BMW 2er Active Tourer: Neue Fotos zeigen F45 in Südafrika

BMW 2er Tourer | 2.02.2015 von 10

Seit letztem Herbst steht der BMW 2er Active Tourer (zum Fahrbericht) bei den deutschen Händlern, nun kommt der Kompakt-Van auch nach Südafrika. Wir erhalten so zahlreiche neue …

Seit letztem Herbst steht der BMW 2er Active Tourer (zum Fahrbericht) bei den deutschen Händlern, nun kommt der Kompakt-Van auch nach Südafrika. Wir erhalten so zahlreiche neue Fotos vom ersten Fronttriebler der Marke und sehen den intern F45 genannten Van darauf ein weiteres Mal mit einer Lackierung in Platinsilber Metallic.

Dank Luxury Line erhält der gezeigte BMW 2er Active Tourer eine hochwertige Note im Innenraum, die Südafrikaner haben für ihre offiziellen Fotos aber auf den Einsatz des großen Navigationssystems verzichtet. Obwohl es sich um einen Rechtslenker mit gespiegeltem Innenraum handelt, bekommen wir so einen guten Eindruck vom Cockpit mit dem kleineren Infotainment-Display des Radio Professional, das auch beim Navigationssystem Business verwendet wird.

BMW-2er-Active-Tourer-Luxury-Line-218i-F45-Suedafrika-07

Angetrieben wird der ziemlich kundennah konfigurierte Active Tourer von der 136 PS starken Ausbaustufe des Dreizylinder-Benziners B38. Als 218i beschleunigt der Van in 9,2 Sekunden aus dem Stand auf Landstraßentempo, maximal sind sowohl mit manuellem als auch mit Automatik-Getriebe 205 km/h möglich. Der EU-Verbrauch liegt je nach Getriebe und Bereifung zwischen 4,9 und 5,3 Liter auf 100 Kilometer.

Mit seinem Grundpreis von 27.200 Euro ist der 218i derzeit die günstigste Möglichkeit, einen BMW 2er Active Tourer zu fahren. Während es die meisten Varianten nur mit Frontantrieb gibt, steht für die teureren und stärkeren Varianten 225i und 220d auch der Allradantrieb xDrive zur Wahl.

10 responses to “BMW 2er Active Tourer: Neue Fotos zeigen F45 in Südafrika”

  1. Pirol72 says:

    Eigentlich gefällt mit der AktiveTourer, nur was hat sich BMW dabei gedacht alte Technik aus Anfang 2000 zu verbauen ich meine damit das statische Kurvenlicht wenn es seit einigen Jahren das Adapive gibt und den normalen Fernlichtassistent wenn es den blendfreien gibt. Aber das höchste ist das auch noch das CD Laufwerk aufpreispflichtig ist.
    Zudem stellt sich die Frage ob dieses Auto nur für Rentner gebaut wird da die Geschwindigkeitsregelung Stop&Go nur bis 140 km/h funktioniert.

    • gkuhn says:

      Stop&Go im 2erAT ist kamerabasiert und funktioniert deshalb nur bis 140 km/h.
      Ein radarbasiertes System könnte auch bei höheren Geschwindigkeiten arbeiten.

    • der_ardt says:

      das höchste ist, dass die Gurke das BMW-Logo trägt, sich aber wie ein etwas besserer Touran fahren dürfte.

      • Pirol72 says:

        So weit möchte ich nicht gehen, aber was mich stört ist die Technik aus Anfang 2000.
        Ich habe mal einen Vergleich mit dem VW SportsTourer angestellt, bei dem ist der blendfreie Fernlichtassistent aufpreispflichtig erhältlich und das bei VW.

  2. digger says:

    das auto ist purer dreck

  3. cisi says:

    ich hab ihn schon mehrfach live gesehen… was da BMW geleistet hat ist schon erschreckend. Der tiefpunkt der BMW Palette. Ich hoff nur es kommt in zukunft nicht noch schlimmer.

    • michael says:

      In Live sieht der Wagen noch schlechter aus wie auf Photos.
      Meine Firma stellt mir den Wagen zur Verfügung, aber der hat ja nicht mal richtig Platz in der Länge, Die max. Pack Länge hinten ist so kurz, daß ich nicht mal mehr mein Rennrad (ohne Vorderrad mit Hinterrad ) längs reinbekomme.
      Absolutes no go für mich.

  4. MDriver says:

    Man ist die Karre hässlich. Ultimate Nasenbär.
    Wird dem Ruf vom verbotenen BMW vollkommen gerecht.

  5. 2erFTFan says:

    Ich werde Fan von diesem BMW, denn als Familienvater kann ich mich damit etwas vom Einheitsbrei der Tourans und B-Klassen abheben.
    Nur bei der Technik hätte ich auch gerne den blendfreien Fernlichtassistenten und ggf. eine Standheizung ab Werk. Bitte BMW, hier nicht knausern.
    Belohnt die, die auch bei diesem Auto und dem Family Tourer an Euch glauben, auch wenn die eingefleischten BMW Fans schockiert sind. Das wird sich legen, denn auch der erste X5 hat polarisiert…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden