Bild-Vergleich: Audi R8 2015 trifft BMW i8

BMW i8 | 26.02.2015 von 77

In wenigen Tagen feiert der neue Audi R8 2015 auf dem Genfer Autosalon 2015 seine offizielle Weltpremiere, schon jetzt gibt es erste Fotos von der zweiten …

In wenigen Tagen feiert der neue Audi R8 2015 auf dem Genfer Autosalon 2015 seine offizielle Weltpremiere, schon jetzt gibt es erste Fotos von der zweiten Generation des Supersportlers aus Ingolstadt. Wir nutzen die Chance direkt für einen Bild-Vergleich mit dem BMW i8, denn immerhin handelt es sich aller technischen Unterschiede zum Trotz um die Fahrzeuge mit dem dynamischsten Auftritt ihrer jeweiligen Marke.

Wie schon sein Vorgänger präsentiert sich auch der neue Audi R8 als Supersportwagen der alten Schule, für Vortrieb sorgt ein Hochdrehzahl-V10 mit 540 oder sogar 610 PS. Die beiden in Großserie gefertigten Varianten nutzen serienmäßig einen weiterentwickelten quattro-Allradantrieb, auf Kundenwunsch wird außerdem ein elektrisch angetriebener Audi R8 e-tron mit Heckantrieb in Kleinstserie gebaut.

Bild-Vergleich-BMW-i8-Audi-R8-V10-Sportwagen-2015-01

Dank eines dramatisch verbesserten Lithium-Ionen-Akku versprechen die Ingolstädter für den neuen Audi R8 e-tron eine rein elektrische Reichweite von 450 Kilometern. Aufladen kann man die Batterie mit einer Kapazität von 92 kWh in weniger als zwei Stunden.

Einen Mittelweg zwischen den beiden R8-Konzepten geht der BMW i8 mit seinem Plug-in-Hybrid-Antrieb. Hier wird ein 231 PS starker Dreizylinder-Benziner mit einem Elektromotor an der Vorderachse kombiniert, in Summe stehen 362 PS und ein Normverbrauch von 2,1 Liter auf 100 Kilometer zu Buche.

Der 610 PS starke Audi R8 V10 plus verbraucht im EU-Zyklus ein Vielfaches, bietet aber auch deutlich bessere Fahrleistungen: Nur 3,2 Sekunden benötigt der Supersportler für den Sprint von 0 auf 100, bis zu 330 km/h sind bei anhaltend freier Bahn möglich.

Stimmen die aktuellen Vermutungen der Gerüchteküche, könnte zum hundertjährigen BMW-Geburtstag im Jahr 2016 ein i8-inspirierter BMW-Supersportler dagegen halten – offiziell bestätigt ist ein potenzieller BMW i8 S allerdings bisher nicht.

(Fotos: Audi / BMW)

77 responses to “Bild-Vergleich: Audi R8 2015 trifft BMW i8”

  1. TESTOSTERON ANABOL SOLDIER says:

    Der alte R8 gefällt mir besser. Gegen den i8 haben beide optisch das Nachsehen.

  2. Pro_Four says:

    …,wie schon oft erwähnt, wirkt der i8 wie vom anderen

    • MFetischist says:

      V10 Sauger – yes! Und den haben sie noch für eine ganze Autogeneration abgasfit bekommen. Sachen gibt’s…

      • B3ernd says:

        Genau das dachte ich auch! Wie kann es sein, dass sie den V10 Sauger “abgasfit” bekommen haben und andere Hersteller schaffen das nicht oder wollen das nicht schaffen?

        • cisi says:

          “wiel sie es nicht wollen” ist die antwort die du suchst 😉
          Der V10 im M5 ist immernoch einsame spitze im sound wenn der an einem vorbei rauscht. Schade , dass bmw sich allgemein so strikt auf turbo umgerüstet hat…
          Man könnte fast meinen bmw und audi hätten rolle getauscht.

          Ich denk mal den alten V10 M5 motor hätte BMW ebenfalls noch verbessern können.
          Aber das interesse fehlt einfach komplett seitens BMW, noch richtig emozionale motoren dem Kunden zanzubieten. Der V8 mag effizienter sein und, aber geil ist der alte V10.

