Hams Hall: BMW baut Motoren-Werk für Baukasten-Motoren aus

Sonstiges | 8.10.2015 von 10
BMW-Werk-Hams-Hall-Motoren-Produktion-01

Das BMW Werk Hams Hall nimmt eine immer wichtigere Stellung innerhalb des Produktionsnetzwerk der BMW Group ein. Wurden in der Nähe von Birmingham zunächst nur …

Das BMW Werk Hams Hall nimmt eine immer wichtigere Stellung innerhalb des Produktionsnetzwerk der BMW Group ein. Wurden in der Nähe von Birmingham zunächst nur Vierzylinder-Motoren für die in Oxford gebauten MINI-Modelle gebaut, konnte das Spektrum in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut werden und umfasst bereits seit über einem Jahr auch die exklusive Produktion des speziellen Dreizylinder-Motors für den BMW i8.

Inzwischen werden in Hams Hall auch die übrigen Varianten des Dreizylinder-Motors B38 sowie der neue Vierzylinder-Benziner B48 gebaut. Damit sind die Motoren der Kleinwagen-Liga endgültig entwachsen, sogar im neuen BMW 7er kommt der B48 als eine von zwei Kraftquellen des Plug-in-Hybriden BMW 740e zum Einsatz.

BMW-Werk-Hams-Hall-Motoren-Produktion-02

Seit der Eröffnung des Werks im Jahr 2001 wurden in Hams Hall über 3,5 Millionen Motoren für BMW und MINI gebaut. Die jüngsten Investitionen sorgen für eine Verdopplung der Kapazitäten und ermöglichen eine kaum zu glaubende Produktionsrate: Wenn das Werk heute auf vollen Touren läuft, kann im Schnitt jede Minute ein fertiger Motor das Werk verlassen!

Markus Fallboehmer (Leiter BMW Werk Hams Hall): “Der Wandel unseres Standorts ist riesig. In den letzten Jahren haben wir unsere beiden Hauptproduktionsgebiete komplett neu entwickeltet und mehr als 600 brandneue Anlagen und Maschinen im Werk installiert. Trotz des höheren Automatisierungsgrads haben wir auch die Ergonomie der Arbeitsplätze sorgfältig überdacht und angepasst, um jedem einzelnen Mitglied des Teams zu entsprechen.”

Ilka Horstmeier (Leiterin Produktionsnetzwerk der BMW Group): “Unsere neue Motorenfamilie von hocheffizienten Drei-, Vier- und Sechszylinder-Motoren hat eine standardisiertes Design mit einer hohe Anzahl von ähnlichen Teilen und ein einheitliches Verfahren zur Herstellung. Das gibt uns viel Flexibilität und bedeutet, dass wir die Produktion an jedem unserer Produktionsstandorte optimieren und dabei schnell auf Änderungen der Kundennachfrage oder Marktentwicklungen reagieren können. Die Investition in Hams Hall erlauben dem Standort weiteres Wachstum und bescheren ihm eine immer wichtigere Rolle bei der Herstellung unserer neuesten Motoren. ”

Find us on Facebook

Tipp senden