur mit maximal 62 Liter betankt werden, was den Verbrauchsvorteil im Vergleich zum 520d mit 66-Liter-Tank ausgleichen dürfte.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden