BMW X3 G01: Innenraum-Foto zeigt Tacho-Display und mehr

BMW X3, Erlkönige | 19.11.2015 von 28

Mit dem neuen BMW X3 G01 wollen die Münchner ab 2017 im Premium-Segment der Mittelklasse-SUV punkten. Der Innenraum wird hierfür deutlich aufgewertet.

Wenn der neue BMW X3 2017 in den Handel kommt, trifft er auf starke Konkurrenz in einem immer härter umkämpften Segment. Mit welchem Innenraum der BMW X3 G01 dann punkten will, zeigt ein spannendes Erlkönig-Foto von einem unserer Leser. Er hat einen Prototypen erwischt und wir können trotz einiger Abdeckungen viele Details des Interieur-Designs erkennen, die wir bisher nur vermuten konnten.

Genau wie praktisch alle anderen BMW-Modelle der jüngeren Vergangenheit erhält auch die dritte Generation des BMW X3 ein freistehendes Infotainment-Display, das höchstwahrscheinlich genau wie im 7er als Touchscreen ausgeführt ist. Die Instrumenten-Kombination des Prototypen präsentiert sich teilweise als digitales Display, die äußeren Bereiche von Tacho und Drehzahlmesser sind aber analog ausgeführt. Es ist anzunehmen, dass wir hier die serienmäßige Tacho-Variante sehen – gegen Aufpreis wird aller Voraussicht nach eine komplett digital realisierte Version erhältlich sein.

BMW-X3-G01-Innenraum-02

Ein weiteres spannendes Detail ist der iDrive-Controller auf der Mittelkonsole, denn dieser erscheint deutlich hochwertiger als bisher. Die Knöpfe rund um den Controller sind wie beim neuen 7er mit einer Metall-Oberfläche versehen, der Kunststoff-Look der meisten aktuellen Modelle wird damit offenbar in den Ruhestand geschickt. Wahrscheinlich ist, dass der hier gezeigte iDrive-Controller nur in Verbindung mit dem Navigationssystem Professional angeboten wird.

Gut erkennen lässt sich außerdem das neue Multifunktions-Lenkrad mit Metall-Tasten, immerhin erahnen können wir den weiterhin auf der Mittelkonsole platzierten Wählhebel für das Automatik-Getriebe. Das Bedienpanel der Klimaautomatik scheint wie im 7er mit kleinen Touch-Oberflächen versehen zu sein, die an die Stelle klassischer Knöpfe treten.

Insgesamt lässt sich festhalten, dass der Innenraum des BMW X3 G01 deutlich mehr Premium-Flair als beim aktuellen Modell versprühen soll. Diesen Anspruch werden die Münchner auch mit einem deutlich ausgebauten Angebot von Assistenzsystemen unterstreichen, auch hier dient der aktuelle 7er als Vorbild. Intelligente Systeme wie die Querverkehrserkennung und die Fähigkeit zum teilautonomen Fahren erhöhen im Alltag Sicherheit und Komfort, ohne den Fahrer zu bevormunden.

Angetrieben wird der neue BMW X3 2017 von den jüngsten Motoren aus der Baukasten-Familie, die Bandbreite reicht dabei von den 2,0 Liter großen Vierzylinder-Triebwerken B47 und B48 bis zu den Sechszylinder-Motoren B57 und B58 mit 3,0 Liter Hubraum. Der Einsatz von Dreizylinder-Motoren ist nach unseren Informationen zunächst nicht geplant. Wie bisher werden die Basis-Modelle in sDrive genannten Versionen mit Hinterradantrieb angeboten, stärkere Modelle setzen serienmäßig auf den Allradantrieb xDrive.

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden