BMW X1 2015: Neue Spyshots zeigen Details des UKL-X1 F48

BMW X1, Erlkönige | 2.01.2015 von 17
2015-BMW-X1-F48-Innenraum-ungetarnt-Kompakt-SUV-autohome-com-cn

BMW X1 2015: Fotos aus China zeigen Innenraum und Teile der Front des BMW X1 F48 auf UKL-Basis, der im Herbst auf der IAA 2015 seine Weltpremiere feiert

Wenn der neue BMW X1 F48 im Herbst 2015 seinen Marktstart feiert, wird fast nichts mehr so sein wie bisher: Das Kompakt-SUV basiert in seiner zweiten Generation auf der BMW UKL-Architektur, die wir bereits von Fahrzeugen wie dem MINI F56 oder dem BMW 2er Active Tourer kennen.

Die Frontantriebs-Plattform wird zwar von vielen Fans kritisch gesehen, ebnet dem Unternehmen aber den Einstieg in neue Fahrzeugklassen und ist somit auch für das Erreichen immer höher gesteckter Absatz-Ziele unverzichtbar. Ähnlich wie die Premium-Wettbewerber setzt nun auch BMW in der Kompaktklasse auf Frontantrieb, schließlich ist vielen potenziellen Kunden das im Vergleich zur Gesamtlänge verbesserte Platzangebot im Zweifel wichtiger als das Thema Fahrdynamik.

2015-BMW-X1-F48-Front-ungetarnt-Kompakt-SUV-autohome-com-cn

Den bisher besten Eindruck vom neuen BMW X1 2015 liefern uns zwei Fotos von der chinesischen Website autohome.com.cn, die Teile des kleinen Offroaders bereits völlig unverhüllt zeigen. Wir sehen so die neuen Scheinwerfer und können auch einen Blick in den Innenraum werfen.

Letzterer erinnert auf den ersten Blick an den BMW 2er Active Tourer, besonders das große Infotainment-Display mit Chrom-Umrandung sticht sofort ins Auge. Ähnlich wie der Kompakt-Van kann auch der BMW X1 F48 auf Wunsch mit einem Head-Up-Display ausgestattet werden, das die Informationen allerdings nur mit Hilfe einer kleinen Scheibe ins Blickfeld projiziert – die höherwertige HUD-Lösung aus den größeren Baureihen wird in der Kompaktklasse nicht angeboten.

BMW-2er-Active-Tourer-F45-Innenraum-HUD-Scheibe

Auch unter der Haube nutzt der BMW X1 2015 die jüngste Technik aus München, für Vortrieb sorgen ausschließlich die modernen Baukasten-Motoren mit drei (Diesel B37, Benziner B38) und vier (Diesel B47, Benziner B48) Zylindern. Topmodell zum Marktstart dürfte der BMW X1 xDrive25i mit 231 PS starkem Turbo-Vierzylinder sein, später könnte ein noch stärkeres Modell als Gegenspieler zum 340 PS starken Audi RS Q3 nachgeschoben werden.

Wer seinen X1 ohne den optionalen Allradantrieb xDrive – zu erwarten ist eine auf etwas mehr Geländegängigkeit getrimmte Version des Haldex-V-Systems aus dem BMW 2er Active Tourer xDrive (zum Fahrbericht) – bestellen will, kann zu den sDrive-Modellen mit Frontantrieb greifen.

Offizielle Weltpremiere feiert der zweite BMW X1 im Herbst auf der Frankfurter IAA 2015, der Verkaufsstart erfolgt noch vor Ende des Jahres.

2015-BMW-X1-F48-Innenraum-ungetarnt-Kompakt-SUV-autohome-com-cn

(Spyshots: autohome.com.cn)

Find us on Facebook

Tipp senden