          • der_ardt says:

            Man sieht ja an den G-Power Hurricanes, was man mit Kompressoren aus dem S85 vor Jahren schon rausholen konnte. Der M6 von G-Power war nicht umsonst DAS Auto, welches bei Grip so Eindruck hinterlassen hat.

            • jerryre89 says:

              Das war aber auch das einzige was bei Grip Eindruck hinterlassen hat 😀 Sonst bevorzuge ich doch eher Jeremy und Co. 🙂

              • der_ardt says:

                ja natürlich ist Grip ein Sch*** gegen Top Gear (UK versteht sich), aber nett zu gucken wenn man sonst nichts zu tun hat. In letzter Zeit sind wieder mehr Motorräder dabei, was es für mich interessanter macht.

        • MonacoFranze says:

          Audi kann auf die niedrigen Flottenwerte des VW Konzerns zurückgreifen, BMW nicht.
          Der rein elektrische R8 ist für mich das absolute Highlight.

  3. Chris35i says:

    Auf den Bildern hat der neue R8 gegenüüber seinem Vorgänger das Nachsehen, im Bewegtbild macht er aber eine viel bessere Figur: https://www.youtube.com/watch?v=wtzfcqPVBHU&spfreload=10.

    Ist schon gelungen und das wichtigste: 5,2l V10 HDZ – Yes.

    Mit dem i8 werde ich nicht warm, das Fahrzeug ist für mich nichts Halbes, nichts Ganzes. Wolf im Elektropelz mit abgeschliffenen Zähnen. Und bevor wieder kommt – du verstehst das Fahrzeug nicht… das soll es eben so sein… wer dick aufträgt, muss auch austeilen können und das geht mit 362PS und 215mm Reifen nunmal nicht wirklich. Innovation hin oder her, BlaBlaBla, ich will Power und Mechanik wie in einem R8 oder Mercedes-Benz AMG GT. Das ist sexy – nicht leise durch die Gegend eiern.

  4. Pro_Four says:

    …offtropic, aber was für ein geiler Wagen, ich glaub ich Träume,

    Dem würde ich jedem SSW vorziehen, aber sowas von!!

    • Heroin Anatol Soldier says:

      Muschtang Notsofastback?
      Des warn doch mal elegante Engländer??

    • der_ardt says:

      hab ich auch vor ein paar Tagen irgendwo von gelesen. Finde ich echt sexy, wobei bei diesem Bild jetzt direkt dir Frontscheinwerfer etwas überarbeitet werden könnten.

      Aber immerhin endlich wieder eine Motorhaube, die die Scheinwerfer überragt. Ist zwar nicht toll für unachtsame Fußgänger und cw, sieht aber umso besser aus 🙂

    • Lauerput says:

      Und ich den (Sorry fürs Spamen):

  5. Polaron says:

    Wegen dem Antriebsstrang schiele ich als BMW-Fan ehrlich gesagt schon neidisch auf den R8.

    Das Außendesign des neuen R8 ist auch durchaus ansehnlich, aber leider wieder nur Evolution in geringem Maße und im Vergleich zum Konzernbruder Huracan eher unspektakulär. Wieder einmal zitiert Audi zuviel bei sich selbst oder nimmt Anleihen bei anderen schon längst bekannten Konzern-Modellen. Audi scheint sich tatsächlich in der Design-Sackgasse verlaufen zu haben. Der neue Chef-Designer Marc Lichte wird sich ganz schön anstrengen müssen, damit Audi beim Exterieur-Design wieder einen wirklich innovativen Sprung macht.

    Der i8 wirkt optisch deutlich frischer und moderner. Leider steckt in der leckeren Sportwagen-Karosse halt nur ein – zugegebenermaßen sehr dynamischer – Hybrid-Antriebsstrang.

    Eines werde ich jedoch nie verstehen: Wenn man schon den leistungsstärksten V10-Sauger aus dem VW-Konzern fahren möchte, warum dann nicht gleich zum Huracan anstelle des R8 greifen?

    • MFetischist says:

      Weil auch die Managerschicht im Audikonzern Supersportwagen fahren will und da geht Lambo nicht. Das ist wie mit dem Phaeton bei VW.

      Die Architektur ist da.. Also warum nicht? Gekauft werden wird er. Vor allem in der Zeit, in der Sauger äußert Mager am Markt gesät sind. Attraktives Angebot!

      Der V10 von Audi liest sich von den Daten her jedenfalls wirklich lecker. Und ob nun 362 PS Systemleistung im i8 als “sehr dynamisch” durchgehen. Nunja.. VW baut bald einen Golf mit konventionellen 400 PS. Da wirken die 362 PS in der i8 Karosse schon äußerst mager.

      • Polaron says:

        Dynamisch in Bezug auf einen Vollhybriden – das meinte ich eigentlich damit. Vergleicht man den i8 mit leistungsstarken und reinrassigen Sportwägen, die eben auch primär für die Rennstrecke entwickelt wurden, hat er natürlich keine Chance.

        Ein Serien-Golf mit 400 PS!? Das glaube ich erst, wenn das Ding auf der VW-Website konfigurierbar ist…

        • MFetischist says:

          R400? Produktion beschlossen? Der kommt 2015.. Davon bin ich überzeugt. Car Guys 😉

          • Polaron says:

            Warten wir´s ab. Wobei das Teil sicherlich dann in der Basis min. 50.000 EUR kosten würde. Und für den Betrag kann man sich auch langsam anderen Herstellern zuwenden.

            • MFetischist says:

              Richtig – würde ich auch. Aber wer Understatement sucht, wird da fündig. Wer vermutet 400 Ponys in ‘nem Golf? Aber schluss mit OT.

              PS: Für den aufgerufenen Preis des i8, würde ich mir auch eher einen 911 Carrera GTS holen. 😉

              • Heroin Anatol Soldier says:

                Zahnwaltaudo.
                I8 isch Pussymagnet!

              • der_ardt says:

                Der i8 fällt halt extrem auf, deswegen finden den wohl auch viele abseits der relativ guten Fahrleistungen so attraktiv

                • cisi says:

                  Auffällig ist der hier in münchen schon lange nicht mehr, da sind zu viele davon unterwegs (hybrid -test, teilgetarnt, vollgetarnt, werbemodelle, und in hand von bmw mitarbeitern). Ich sehe ihn täglich mehrmals. Ist wohl aber nur hier in münchen so und weil ich so nahe an der bmw industrie täglich vorbei fahre…

                  Wobei, auffällig ist was anderes. Ein ferrari, oder ein alter M5. Die hörst du nen km entfernt wie sie sich langsam nähern und du freust dich richtig ihn zu sehen. Den i8 verwechselt man ständig mit nem toyota, erst sobald man ihn sieht checkt man was da gerade an einem vorbei gefahren ist.
                  Ich find ihn sehr unscheinbar. Ist halt nur was optisches. Keine gänsehaut wenn er vorbei fahrt. Nur entteuscheung wegen dem fehlenden sound…

                  • der_ardt says:

                    im Rest Deutschlands, wo der i8 so häufig anzutreffen ist wie Ferraris, fällt der i8 besonders bei Laien wesentlich stärker auf, weil er meistens kontrastreich lackiert und zusätzlich mit den abstehenden Elementen am Heck weiter sehr auffällig ist. Klar klingen M5 und sämtliche Ferraris besser, aber das geht z.B. vielen Frauen eher auf die Nerven.

              • cisi says:

                definitiv, hab nie verstanden was für leute einen i8 kaufen… und wozu.

      • a7_FWD says:

        gehst du uns wieder mit deiner vag-propaganda auf den zeiger? dich hat hier wirklich niemand vermisst.
        merkwürdig, dass hier moderatoren aus dem audi-marketing zugelassen sind

  6. ///Martin says:

    Off-Topic: Wie kann man die Bildergalerie denn schließen, ohne tausend mal Browser-zurück oder die URL anzupassen?

    • stupid_man_suit says:

      Und wieso zum Geier kann man die Bildergalerie nicht mit der Tastatur steuern, die Steuerungspfeile springen auch noch je nach Bild. Wieso so ein technischer Rückschritt, Benny? Die Galerie ist von der Bedienbarkeit her grauenhaft und auf Smartphones unbenutzbar (Bilder werden gezerrt, nicht skaliert).

      • ///Martin says:

        Ja, dass die Pfeile hüpfen ist auch ziemlich 2003. Dazu passiert es gerade immer häufiger, dass ich die Bildergalerie von rechts nach links durchlaufen muss, obwohl ich sie über das Bild ganz links geöffnet habe… sehr umständlich alles.

        Benny,…. so tu doch was…. 😉

    • jerryre89 says:

      Habs auch gerade gesucht. Oben links erscheint ein X wenn man sich nähert 😉

      • ///Martin says:

        Tatsache. Und die Pfeile scheinen jetzt auch immer auf gleicher Höhe zu sein. Da wurde wohl was geändert. Yay… 🙂

  7. spectator111 says:

    BMW hat eine der mächtigsten Marken der Welt. Forbes hat sie sogar zur elft-wertvollsten Marke der Welt gekürt, noch vor den Wettbewerbern Mercedes-Benz (17.), Audi (ETR:NSU) (FRA:NSU) (38.), Volkswagen (ETR:VOW) (FRA:VOW) (56.), Lexus (73.) und Porsche (89.). Die einzige Autofirma noch vor BMW war der Gigant Toyota auf Platz 9. Soweit die Fakten zum Image der Marken.

    Übrigens: Der R8 ist Technik von Gestern.

    • 135iCoupe_N55 says:

      “Der R8 ist Technik von Gestern.”
      Wen interessiert`s, solange die Technik geil, siehe: V10 HDZ-Sauger

      • BMW_550i says:

        Was man anmerken muss ist, dass sie den Sauger aber auch nur haben, weil Lambo diese bereits länger hatte. Audi ist wiff, sie kaufen Marken dazu und stellen es dann als “Eigenentwicklung” dar.

        • MFetischist says:

          In dem Fall ist’s egal wie die Wurst gemacht wird. Audi hat einen V10 Sauger und BMW nicht. Ich dachte du hast Benzin im Blut?

          Von kernigem Marketingbrech werden wir doch auch zugeworfen? Da nehmen sich die Hersteller alle nichts mehr.

          • BMW_550i says:

            Worauf wartest du noch? Ab zum nächsten Audi-Händler und gleich bestellen bzw. leasen. Ich nimm’ lieber den M560 LCI und freue mich.

            Ich komme mir vor wie im Kindergarten – Audi hat einen V10, BMW nicht .. und dann noch “es ist egal wie die Wurst gemacht wird” – da kann ja BMW auch gleich keine Ahnung Marke XY kaufen und sagen “Hey, sieht mal her – wir haben V10 Sauger oder V12 Sauger – haben wir es weit geschafft?”

            Du kennst meine Meinung zu Audi – und diese werde ich nicht wieder diskutieren.

            • MFetischist says:

              Oh das nagt an dir.

              Man kann über Audi denken was man will. Hätte BMW Lambo gekauft ( Lambo schreibt meines wissens nach schwarze Zahlen ) und auf gleicher Plattform einen M1 hingestellt, wärst du der erste der beide Daumen hochhalten würde.

              Fairness mein Guter. Nicht nur Audi hate. Das ist zu einfach.

              • BMW_550i says:

                Klar wäre ich der Erste. BMW ist ja auch meine bevorzugte Marke und ich freue mich, wenn sie was leisten, was deren jahrelang erarbeitetes (und mittlerweile stark aufgegebenes) Image prägt und stärkt.

                Aber was mich ein wenig wundert, ist, wieso du aufeinmal so zu Audi stehst.

                Wie gesagt – wieso kaufst du dir nicht einen? Das nagt nicht an mir, aber mich nervt es, wenn jemand – wie Audi die ganzen Jahre und seit dem Bestehen eigentlich schon – ANDERE Innovationen und Produkte als ihr EIGEN nennen und dies dann die verblödeten Menschen fasziniert. Naja, wie dem auch sei, jeder soll denken was er möchte. Weshalb ich nun fair und verblödet sein muss – nur damit ich bei dir gut dastehe und das anerkennen soll – verstehe ich nicht und ich werde es auch nicht tun, da kein Bedarf besteht.

                Ich sehe keinen Grund zur Fairness. BMW hat einen S85 Motor hingezaubert, der seinesgleichen sucht und heute noch fasziniert – was hat Audi gemacht? Diesen von Lambo einfach so übernommen und überarbeitet mit “TSI oder TFSI” Technik – fertig war das “Audi”-Produkt – ach, dass ich nich lache.

                Wie gesagt, war mein letzter Beitrag zu dem Thema.

                • MFetischist says:

                  “Aber was mich ein wenig wundert, ist, wieso du aufeinmal so zu Audi stehst.”

                  Ich steh nicht zu Audi, ich steh zum Sauger! Und wenn es sein muss, hebe ich bei Audi für diesen V10 den Daumen, bei BMW für ihren R6 und bei Benz für ihren AMG V12.

                  Der S85 ist mein Traummotor, steht aber nun nur noch im Museum. Der S85 hätte ein überarbeitetes Comeback verdient gehabt, mit geschmeidigem Getriebe. Schade das sich die M GmbH dagegen entschieden hat.

                  Und ja. Lass uns das Thema beenden.

                  • a8_FWD says:

                    genau, melde dich einfach nicht mehr, abgemacht?
                    in den foren deiner marke werden noch moderatoren gesucht (die sind nur gähnend leer, weil audi gähnend langweilig ist)

                • digger says:

                  ja, der S85 fasziniert…aber auch mit hohem verbrauch und kaputten lagerschalen nach 150tkm, wie fast jeder M-motor der letzten 25 jahre. was hat BMW nachgelegt? baukastenmotoren von 3 bis 8 zylinder….panne.

                  • der_ardt says:

                    kaputte Lagerschalen 😉 Das Drehzahlniveau des S85 ist wesentlich gesünder bei dem Hub als der zeitweise angebotene V10 von Audi, der dürfte damit also mehr Probleme gehabt haben.

                  • B3ernd says:

                    Das ist Nonsense und das weißt du! Der S85 ist nicht anfälliger oder weniger anfälliger als andere HDZ Motoren. Sicherlich sind einige defekte Exemplare auf dem Markt, das ist dann wohl eher den Fahrern geschuldet – ein solcher Motor benötigt eben etwas Pflege – genau wie ein Cayman mit seinem tollen Sauger

                  • digger says:

                    ich kenne keinen M saugmotor seit 1992, der nicht anfällig für hauptlagerschäden gewesen ist. ich habe 2001 einen kaputten S54 mit 7tkm in die niederlassung schleppen lassen, dann kam das 10W-60, eigens dafür. schau dich mal im M forum um, wie die empfehlung bei gebrauchten M motoren bzgl. wechselintervall von lagerschalen ausschaut. 80-100tkm….von vanos oder neumodischem bullshit (injektoren, wastegate, hochdruckpumpe) reden wir besser nicht.

                  • Heroin Anatol Soldier says:

                    hadder räsch.

                    aber was erwarsdu wenn du son dolbysurroundwohnzimmer um die nos prügelst?
                    zum dessert vll gute bremsleistung auf stahlscheiben? das ist so ca 1.5 runden lang machbar, wenndu ihn richtig voll leerräums.

              • a8_FWD says:

                ach Gottchen, unser audiphiler Psycho (“Fetischist”) ist auch wieder da, na wundervoll, da brauchen wir keine anderen audi-Bengels mehr im Forum, der schreibt genügend Blech und hetzt genügend gegen bmw

            • Heroin Anatol Soldier says:

              Lexus LFA? au ja! passt auch mit dem ganzen carbon…

            • digger says:

              weil du verbohrt bist.

          • a8_FWD says:

            dein audi-marketing”brech” reicht uns, der r8 ist von gerstern, der i8 ist für morgen und überfodert dein spatzenhirn

          • spectator111 says:

            BMW hat offenbar auf so kleine Marktnischen (<2600 Autos/J.) offenbar keine Lust. Die Kisten, die man eher als Marketingveranstaltung klassifiziern kann, werden mit ziemlicher Sicherheit von den A1, A4 usw. quersubventioniert.

            • digger says:

              und i3/i8 werden nur deshalb gebaut, damit sie bis 2020 die supercredits einlösen können beim thema flottenverbrauch und das wiederum hat den ursprung in der mittelmäßigen ingenieurskunst der firma.

            • B3ernd says:

              Ein i8 und i3 wird auch quersubventioniert.

        • Heroin Anatol Soldier says:

          weil sie turbos da drin nicht gekühlt kriegen.

        • digger says:

          was redest du für einen mumpitz? den V10 gibts seit ewigkeiten und nun passen motor und design endlich zusammen. BMW hechelt der konkurrenz in dem segment lichtjahre hinterher, junge.

      • Polaron says:

        Und außerdem soll ja eine reine Elektro-Variante des R8 kommen. Nix mit Vollhybrid, der ja auf dem Weg zur Elektrifizierung des Automobils nur eine Zwischenlösung sein soll lt. Marketing-Geblubber egtl. aller Hersteller.

    • digger says:

      für den i8 von morgen reicht die audi-technik von gestern aber mit laserlicht hat der i8 vielleicht ne chance…HAHAHA

  8. Fagballs says:

    Herzlichen Glückwunsch, es ist Audi gelungen den ohnehin schon recht faden R8 noch langweiliger zu machen. Leute, das soll ein Supersportwagen sein, nicht nur von der Technik (die ich wirklich fein finde, keine Frage. Wenn sie es dann noch schaffen, dass die Karre nicht von allein in Flammen steht, gibt’s nichts mehr auszusetzen)

    Das ganze ist ohnehin eine für mich unerreichbare Preisklasse. Sollte ich aber mal in der Lage sein, würde ich auch noch die paar Kröten zusammen kratzen, um aus dem R8 einen Huracan zu machen.

  9. Heroin Anatol Soldier says:

    Lambo isch fett!
    R8 isch halt der Noname-Lambo vom Aldi.
    Knallt auch.

  10. Lauerput says:

    Ich hab das Off Topic schon unter einem anderen Post hochgeladen, also Sorry fürs Spamen, aber ich bin grad so entzückt, dass ich es der Welt mitteilen muss:

    • digger says:

      das sind deine feuchten gran turismo-konsolenträume. teil das der BRAVO mit.

      • Lauerput says:

        Laut BMW-Insider Scott26 ist das eine gute Vorschau auf den M2. Wer genau hinsieht, bemerkt die Unterschiede zum Gran Tourismo Concept. Des Weiteren stammt das Bild wohl von BMW. Ferner hat Scott26 angedeutet, dann ein verschärfter M2 à la CSLGT kommen wird.

  11. B3ernd says:

    Das Gesamtpaket des R8 ist der Hammer. Die Optik ist leider etwas unspektakulär – die Auspuffanlage geht gar nicht. Ich muss ihn live sehen – auf den Bildern ist er nett – mehr aber auch nicht.

    Der V10 ist allerdings der Oberhammer!

    Die Frage die ich mir stelle, ist die: Wenn Audi es schafft den V10 2015 CO² fit zu machen, wieso hat BMW das 2011 nicht im M5 geschafft oder warum wollten sie es nicht schaffen?

    • MFetischist says:

      BMW hatte den V10 schon weiterentwickelt und hätte den auch abgasfit bekommen. Allerdings stand damals die Entscheidung an, ob man das vorhandene Budget nimmt und den V10 weiter- oder eine völlig neue V8T Motorengeneration entwickelt.

      Wie die Geschichte ausgegangen ist, ist bekannt.

  12. simons700 says:

    Verstehe das Problem nicht,
    5 Jahre alte S85 gibts im M6 ab 30000€.
    Und der sieht auch noch gut aus!

  13. Lauerput says:

    @Benny: Warum wurde jetzt schon zum zweiten Mal einer meiner Kommentare gelöscht?

    • 135iCoupe_N55 says:

      wenn Trollkommentare gelöscht werden, werden auch gleichzeitig die Antworten auf diese Trollkommentare gelöscht…. heißt: deine Kommentare hingen wahrscheinlich an Troll-Kommis dran, als die Troll-Kommis gelöscht wurden, wurde auch deine Antworten mitgelöscht.

      PS: zum Glück wird hier endlich mal aufgeräumt 🙂

      • Lauerput says:

        Gegen das Löschen von Troll-Kommentaren hab ich nix sondern befürworte es sogar. Jedoch waren meine Kommentare meiner Meinung nach keine Trollkommentare sondern wurden höchstens durch solche beantwortet.

        Naja, ich nehm es jetzt mal so hin und hoffe, das wird nicht zur Regel.

    • B3ernd says:

      Ist bei mir auch wieder der Fall – das zweite mal in einer Woche

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden