BMW Aktivlenkung: Probleme und Ausfälle bei einigen Kunden

Sonstiges | 26.02.2016 von 7
2014-BMW-X5-F15-Wallpaper-Design-Pure-Experience-xDrive50i-Innenraum-06

Nachdem die BMW Aktivlenkung Probleme bereitet hat oder ausgefallen ist, erlebten manche Kunden eine wahre Odyssee gescheiterter Reparaturversuche.

Die BMW Aktivlenkung scheint in einigen Fällen zu einem weiteren Beispiel dafür zu werden, dass die Technik im Auto immer komplexer wird und dadurch auch zusätzliche Risiken an Bord bringen kann. In einem Bericht der SWR-Sendung Marktcheck berichten mehrere Kunden von Problemen mit der Lenkung und auch wenn der mögliche Ausfall der Aktivlenkung bisher allem Anschein nach nicht zu Unfällen geführt hat, handelt es sich zumindest um ein klares Sicherheitsrisiko.

Beim Ausfall der Aktivlenkung wird nicht nur die Lenkunterstützung reduziert, was für eine erheblich schwergängigere Lenkung sorgt. Auch das Lenkrad wird bei Problemen mit der Aktivlenkung automatisch schief gestellt, um den Fahrer unmissverständlich auf das ungewohnte Lenkverhalten hinzuweisen. Das laut SWR-Bericht um bis zu 90 Grad verdrehte Lenkrad trägt aber auch zu einem völlig ungewohnten Fahrverhalten bei und reduziert das natürliche Vertrauen in die Lenkung erheblich.

BMW-X5-F15-Vancouver-Interieur-06

Klar ist, dass nur eine überschaubare Anzahl von Kunden von den Problemen mit der BMW Aktivlenkung betroffen ist. In München geht man davon aus, dass in den meisten Fällen entladene Batterien für die Thematik verantwortlich sind. Ganz so einfach scheint es aber nicht in jedem Fall zu sein, wie mehrere gescheiterte Reparaturversuche in den vom SWR thematisierten Fällen zeigen. Zudem kamen bei einer Untersuchung auch unabhängige Prüfer zu dem Ergebnis, dass die Batterie in einem der betroffenen Fahrzeuge keine Auffälligkeiten zeige.

Dass die BMW Aktivlenkung bei den allermeisten Kunden völlig problemlos funktioniert, ist für die Besitzer betroffener Fahrzeuge selbstverständlich kein Trost. Immerhin ist klar, dass der SWR-Bericht den Druck auf BMW erhöht und Bewegung in die Angelegenheit bringen dürfte.

Der Fall ist für BMW auch deshalb brisant, weil der SWR Marktcheck einen möglicherweise durch das Kraftfahrtbundesamt angeordneten Rückruf ins Spiel bringt – schließlich können der unerwartete Ausfall der Aktivlenkung und die schiefe Stellung des Lenkrads im falschen Moment durchaus auch Unfälle verursachen. Von einem solchen Rückruf könnten zahlreiche Fahrzeuge betroffen sein, was mit dementsprechend hohen Kosten verbunden wäre.

 

Find us on Facebook

Tipp senden