BMW Motorenöl-Partner: Shell ersetzt Castrol ab 2015

News | 10.11.2014 von 13
WW88067

SHELL Motoröl: BMW AG setzt ab 2015 auf einen neuen Öl-Lieferanten, Premium-Öle der Shell PurePlus-Familie kommen weltweit zum Einsatz

Die BMW AG setzt ab 2015 auf einen neuen Parter in Sachen Motoröl: Weltweit wird Shell der neue Motorenöl-Partner der BMW Group, mehr als 3.500 BMW-Händler in über 140 Ländern werden das Öl des niederländischen Energienternehmens mit über 92.000 Mitarbeitern künftig nutzen. Weltweit besitzt die Royal Dutch Shell plc. mehr als 44.000 Tankstellen und ist für die Förderung von zusammen 3,3 Millionen Barrel Erdgas und Erdöl täglich verantwortlich.

Im Rahmen der neuen Partnerschaft wird Shell Motorenöle für die BMW AG produzieren und liefern. Technische Grundlage ist die patentierte Shell PurePlus-Technologie, bei der Erdgas in sogenannte GTL-Grundöle umgewandelt wird.

WW88067

In die Zusammenarbeit eingebunden sind praktisch alle Fahrzeuge der BMW Group – angefangen von Automobilen der Marken BMW, MINI und BMW i bis hin zu BMW Motorrad.

Die neue Partnerschaft von BMW und Shell bedeutet auch, dass die BP-Tochter Castrol künftig nicht mehr offizieller Motorenöl-Parter von BMW sein wird. Dieser Umstand dürfte sich auch auf das Design einzelner Fahrzeuge von BMW Motorsport auswirken, speziell der bisher überwiegend von Castrol gestaltete BMW M4 DTM von Augusto Farfus braucht für die Saison 2015 vermutlich ein neues Design.

Mark Gainsborough (Executive Vice President für Shell Lubricants): ”Es ist für uns eine große Auszeichnung, von der BMW AG zum empfohlenen Lieferanten für das After Sales Motorenölgeschäft ausgewählt worden zu sein. Wir freuen uns darauf, diese Öle ab 2015 gemeinsam zu liefern, zu vertreiben und zu vermarkten.”

(Fotos: Shell)

  • “[…] Motorenöle für die BMW AG produzieren und liefern.”

    Es wird also umetikettiert und von BMW für den doppelten Preis verkauft 😉

    • Lerge

      Du hast vermutlich schon mit dem Öl gesprochen, Hr. Superschlau.

      • moehre

        Was denkst du denn Lerge?
        Das Shell für BMW ein spezielles Öl entwickelt? Die sind weder motorenspezifisch, noch besonders anders auf BMW ausgelegt. BMW entwickelt seine Motoren immer noch für mehr als ein Öl. Hoffentlich bleibt das so 😀

        • digger

          gott, bist du schlecht. jedes öl ist speziell, wenn es die BMW longlife norm erfüllt und davon gibt es neuerdings eine BMW LL-04, BMW LL-12, BMW LL-14.

          • moehre

            Nur weil BMW ne Norm aufstellt, heißt das nicht, dass dafür EXKLUSIVE Öle entwickelt werden. So gut wie alle “großen” Ölmarken decken mit einem Öl mehrere Normen ab.

            Bin übrigens Atheist, was Gott dazu sagt, interessiert mich herzlich wenig.

          • Pro_Four

            …da ist “kaum” noch was speziell, die Öle sind mitlerweile ALLE gut brauchbar, sogar die aus dem Baumarkt sind keine schlechten mehr, muss eben nur von BMW frei gegeben sein.

            Will damit sagen, dass die heutigen Öle alle auf einem erstklassigem Niveau liegen!

    • digger

      was wird umetikettiert? die colaflasche?

    • quickjohn

      ….. dürfte wohl eher auf Faktor 3,5 hinaus laufen.
      Deshalb Öl beim KD anliefern.

  • Alex

    Und was passiert mit den Sperrdifferentialen?
    Da muss das Castrol Syntrax Limited Slip dann ja auch ersetzt werden.
    Gibt es da aktuell was von Shell?

  • quickjohn

    Gibt’s jetzt einen Rückruf zum Austausch der Öl-Deckel?

    • 135iCoupe_N55

      wird heimlich bei der nächsten Inspektion gewechselt xD

  • Vollhonkduffidrac

    Persönlich bevorzuge ich Öle von Mobi 1. Motul hat ebenfalls extrem gute Öle mit sämtlichen Freigaben und das Angebot (auch für Hinterachs-Diff. + DKG) ist zudem sehr groß.

  • Pingback: Einzelwertbetrachtung des RmP-Musterdepots 1 – Kalenderwoche 47 / 2014 | Reich-mit-Plan.de()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden