Vertrieb: BMW-Niederlassungen Deutschland vor Radikal-Umbau?

News | 29.09.2014 von 4

Mit einem radikalen Umbau seiner Vertriebsstruktur reagiert BMW auf den immer härteren Wettkampf auf dem deutschen Markt für Premium-Automobile. Um auch in Zukunft erfolgreich sein …

Mit einem radikalen Umbau seiner Vertriebsstruktur reagiert BMW auf den immer härteren Wettkampf auf dem deutschen Markt für Premium-Automobile. Um auch in Zukunft erfolgreich sein zu können, planen die Münchner laut einem Bericht der Wirtschaftswoche eine drastische Reduzierung der Vertriebskosten, weshalb auch mehrere Niederlassungen verkauft werden sollen.

Konkret sollen die BMW Niederlassungen in Deutschland zu sechs regionalen Verbünden zusammengefasst werden, die Niederlassungen in Kassel, Dresden und Göttingen sollen verkauft werden. Langfristig sollen von heute 20 Niederlassungen nur noch die Standorte München, Berlin, Hamburg, Düsseldorf und eventuell Stuttgart verbleiben.

BMW-Niederlassung-Berlin-2014-Vertrieb-Umstrukturierung

Durch die Umstruktierung könnte die BMW Group viel Geld sparen, weil die Mitarbeiter nach einem anderen Tarif bezahlt und deutlich mehr Zeitarbeitskräfte eingesetzt werden können. Auch die Posten von Filialleitern sollen überflüssig werden, weil viele Dinge direkt aus München gesteuert werden sollen.

Welche Veränderungen konkret beschlossen werden und welche Auswirkungen die Umstruktierung auf die Mitarbeiter bei deutschen BMW-Händlern und Niederlassungen haben wird, bleibt abzuwarten. Sobald es neue Erkenntnisse gibt, werden wir selbstverständlich darüber berichten.

4 responses to “Vertrieb: BMW-Niederlassungen Deutschland vor Radikal-Umbau?”

  1. DasDubioseObjekt says:

    sehr unsympathisch

  2. Rivaldo says:

    Deutschland wird immer asozialer…

  3. Marktbeobachter says:

    Händler des Vertrauens mit persönlichem Profil ohne überbordendem “Show-Room-Klimbim” sind den aller meisten Kunden sowieso lieber, als große Niederlassungen, deren faktisch gleiche Dienstleistungen zumeist teurer sind, als bei denen vergleichbarer Vertragshändler.

    Beispiel: Niederlassung HH nimmt für einen Reifenwechsel mit Einlagerung pro Saison sage und schreibe €139,–, ein vergleichbares Angebot beim Händler (in der Nähe) liegt zwischen € 59,– (Frühbucher-Wechsel) bis maximal € 89,– !
    Selbst ein Verkaufsangebot (brutto VK abzgl. Nachlass abzgl. garantierter Inzahlungnahme für den bisherigen) lag bei der Niederlassung nach meinen Erfahrungen um einige hundert Euro höher, als bei einem vergleichbaren Vertragshändler in der Nähe der Stadt. Also für mich definitiv kein Grund sich ausgerechnet beim Neuwagen Kauf für die Niederlassung zu entscheiden.

    Fazit: Privilegien der Belegschafts-Niederlassungen auf Kosten der Kunden bei maximal gleichen Leistungen passen NICHT in die Zeit oder generell nicht in die Arbeitswelt anderer Branchen, daher ist der angedachte Weg zur drastischen Reduzierung der Niederlassungen im Sinne des Kunden nur zu begrüßen !

    Nicht zu vergessen, der Marktanteil der BMW Group liegt gerade in Ostdeutschland oder Gegenden mit eher unterdurchschnittlich verfügbarem Einkommen, deutlich unter dem Bundesdurchschnitt von rund 9%, daher ist eine Schließung oder zumindest Strukturanpassung dieser Niederlassungen zu Gunsten der Händler gerechtfertigt !

    Hinzu kommt, immer mehr Kunden ordern ihren Neuwagen direkt über das Internet, zu wesentlich besseren Nachlässen als die großen Niederlassungen; nur die Tatsache, dass der Internethandel keine Tag gleiche Übergabe zwischen Neu- und bisherigem Fahrzeug ermöglicht hindert viele Kunden (noch ! – wohl bemerkt-) an einem Internet Neuwagen Kauf. Ein weitere Hürde beim Internet Kauf besteht zu aller meist NOCH (!) darin, die Vermittlung der Inzahlungnahme über Dritte beim Internetkauf erreicht nur selten den vertraglich vereinbarten Ankauf Preis vor Ort (i.d. R. in Höhe des DAT-Schwacke EK).
    Sollten diese beiden genannten Hindernisse irgendwann einmal überwunden werden, könnten die Niederlassungen vor Ort gleich ganz schließen, dann gäbe es praktisch keinen Grund für den Kunden mehr ausgerechnet dort zu ordern !

  4. captainbmw says:

    Nun ja, bei der Arroganz und Inkompetenz der NL Essen, wundert mich das nicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden