BMW Motorenöl-Partner: Shell ersetzt Castrol ab 2015

News | 10.11.2014 von 14
WW88067

SHELL Motoröl: BMW AG setzt ab 2015 auf einen neuen Öl-Lieferanten, Premium-Öle der Shell PurePlus-Familie kommen weltweit zum Einsatz

Die BMW AG setzt ab 2015 auf einen neuen Parter in Sachen Motoröl: Weltweit wird Shell der neue Motorenöl-Partner der BMW Group, mehr als 3.500 BMW-Händler in über 140 Ländern werden das Öl des niederländischen Energienternehmens mit über 92.000 Mitarbeitern künftig nutzen. Weltweit besitzt die Royal Dutch Shell plc. mehr als 44.000 Tankstellen und ist für die Förderung von zusammen 3,3 Millionen Barrel Erdgas und Erdöl täglich verantwortlich.

Im Rahmen der neuen Partnerschaft wird Shell Motorenöle für die BMW AG produzieren und liefern. Technische Grundlage ist die patentierte Shell PurePlus-Technologie, bei der Erdgas in sogenannte GTL-Grundöle umgewandelt wird.

WW88067

In die Zusammenarbeit eingebunden sind praktisch alle Fahrzeuge der BMW Group – angefangen von Automobilen der Marken BMW, MINI und BMW i bis hin zu BMW Motorrad.

Die neue Partnerschaft von BMW und Shell bedeutet auch, dass die BP-Tochter Castrol künftig nicht mehr offizieller Motorenöl-Parter von BMW sein wird. Dieser Umstand dürfte sich auch auf das Design einzelner Fahrzeuge von BMW Motorsport auswirken, speziell der bisher überwiegend von Castrol gestaltete BMW M4 DTM von Augusto Farfus braucht für die Saison 2015 vermutlich ein neues Design.

Mark Gainsborough (Executive Vice President für Shell Lubricants): ”Es ist für uns eine große Auszeichnung, von der BMW AG zum empfohlenen Lieferanten für das After Sales Motorenölgeschäft ausgewählt worden zu sein. Wir freuen uns darauf, diese Öle ab 2015 gemeinsam zu liefern, zu vertreiben und zu vermarkten.”

(Fotos: Shell)

Find us on Facebook

Tipp senden