Januar 2015: BMW Group startet mit Absatz-Rekord in neues Jahr

News | 10.02.2015 von 1
2015-BMW-X5-M-2014-LA-Auto-Show-F85-Power-SUV-X5M-Donington-Grey-08

Die BMW Group beginnt das Jahr 2015 mit Vollgas und starken Zahlen: Der Januar 2015 markiert mit 142.154 Einheiten einen neuen Absatz-Rekord und unterstreicht mit …

Die BMW Group beginnt das Jahr 2015 mit Vollgas und starken Zahlen: Der Januar 2015 markiert mit 142.154 Einheiten einen neuen Absatz-Rekord und unterstreicht mit einem Wachstum um 7,0 Prozent den Anspruch der BMW Group, auch weiterhin der weltweit erfolgreichste Anbieter von Premium-Automobilen zu bleiben. Nie zuvor konnte die BMW Group in einem Januar derart viele Fahrzeuge verkaufen, was vor allem an den Rekord-Verkaufszahlen der Kernmarke BMW lag.

Das Herzstück der BMW Group fand im Januar 2015 weltweit 124.561 Kunden und konnte den Vorjahresmonat somit um 6,3 Prozent überbieten. Noch stärker konnte die Marke MINI ihren Absatz steigern, 17.373 Einheiten entsprechen einem Plus von 12,0 Prozent. Die Luxusmarke Rolls-Royce verkaufte im Januar 2015 weltweit 220 Fahrzeuge und trägt ihren Teil zum ausgegeben Ziel – die Münchner haben das fünfte Rekordjahr in Folge im Visier – bei.

2015-BMW-X5-M-2014-LA-Auto-Show-F85-Power-SUV-F15-X5M-13

Wichtigste Einzelregion war mit knappem Abstand Europa: 55.676 Einheiten entsprechen einer Steigerung um 8,5 Prozent und bescheren dem Heimatkontinent die Pole Position. Wenige hundert Einheiten dahinter liegt Asien, dort konnte der Absatz im Januar 2015 um 6,6 Prozent auf 54.188 Einheiten gesteigert werden. Amerika folgt mit 27.450 Einheiten (+5,7%) auf dem dritten Rang.

Beim Blick auf die Baureihen macht sich unter anderem der erfolgreiche Marktstart des BMW 2er Active Tourer bemerkbar: Allein im Januar kauften 4.247 Kunden den Kompakt-Van mit Frontantrieb. Weiterhin sehr gefragt ist die BMW 4er-Reihe, die mit ihren drei Varianten 8.537 Kunden fand. Weitere interessante Einzel-Baureihen sind der BMW X4 (4.555 Einheiten), X5 (12.035), X6 (2.889), i3 (1.416) und i8 (429).

Ian Robertson (Mitglied des Vorstands der BMW AG, Vertrieb und Marketing BMW): “Wir konnten im Januar mit einer neuen Bestmarke beim Absatz an die Erfolge des vergangenen Jahres anknüpfen. Wir rechnen im Gesamtjahr 2015 erneut mit einem Absatzzuwachs, auch wenn die Rahmenbedingungen in einigen Märkten volatil bleiben dürften. Unsere neuen Modelle, die im laufenden Jahr an den Start gehen, werden für Rückenwind bei den Auslieferungen auf dem Weg zum fünften Rekordjahr in Folge sorgen.”

Peter Schwarzenbauer (Mitglied des Vorstands der BMW AG mit Zuständigkeit für MINI, BMW Motorrad und Rolls-Royce): “Wir gehen nach dem erfolgreichen Modellwechsel beim Kernmodell in 2014 im laufenden Jahr von einem Absatzplus aus. Nachdem die neuen MINI 3-Türer und 5-Türer zum Jahresauftakt an ihre Erfolge im Schlussquartal 2014 anknüpfen konnten, bin ich zuversichtlich, dass die neuen Modelle weiterhin für positive Absatzimpulse sorgen werden.”

Find us on Facebook

Tipp senden