BMW 330e 2015: Offizielle Infos zum Plug-in-Hybrid-3er (F30 LCI)

BMW 3er | 3.09.2015 von 20
BMW-330e-2015-IAA-Plug-in-Hybrid-3er-F30-LCI-20

BMW 330e: Auf der IAA 2015 feiert der BMW 3er F30 LCI seine Weltpremiere als Plug-in-Hybrid. Der erste 330e kommt mit 252 PS und 1,9 – 2,1 Liter Verbrauch.

Schon bei der Premiere des BMW 3er Facelift 2015 vor einigen Wochen wurde der neue Plug-in-Hybrid BMW 330e offiziell erwähnt, nun gibt es rechtzeitig vor der Publikumspremiere auf der IAA 2015 in Frankfurt einige weitere Infos rund um die Mittelklasse-Limousine mit elektrifiziertem Antriebsstrang. Größere Überraschungen bleiben dabei aus, denn die im Mai unter Vorbehalt genannten Werte entsprechen zum größten Teil der Realität des nun vorgestellten Serienfahrzeugs.

Nochmals reduziert werden konnte der EU-Normverbrauch des BMW 330e, statt 2,1 Liter stehen nun je nach Bereifung 1,9 bis 2,1 Liter im Datenblatt. Diese Werte entsprechen CO2-Emissionen von 44 bis 49 Gramm pro Kilometer und unterstreichen die überdurchschnittliche Effizienz des BMW eDrive-Antriebs an Bord des neuen 330e.

BMW-330e-2015-IAA-Plug-in-Hybrid-3er-F30-LCI-16

Wie angekündigt wird der BMW 330e von einem Vierzylinder-Benziner mit 184 PS sowie einem 88 PS starken Elektromotor angetrieben, letzterer ist in das Gehäuse der Achtgang-Automatik integriert und stellt permanent ein Drehmoment von 100 Newtonmeter zur Verfügung – bei Vollgas leistet die E-Maschine kurzzeitig bis zu 250 Newtonmeter.

Gemeinsam sorgen die beiden Motoren für eine Systemleistung von 252 PS, womit sich der 330e in etwa auf Augenhöhe mit den konventionell angetriebenen Modellen 330i und 330d befindet. Das gilt aber nur für die Fahrleistungen, denn beim EU-Verbrauch spielen die 44 bis 49 Gramm CO2 des Plug-in-Hybriden natürlich in einer eigenen Liga. Dank einer elektrischen Reichweite von bis zu 40 Kilometern könnte mancher Kunde diesen Wert sogar noch unterbieten.

Die Energie zum elektrischen Fahren wird in einem Lithium-Ionen-Akku unterhalb des Kofferraumbodens gespeichert, der Hochvoltspeicher hat eine Kapazität von 7,6 kWh und kann selbst an einer gewöhnlichen Haushalts-Steckdose in 3 Stunden und 15 Minuten voll aufgeladen werden.

Der zusätzlichen Technik zum Trotz verbleiben im Kofferraum des BMW 330e immerhin 370 Liter Gepäckraum-Volumen, auch die Rückbank bleibt im Verhältnis 40 : 20 : 40 teilbar. Dynamische Fahrer dürfen sich außerdem darüber freuen, dass sich das Gewicht des 330e gleichmäßig auf beide Achsen verteilt. Mit einem EU-Leergewicht von 1.735 Kilogramm ist der Plug-in-Hybrid rund 160 Kilogramm schwerer als ein gewöhnlicher 330i, ein 330d bringt 120 Kilogramm weniger auf die Waage.

Find us on Facebook

Tipp senden