BMW Alpina-Verkaufszahlen: Buchloe meldet Rekord-Absatz 2014

Sonstiges | 29.01.2015 von 5
BMW ALPINA D4 BITURBO

BMW ALPINA Absatz 2014: Mit über 1.700 Einheiten befindet sich der exklusive Autobauer aus Buchloe auf Erfolgskurs, nie zuvor wurden so viele Alpina verkauft

Die Maximierung von Verkaufszahlen steht für einen Kleinserienhersteller wie Alpina sicher nicht an erster Stelle, aber natürlich legt der Absatz den Grundstein für den Fortbestand des Unternehmens. Eine stetige Steigerung der Verkaufszahlen ist folglich unerlässlich – und außerdem eine schöne Bestätigung für den eingeschlagenen Weg.

Der BMW-Veredler Alpina aus Buchloe meldet nun für das Gesamtjahr 2014 einen neuen Absatz-Rekord und hat allen Grund zum Feiern, denn nie zuvor konnten in einem Jahr mehr als 1.700 BMW Alpina verkauft werden. Grundlage für den Erfolg ist das breiteste Produktportfolio in der Geschichte des Unternehmens: Die Kunden können zwischen nicht weniger als neun Modellen und 12 verschiedenen Karosserievarianten wählen – die Palette reicht dabei vom Kompakt-SUV bis hin zur Luxusklasse-Limousine. Allen Modellen gemeinsam ist ihre souveräne Motorisierung: Kein aktueller BMW Alpina leistet weniger als 350 PS!

Alpina

Den größten Anteil an den weltweiten Alpina-Verkaufszahlen tragen erwartungsgemäß die Mittelklasse-Modelle BMW Alpina B3, B4, D3 und D4. Zusammen stehen diese vier Baureihen für die Hälfte des Alpina-Absatzes.

Spannend ist auch ein Blick auf die regionale Verteilung des Absatzes, denn der mit Abstand wichtigste Markt für den Hersteller exklusiver Automobile ist weiterhin Deutschland: Fast 600 der knapp über 1.700 Einheiten blieben 2014 im Heimatland. Mit jeweils 400 Fahrzeugen folgen die USA und Japan auf den Rängen 2 und 3.

Der restliche Absatz verteilt sich auf lediglich acht weitere Märkte, darunter Großbritannien, die Schweiz, Singapur und der Mittlere Osten. Mit den 1700 in elf Märkten verkauften Fahrzeugen erwirtschaftete Alpina im Jahr 2014 einen Automobil-Umsatz von rund 89 Millionen Euro.

Andreas Bovensiepen (Geschäftsführer): “Offenbar haben wir mit unseren leistungsstarken und vergleichsweise sparsamen BMW ALPINA Automobilen den Geschmack der Kunden getroffen. Dank des großen Engagements unserer Mitarbeiter ist es uns 2014 sogar erstmals gelungen, mehr als 1700 Automobile im Jahr in Kleinserie herzustellen. Die Nachfrage nach exklusiven Automobilen, die technisch State of the Art sind und Kundenwünsche mit Liebe zum Detail erfüllen, ist ungebrochen.”

Find us on Facebook

Tipp senden