BMW Alpina B7 Biturbo G12: Kastanienbronze am Luxus-7er

BMW 7er | 10.02.2017 von 62

Kastanienbronze gehört derzeit zu jenen Farben, die jedem Auto neugierige Blicke garantieren. Die erst vor relativ kurzer Zeit eingeführte Lackierung hinterlässt je nach Lichteinfall einen …

Kastanienbronze gehört derzeit zu jenen Farben, die jedem Auto neugierige Blicke garantieren. Die erst vor relativ kurzer Zeit eingeführte Lackierung hinterlässt je nach Lichteinfall einen völlig verschiedenen Eindruck und steht offenbar nicht nur dem X1, sondern auch einer erheblich größeren Luxuslimousine wie dem BMW Alpina B7 Biturbo ausgezeichnet. Aktuelle Fotos von BMW Abu Dhabi Motors zeigen ein Exemplar des in Buchloe veredelten BMW 7er G12 mit der seltenen Lackierung und auch wenn die Farbe mit Sicherheit nicht den Geschmack aller potenziellen Kunden trifft, wird sie mit ebenso großer Sicherheit auch ihre Bewunderer finden.

Im künstlichen Licht des Showrooms kann die Lackierung in Kastanienbronze ihr Potenzial zwar nur andeuten, die im Sonnenlicht auftretenden Reflektionen können auf den Fotos aus Abu Dhabi bestenfalls erahnt werden – und dennoch hinterlässt der BMW Alpina B7 Biturbo in Chestnut Bronze einen ganz besonderen Eindruck, der ihn noch spezieller als seine konventioneller lackierten Artgenossen macht.

Neben der Lackierung bietet natürlich auch die Technik des BMW Alpina B7 Biturbo enormes Faszinationspotenzial, schließlich handelt es sich um einen der härtesten Gegner des neuen BMW M760Li xDrive – und der ist mit 610 PS immerhin der bisher stärkste Serien-BMW aller Zeiten.

Dass der aktuelle Alpina B7 mit 608 PS nominell marginal schwächer aufgestellt ist, spielt höchstens beim Autoquartett eine Rolle. Und auch über den Prestige-Vorteil des M760Li mit Zwölfzylinder lässt sich streiten, schließlich steht ein Alpina auch mit acht Zylindern für maximale Exklusivität und einen noch individuelleren Ansatz.

So oder so ist klar, dass die beiden über 600 PS starken 7er-Varianten über genügend Leistung für nicht nur im Limousinen-Umfeld beeindruckende Fahrleistungen an Bord haben. Beide Modelle benötigen laut Werksangabe nur 3,7 Sekunden, um aus dem Stand auf Landstraßentempo zu beschleunigen. Dabei hilft, dass sowohl der M760Li als auch der Alpina B7 ausschließlich mit Allradantrieb bestellt werden können. Wer es angesichts dieser Fahrleistungen und Höchstgeschwindigkeiten von über 300 km/h lieber etwas greller mag, kann den BMW Alpina B7 Biturbo natürlich auch in Java Grün bestellen.

(Fotos: BMW Abu Dhabi Motors)

Find us on Facebook

Tipp senden