G-Power BMW M2 Tuning: Mit 410 PS in 14,5 s von 0 auf 200

BMW M2 | 20.10.2016 von 0

Mehr Performance für den BMW M2 F87 gibt es ab sofort auch bei G-Power. Die Experten für besonders leistungsstarke Umbauten konnten den 370 PS starken …

Mehr Performance für den BMW M2 F87 gibt es ab sofort auch bei G-Power. Die Experten für besonders leistungsstarke Umbauten konnten den 370 PS starken Reihensechszylinder des Kompaktsportlers nicht länger in serienmäßigem Zustand belassen und haben nun sowohl eine Kennfeldänderung Bi-Tronik 2 V1 als auch das Leistungsmodul Bi-Tronik 5 V2 im Programm. Beide Varianten sorgen für eine Leistungssteigerung auf 410 PS und pushen das Drehmoment auf 570 Newtonmeter, kommen aber auf anderen Wegen zum Ziel.

Während sich das Leistungsmodul für eine einfache Installation per Plug&Play eignet und bei Bedarf auch mit wenigen Handgriffen wieder zurückgerüstet werden kann, handelt es sich bei der Kennfeldänderung um eine individuelle Optimierung des spezifischen Triebwerks unter der eigenen Motorhaube. G-Power betont, das alle serienmäßigen Motorschutz-Funktionen bei beiden Lösungen uneingeschränkt in Betrieb bleiben und den Reihensechszylinder beispielsweise vor einer Überhitzung schützen.

G-Power-BMW-M2-Tuning-F87-410-PS-01

Dank der Leistungssteigerung von 370 auf 410 PS verbessern sich auch die Fahrleistungen in bestimmten Geschwindigkeitsbereichen deutlich. Für die Beschleunigung aus dem Stand auf 200 km/h verspricht G-Power nach dem Tuning eine Zeit von 14,5 Sekunden, generell dürften sich die 40 Mehr-PS mit zunehmender Geschwindigkeit immer stärker auswirken. Auf Wunsch entfernt G-Power auch die elektronische Vmax-Sperre und sorgt so für eine Höchstgeschwindigkeit von 290 km/h.

Für einen subjektiven Power-Boost sorgt die Titan-Abgasanlage von G-Power, die mit vier 90-Millimeter-Endrohren samt Carbon-Blenden auch optisch Eindruck hinterlässt. Dank des Gewindefahrwerks G2M-RS und den 20 Zoll großen Schmiedefelgen vom Typ Hurricane RR steht der BMW M2 F87 nicht nur noch satter auf der Straße, er soll auch noch beeindruckender Kurvengeschwindigkeiten erreichen und den Abstand zur Konkurrenz so weiter vergrößern.

Für die Leistungssteigerung per Kennfeldänderung verlangt G-Power 2.499 Euro, das Leistungsmodul kostet 3.359 Euro und für die Vmax-Anhebung werden 795 Euro berechnet. Weitere Kostentreiber sind die Abgasanlage (5.945 Euro), das Fahrwerk (2.247 Euro) und der Radsatz, für den inklusive Bereifung 7.998 Euro aufgerufen werden.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden