BMW 5er GT 2017: Erste Photoshop-Entwürfe zum G32

BMW 5er GT | 11.12.2015 von 5
2017-BMW-5er-GT-G32-Entwurf-Tobias-Buettner-01

Mit dem neuen BMW 5er GT 2017 wollen die Münchner vieles besser machen. Der BMW 5er GT G32 trägt ein gefälligeres Design, soll aber noch praktischer sein.

Als der erste BMW 5er GT vor rund sechs Jahren in den Handel kam, stieß er nicht nur auf Begeisterung. Der Gran Turismo, der einst als Raumfunktionales Konzept entwickelt wurde, erschloss sich vielen Kunden nicht auf den ersten Blick und sorgte auch mit seinem ungewöhnlichen Fließheck für einige hochgezogene Augenbrauen. Wenn im Herbst 2017 der neue BMW 5er GT G32 in den Handel kommt, wird er es in jedem Fall leichter haben – denn an Sinn und Zweck des Gran Turismo-Konzepts besteht längst kein Zweifel mehr.

Mit seinem großzügigen Raumangebot im Fond und der ganz bewusst etwas komfortableren Fahrwerksabstimmung hat sich der BMW 5er GT in den letzten Jahren viele Freunde erarbeitet. Die große Heckklappe bietet unbestreitbare Vorteile im Alltag und trägt dazu bei, dass der 5er GT  für viele Kunden eine gleichermaßen attraktive wie praktische Alternative zur klassischen Luxuslimousine darstellt.

2017-BMW-5er-GT-G32-Entwurf-Tobias-Buettner

Wie die zweite BMW 5er GT-Generation mit der internen Bezeichnung G32 aussehen könnte, zeigen uns zwei aktuelle Photoshop-Entwürfe von Tobias Büttner. Er hat das tyische Gran Turismo-Design mit einigen Elementen aus der aktuellen BMW-Designsprache kombiniert und liefert uns so den bisher besten Eindruck vom neuen BMW 5er GT 2017. Selbstbewusst und präsent dominiert die große Doppel-Niere die Front, die Scheinwerfer sind direkt mit ihr verbunden. An der Seite betont die vom Luftauslass des Air Breather eingeleitete Chromleiste die Länge des Fahrzeugs, das Heck wirkt mit flacher gezeichneten Rückleuchten deutlich dynamischer als bisher.

Während die aktuelle Generation ihren Marktstart vor Limousine und Touring feiern durfte und somit maximale Aufmerksamkeit auf sich zog, ist beim zweiten Anlauf eine andere Reihenfolge geplant. Der siebte 5er wird Anfang 2017 mit der Limousine G30 eingeführt, schon im Sommer folgt der neue 5er Touring G31. Im Herbst 2017 wird die Palette schließlich mit dem BMW 5er GT G32 abgerundet.

Alle drei Mitglieder der siebten BMW 5er-Reihe werden von der BMW Carbon Core Leichtbau-Technik profitieren und über 100 Kilogramm leichter als die aktuelle Generation ausfallen. Die Kombination von kohlefaserverstärkten Kunststoffen mit klassischen Werkstoffen wie Aluminium und Stahl ermöglicht ein deutlich niedrigeres Gewicht bei gleichzeitig erhöhter Steifigkeit. Die Carbon-Diät verhilft allen drei 5er-Varianten nicht nur zu mehr Leichtigkeit und noch mehr Sicherheit, auch Fahrdynamik und Verbrauch können weiter optimiert werden.

2017-BMW-5er-GT-G32-Entwurf-Tobias-Buettner-01

Find us on Facebook

Tipp senden