BMW 7er 2015: Tacho-Display und Lenkrad des G11 enthüllt

BMW 7er, Erlkönige | 13.04.2015 von 39

BMW 7er 2015: Innenraum mit Tacho-Display und Lenkrad enthüllt, Tacho und Drehzahlmesser kommen offenbar mit analogen und digitalen Anzeige-Elementen

Das Exterieur-Design des neuen BMW 7er 2015 ist seit Anfang des Jahres weitgehend bekannt, nun können wir auch einen genauen Blick in den Innenraum werfen. Einer unserer Leser hat kürzlich ein inzwischen gelöschtes Foto bei Instagram entdeckt, das allem Anschein nach von einem Testfahrer gemacht und bei dem Foto-Dienst hochgeladen wurde.

Zu sehen sind das Lenkrad und das Tacho-Display des BMW 7er G11 in ihrer vollen Pracht. Besonders auffällig sind die großflächigen Chrom-Elemente auf den Streben des Multifunktions-Lenkrads und das neuartige Multifunktions-Display für Tacho und Drehzahlmesser:

BMW-7er-2015-Tacho-Display-Lenkrad

Offensichtlich sind große Teile des Tacho-Instruments und auch die Zeiger als rein digitale Anzeige umgesetzt, einige Bereiche wie die Geschwindigkeits-Skala von 0 bis 210 und der Drehzahlmesser ab 1.500 U/min scheinen aber als klassisch-analoges Rundinstrument ausgeführt zu sein.

Klar ist, dass sich die digital realisierten Teile der Tacho-Drehzahlmesser-Einheit je nach Fahrmodus für unterschiedliche Darstellungsformen anbieten. Auf unseren Foto sehen wir den BMW 7er G11 ganz klar im Sport-Modus, in den Modi Comfort und Eco Pro werden die hier roten Anzeigen stattdessen Blau gefärbt sein. Die prominente Anzeige der aktuellen Geschwindigkeit verschwindet dann ebenfalls.

Im Digital-Display können neben Geschwindigkeit und Drehzahl natürlich auch Infotainment-Inhalte von der Radio-Senderliste über die letzten Anrufe bis hin zu Navigations-Hinweisen angezeigt werden. Welche Vorteile die Hybrid-Lösung mit digitaler und analoger Anzeige sonst noch bietet, dürften die Münchner in den nächsten Wochen auf dem Weg zum Marktstart im Herbst 2015 noch ausführlich erläutern.

Ein weiterer Teil des Bedienkonzepts rund um eine neue BMW iDrive-Generation wurde bereits Anfang des Jahres auf der CES enthüllt, erstmals wird das Infotainment-Display in der Mitte des Armaturenbretts als Touchscreen ausgeführt sein. Obwohl weiterhin alle Eingaben mit dem iDrive-Controller erledigt werden können, soll die optionale Bedienung per Fingerzeig das iDrive-System noch intuitiver bedienbar machen.

Seine offizielle Messe-Premiere feiert der neue BMW 7er auf der IAA 2015, das Flaggschiff wird aber schon einige Zeit vorher der Öffentlichkeit präsentiert. Einen der Schwerpunkte setzten die Münchner Ingenieure auf das Thema Leichtbau, denn dank zahlreicher Carbon-Komponenten wird das Gewicht der Luxuslimousine um bis zu 170 Kilogramm niedriger als bisher ausfallen.

Neben dem kohlefaserverstärkten Kunststoff kommen auch Magnesium, Aluminium und hochfeste Stähle zum Einsatz. Reduziert werden soll das Gewicht zu Gunsten von Gewichtsverteilung und Schwerpunkt vor allem am Dach und an der Fahrzeugfront.

So soll der BMW 7er 2015 einerseits spürbar dynamischer werden, andererseits aber auch noch mehr Komfort bieten. In dieser vielen Kunden des Segments besonders wichtigen Disziplin soll der neue 7er ein mindestens so erhabenes Fahrerlebnis wie die Mercedes S-Klasse bieten.

Der Innenraum lässt sich genau wie das Exterieur stärker als bisher an die eigenen Wünsche und Vorlieben anpassen: Die Kunden dürfen sich zwischen dem BMW 7er Design Pure Excellence und dem BMW 7er M Sport entscheiden, beide Varianten unterscheiden sich deutlich voneinander und treten entweder besonders edel oder betont sportlich auf.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden