BMW, Intel & MobilEye geben beim autonomen Fahren Vollgas

News | 1.07.2016 von 12
BMW-Vision-Next-100-2021-Intel-Mobileye-05

Die BMW Group setzt beim autonomen Fahren auf eine Kooperation mit Intel und MobilEye. Die drei Unternehmen verkündeten vor wenigen Minuten in München eine Zusammenarbeit, die in …

Die BMW Group setzt beim autonomen Fahren auf eine Kooperation mit Intel und MobilEye. Die drei Unternehmen verkündeten vor wenigen Minuten in München eine Zusammenarbeit, die in den nächsten Monaten und Jahren mit selbstfahrenden Autos aus München begeistern soll. Während BMW selbstredend für die Fahrzeuge verantwortlich ist, steuert Intel Rechentechnik und Software bei. MobilEye ist ein Spezialist für modernste Kameratechnik und liefert leistungsfähige Sensorik hinzu.

Den zeitlichen Rahmen setzt der BMW iNext, dessen Marktstart in serienreifer Form für das Jahr 2021 angekündigt ist und der das autonome Fahren dann praktisch ohne Einschränkungen beherrschen soll. BMW, Intel und MobilEye denken dabei aber nicht nur an sich, sondern an die gesamte Zukunft des Automobils und einer immer besser vernetzten Welt. Die gemeinsam entwickelte Technik soll daher eine offene Plattform sein, die auch von anderen Autobauern genutzt werden kann und so eine flächendeckende Einführung des autonomen Fahrens über Unternehmensgrenzen hinweg erlaubt.

BMW-Vision-Next-100-2021-Intel-Mobileye-06

Der BMW iNext soll 2021 in der Lage sein, den Fahrer völlig ohne dessen Zutun sicher von A nach B zu bringen. Das autonom fahrende Auto soll so auch neue Optionen des Flottenmanagements bringen, denn für einige Taxi- und Chauffeursdienste können künftig autonom fahrende Autos ohne menschlichen Fahrer eingesetzt werden.

Neben dem autonomen Fahren steht das Automobil auch als Teil der vernetzten Welt im Interesse der Kooperationspartner. BMW, Intel und MobilEye wollen ein vollumfängliches Vernetzungs-Paket anbieten, das von der Verbindung kleiner Geräte wie Smartphone und Smartwatch über das vielfach vernetzte Smart Home bis hin zum Smart Car wie dem BMW iNext reicht. Durch eine intelligente Verbindung verschiedenster Alltagsbegleiter soll sich das Leben der Nutzer in vielerlei Hinsicht einfacher gestalten, weil sich die User-Wünsche der nahen Zukunft in einem gewissen Rahmen vorhersehen und dadurch unaufgefordert erledigen lassen.

Find us on Facebook

Tipp senden