BMW-Neuheiten 2015: Vorschau auf Highlights von BMW & MINI

News | 8.01.2015 von 15
BMW-Neuheiten-2015-Highlights-7er-G11-3er-Facelift-M2-iDrive

BMW-Neuheiten 2015: Das neue Jahr hält zahlreiche Highlights der BMW Group parat – neben dem 7er feiern auch zahlreiche andere Modelle ihre Premiere

Die BMW Group geht als weltweit erfolgreichster Anbieter von Premium-Automobilen in das neue Jahr 2015 und gibt weiter Vollgas, um die Wettbewerber aus Stuttgart und Ingolstadt auf Distanz halten zu können. Um den Platz an der Sonne verteidigen zu können, erwartet uns eine ganze Reihe von Premieren und Neuheiten der BMW Group, auf die wir an dieser Stelle einen kurzen Blick wagen wollen.

Unumstrittenes Highlight unter den BMW-Neuheiten 2015 ist der BMW 7er G11, der bereits seit ein paar Tagen – und damit erheblich früher als geplant – völlig unverhüllt im Internet zu sehen ist. Doch auch abgesehen vom neuen Flaggschiff hat die BMW Group einige neue Modelle in der Hinterhand, die sich in noch größerem Maße auf den Absatz auswirken werden.

BMW-Neuheiten-2015-Highlights-7er-G11-3er-Facelift-M2-iDrive

Schon in wenigen Tagen wird das BMW 1er Facelift 2015 offiziell vorgestellt. Mit deutlich veränderter Optik und Dreizylinder-Motoren am unteren Ende der Motorenpalette soll die Kompaktklasse aus München ab März noch erfolgreicher werden, offizielle Weltpremiere feiert das Facelift auf dem Autosalon Genf 2015.

Wenig später wird auch die wichtigste Baureihe überarbeitet: Im Sommer startet der Verkauf des BMW 3er Facelift 2015. Zwar fallen die Design-Änderungen hier überschaubar aus und auch Dreizylinder wird es im 3er (noch) nicht geben, überarbeitete Fahrwerke und sparsamere Motoren sollen das Profil des Mittelklasse-Bestsellers aber noch schärfer machen und den Anspruch als dynamischste Limousine seiner Klasse weiter unterstreichen.

Ebenfalls im Sommer erwarten wir den Marktstart des BMW 2er Gran Tourer F46. Die Langversion des Kompakt-Vans wird Platz für bis zu sieben Insassen bieten und ist damit auch für Familien interessant, denen der BMW 2er Active Tourer letztlich doch zu wenig Raum bietet.

Ebenfalls auf der UKL-Architektur basiert der neue BMW X1 F48, der im Herbst auf der IAA 2015 vorgestellt wird. Das Kompakt-SUV soll dann über einen erheblich hochwertigeren Innenraum mit etwas mehr Platz verfügen und so jene Kritiker besänftigen, denen die erste X1-Generation nicht edel genug und im Fond einen Tick zu eng war. Sparsame Vier- und Dreizylinder-Motoren sowie die aktuelle BMW iDrive-Generation runden das verbesserte Gesamtpaket ab.

Wer größeren Wert auf Fahrspaß als auf Geländegängigkeit legt, darf sich schon jetzt auf das Ende des Jahres 2015 freuen: Mit dem BMW M2 F87 wollen die Münchner die Messlatte für Kompaktsportler wieder ein Stück höher legen, die Fahrwerks-Technik aus dem BMW M4 und ein konsequent auf Dynamik ausgelegtes Setup versprechen breites Grinsen auf allen Plätzen.

Keine größere Rolle wird das auf der CES präsentierte BMW iDrive mit Gestensteuerung und Touchscreen spielen, die neue Infotainment-Generation wird zunächst im BMW 7er G11 ihren Marktstart feiern und dann langsam auf andere Baureihen ausgeweitet – nächste Kandidaten nach dem 7er sind der BMW 5er G30 und der BMW 6er G15.

Und was passiert bei MINI 2015? Die Briten haben ihr Pulver auch nach dem Debüt von Drei- und Fünftürer noch nicht verschossen, weiter geht es zunächst mit dem Sportmodell John Cooper Works F56. Deutlich wichtiger für den Absatz ist allerdings der neue MINI Clubman F54, der im Herbst auf der IAA 2015 präsentiert wird und mit deutlich größeren Abmessungen in die Kompaktklasse aufsteigt.

Find us on Facebook

Tipp senden